Darmstadt 98 - zur Startseite
Wir Lilien. Aus Tradition anders
Menue

1. FC Magdeburg - SV 98: Die Top Facts zum Spiel

Am Samstag (13.4./13.00 Uhr) sind die Lilien beim 1. FC Magdeburg zu Gast. Die wichtigsten Daten und Informationen vor dem Duell gegen die Sachsen-Anhalter im Überblick.

Top Facts

In der laufenden Saison treffen Darmstadt und Magdeburg nun bereits zum dritten Mal aufeinander. Neben dem Hinspiel, das die Lilien zu Hause mit 3:1 gewannen, gab es auch ein Duell in der 1. Runde des DFB-Pokals – auch hier setzten sich die Lilien durch und gewannen in Magdeburg mit 1:0.

Kurios: Sowohl Darmstadt als auch Magdeburg gelang kürzlich ein Last-Minute-Auswärtssieg beim Hamburger SV. Beim Gastspiel der Lilien traf Marvin Mehlem in der Nachspielzeit zum 3:2, vergangenen Montag gelang dies auch Philip Türpitz, der in Minute 90+5 zum 2:1 für den FCM netzte.

Nach der Auswärtsüberraschung würden die Magdeburger nun zu Hause sicherlich gerne nachlegen – allerdings gelang dem Team von Michael Oenning in der aktuellen Saison bislang erst ein einziger Heimsieg in 14 Partien (1:0 gegen Aue am 29. Januar).

Der FCM hatte im bisherigen Saisonverlauf die zweitwenigsten Ballkontakte, die Lilien belegen in dieser Statistik Rang 8. Zudem spielte Magdeburg die meisten Fehlpässe und verübte die zweitwenigsten Fouls – hat aber gleichzeitig mit Dennis Erdmann den Spieler mit den zweitmeisten erhaltenen Karten im Kader (9 Gelbe, eine Gelb-Rote).

Romain Brégerie ist aktuell vom FC Ingolstadt nach Magdeburg verliehen. In der vergangenen Spielzeit stand er, ebenfalls als Leihgabe, im Lilien-Trikot auf dem Platz und trug in 14 Partien zum Klassenerhalt des SV 98 bei. Bereits in der Zweitligasaison 2014/15 hatte er in Darmstadt unter Vertrag gestanden.

(Quelle: bundesliga.de)

Das sagt der Gegner:

Michael Oenning (Cheftrainer): Darmstadt ist eine Mannschaft, die unglaublich kompakt ist und zweikampfstark ist. Man muss sie immer bearbeiten, damit man sich nicht den Schneid abkaufen lässt. Wir werden hier zu Hause, gerade mit dem Sieg im Rücken, so weitermachen. Gestern beim Nachholspiel in Duisburg hat man wieder gesehen, dass in der Liga alles möglich ist. Die Mannschaft will sich beweisen. Ich hoffe, dass es gegen Darmstadt gelingt.“

Bilanz:

SpieleSiegeRemisNiederlagenTore
Heim11003:1
Auswärts11001:0
Gesamt22004:1

 

Spielleitung

Schiedsrichter: Christian Dietz (Kronach), Assistenten: Lothar Ostheimer (Beratzhausen), Johannes Huber (München), 4. Offizieller: Bastian Börner (Iserlohn)

Wettervorhersage: 7 Grad, bedeckt