Ausblick auf das Wochenende der Junglilien

Mit dem Ende der Herbstferien sind am Wochenende auch wieder alle Mannschaften der Junglilien im Einsatz. Die U19 bekommt es am Sonntag in der Hessenliga am Merck-Nachwuchsleistungszentrum mit dem FC Bayern Alzenau zu tun. Anschließend trifft die U17 auf dem heimischen Gelände auf den 1. FC Erlensee. Nach dem Heimsieg am vergangenen Wochenende gegen Wehen Wiesbaden reist die U15 In der Regionalliga Süd zum VfB Stuttgart.

Am Samstag um 15 Uhr steht für die U14 der Junglilien ein wichtiges Spiel auf dem Programm. Am Merck-Nachwuchsleistungszentrum ist der Tabellenletzte der U15-Hessenliga der VfB Marburg zu Gast. Ein Spiel in der Verbandsliga bestreitet die U16 am Sonntag  zuhause gegen die U17 vom SV Münster. Dabei soll der nächste Sieg folgen, um in Schlagdistanz zur Tabellenspitze zu bleiben. Für die U13-Junioren steht ein Testspiel an. Dabei fährt man zur U15-Mannschaft vom VfR Groß-Gerau. Die U10 absolviert am Wochenende zwei interessante Leistungsvergleiche. Am Samstag trifft man auf dem Gelände des Merck-Nachwuchsleistungszentrums auf den SV Wehen Wiesbaden und am Sonntag führt der Weg zum 1. FC Kaiserslautern. Zwei Mannschaften sind bei zweitägigen Turnieren im Einsatz. Die U12 bekommt es in der Gruppenphase neben einer Mannschaft von der Insel, dem Chesterfield FC, auch mit den Jugendmannschaften von Hessen Kassel und Fortuna Düsseldorf zu tun. Die U11 läuft beim internationalen Turnier des VfB Speldorf auf. Bei diesem Turnier sind sogar Mannschaften aus Japan und Südkorea mit von der Partie. Die U11-Jungs bekommen es in ihrer Gruppe unter anderem mit der polnischen Mannschaft Progress Warschau sowie Hannover 96 zu tun.

U19-Junioren:
SV Darmstadt 98 – FC Bayern Alzenau

Die U19 von Petr Ruman hat die pflichtspielfreie Zeit genutzt, um einige Testspiele durchzuführen. Neben zwei Unentschieden konnte der letzte Test am vergangenen Sonntag mit 6:0 gegen den FV Biebrich gewonnen werden. In der Hessenliga ist am Sonntag (22.) am Merck-Nachwuchsleistungszentrum der FC Bayern Alzenau zu Gast. Von den sieben gespielten Spielen haben die Alzenauer erst ein Spiel verloren, jedoch schon viermal die Punkte mit den gegnerischen Teams geteilt. Um weiterhin mit dem FSV Frankfurt um die Tabellenspitze zu kämpfen, sind die nächsten drei Punkte notwendig. Anpfiff am Merck-Nachwuchsleistungszentrum ist am Sonntag um 11 Uhr.

U17-Junioren:
SV Darmstadt 98 – 1. FC Erlensee

Direkt nach der U19 sind am Sonntag die U17-Jungs von Jens Krinke am Merck-Nachwuchsleistungszentrum im Einsatz. Der nächste Gegner heißt 1. FC Erlensee, der als Aufsteiger bisher eine solide Saison spielt. Nach einer Eingewöhnungsphase hat der 1. FC Erlensee von den letzten vier Spielen drei gewonnen, unter anderem gegen Kickers Offenbach. Das vorhandene Selbstvertrauen der Gäste muss die U17 auf dem Schirm haben, um den nächsten Sieg einzufahren. Spielbeginn am Merck-Nachwuchsleistungszentrum ist um 13 Uhr.

U15-Junioren:
VfB Stuttgart – SV Darmstadt 98

Die U15 von Flávio Diogo hat am vergangenen Spieltag den dritten Saisonsieg in der Regionalliga Süd eingefahren. Dabei wurde der SV Wehen Wiesbaden mit 2:0 geschlagen. Mit zehn Punkten aus sieben Spielen steht man somit im Mittelfeld der höchsten Spielklasse im U15-Bereich. Nun geht es am Samstag (21.) zum VfB Stuttgart. Der VfB steht auf dem zweiten Tabellenplatz und konnte die letzten vier Spiele zu Null gewinnen. Nur gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter TSG Hoffenheim haben die Stuttgarter am ersten Spieltag eine Niederlage einstecken müssen. Somit steht der U15 der Junglilien ein echter Gradmesser vor der Brust. Anstoß in Stuttgart ist am Samstag um 13 Uhr.