Altintop ab sofort nicht mehr für den SV 98 aktiv

Hamit Altintop hat darum gebeten, sein Engagement bei den Lilien zu beenden, die Gründe für diesen Schritt sind ausschließlich privater Natur. Der SV Darmstadt 98 ist diesem Wunsch nachgekommen.

Foto: Stefan Holtzem

Hamit Altintop: „Ich habe mir die Entscheidung überhaupt nicht leicht gemacht, weil ich während meines Jahres bei den Lilien den Klub, die Verantwortlichen, die Teamkollegen, die Mitarbeiter und die Fans extrem schätzen gelernt habe. Ich habe dieses Trikot mit hundertprozentiger Leidenschaft getragen. Darmstadt 98 wird für mich immer ein besonderer Klub bleiben, aber in meiner Karriere stand meine Familie stets an erster Stelle. Ich werde nun mit meiner Frau und meinen Kindern zurück in die Türkei ziehen, wo ich künftig wieder meinen Lebensmittelpunkt haben werde.“

Dirk Schuster: „Hamit hat uns in einem Gespräch seine Situation erklärt, die wir absolut nachvollziehen können. Ich habe ihn während unserer kurzen gemeinsamen Zeit in Darmstadt als sehr loyalen Menschen kennengelernt, der für die Lilien und seine Teamkollegen durchs Feuer gehen würde. Umso mehr weiß ich, wie schwer ihm dieser Schritt gefallen ist. Für seine Zukunft in der Türkei wünsche ich ihm und seiner Familie nur das Beste.“

Rüdiger Fritsch: „Es war der persönliche Wunsch von Hamit, dem wir zugestimmt haben, weil er sich während seiner gesamten Zeit bei den Lilien nie hängen ließ, sondern den Verein mit ganzem Herzen gelebt hat. Wir bedanken uns bei Hamit für sein Jahr beim SV 98 und wünschen ihm und seiner Familie für die Zukunft nur das Beste.“

Während seiner Zeit bei den Lilien trug Altintop insgesamt 34-mal die Lilie auf der Brust. Davon bestritt der Mittelfeldspieler 16 Partien im deutschen Fußball-Oberhaus, 17 Zweitliga-Begegnungen und ein DFB-Pokalspiel.

Vielen Dank für deine Zeit bei den Lilien und alles Gute für die Zukunft, Hamit!