Auswärtsinfos zum Spiel bei Arminia Bielefeld

Anlässlich des Auswärtsspiels bei Arminia Bielefeld (17.02./13 Uhr) hat die Fanbetreuung folgende Faninfos zusammengetragen.

Anreise

Mit dem Zug:

Vom Bielefelder Hauptbahnhof ist das Stadion fußläufig erreichbar, dennoch kommt es bei Risikospielen oder besonders großen Fangruppen mittlerweile vor, dass ein verpflichtender Busshuttle eingerichtet wird. Der Weg zum Gästeblock von etwa 1,2 Kilometer Länge ist ausgeschildert. Größere Gruppen werden von der Polizei begleitet. Verpflegungsmöglichkeiten bestehen ausschließlich in Bahnhofsnähe. Die Eintrittskarte berechtigt Euch neben der innerstädtischen Nutzung von Bus und Stadtbahnen auch zur kostenlosen An- und Abreise mit "OWL Verkehr GmbH" im Nahverkehr.

Für Gästefans mit Karten für den Gästeblock empfiehlt sich die StadtBahn-Linie 3 Richtung „Babenhausen Süd“, Haltestellen „Wittekindstraße“ oder „Nordpark“.

 

Mit dem Auto:

Aus Richtung Hannover: Anreisende auf der A2 aus Richtung Hannover sollen an der Ausfahrt Nr. 27 Bielefeld-Ost abfahren und der Wegweisung bis zu den Parkplätzen an der Universität folgen. Die Wegweisung führt über die Lagesche Str., Ostring, Eckendorfer Str., Am Wellbach, Talbrückenstr., Westerfeldstr., Jöllenbecker Str. und Voltmannstraße.

Aus Richtung Dortmund: Anreisende auf der A2 aus Richtung Dortmund folgen am Autobahnkreuz Bielefeld dem Ziel „Bielefeld" und fahren dort auf die A 33 in Richtung Osnabrück ab und fahren auf der A 33 bis zur neuen Ausfahrt Nr. 19 Bielefeld-Zentrum. Dort setzt die Wegweisung über den OWD, Stapenhorststr., Wertherstr. und Voltmannstr. zu den Parkplätzen an der Universität ein.

Aus Richtung Paderborn: Anreisende auf der A33 aus Richtung Paderborn folgen am Autobahnkreuz Bielefeld dem Ziel „Bielefeld" in Richtung Osnabrück bis zur Ausfahrt Nr. 19 Bielefeld-Zentrum und von dort aus der Stadionwegweisung über den OWD, Stapenhorststr., Wertherstr. und Voltmannstr. bis zu den Parkplätzen an der Universität.

 

Parkempfehlungen

Aufgrund der geringen Parkplatz-Kapazitäten in unmittelbarer Stadionnähe (Wohngebiet) wird das Großraum-Parkhaus an der Bielefelder Universität empfohlen. Von den Uni-Parkplätzen können Besucher die SchücoArena zu Fuß (15 Min.) oder mit der Stadtbahn-Linie 4 (Eintrittskarte gilt als Fahrausweis; Haltestelle: "Graf-von-Stauffenberg-Straße") erreichen. Busse und 9er hingegen sollen direkt am Stadion parken (Schloßhofstraße) und werden von der Polizei eingewiesen.

 

Stadion

Gastbereich und Tickets

Für die Fans der Gastmannschaft stehen in der SchücoArena maximal 2.850 Plätze zur Verfügung. Hiermit liegen wir über dem Kontingent von zehn Prozent.

Im Stehplatz-Bereich A1 gibt es 1.320 Karten. Es werden maximal 10% der Tickets ermäßigt vergeben. Anspruch haben Schüler, Auszubildende, Studenten und Rentner.

Im Sitzplatz-Bereich A2 gibt es 880 Tickets. Die Kapazität der Sitzplätze ist mit dem Block B1 um weitere 650 Plätze erweiterbar. Kinder bis zum 14. Lebensjahr erhalten reduzierte Tickets.

Im Bereich der Einzelspielkarten unterteilt der DSC die Heimspiele der Saison 2017/2018 in zwei Preis-Kategorien (Kategorie A & Kategorie B).

In der Kategorie A (u.a. gegen SV Darmstadt 98) kostet eine Einzelspiel-Stehplatzkarte 14,00 Euro (Ermäßigt: 12,00 Euro) und eine Einzelspiel-Sitzplatzkarte 29,00 Euro (Kinder: 15,00 Euro).

Für Rollstuhlfahrer stehen immer fünf Plätze zuzüglich der Begleitperson zur Verfügung. Der Preis beträgt im Vorverkauf 7,00 Euro. Der Zutritt kann auch über den Gästeblock erfolgen.

Aufgrund behördlicher Auflagen müssen alle Karteninhaber den auf dem Ticket angegebenen Eingang „Nord“ nutzen. Der Zugang erfolgt über die Schloßhofstraße.

Die Tageskasse öffnet anderthalb Stunden vor Spielbeginn. Parallel erfolgt die Stadionöffnung. Bei großem Fanaufkommen gibt es auf dem Vorplatz ein Cateringangebot.

Die Südtribüne sowie der Block J sind ausschließlich den heimischen DSC-Fans vorbehalten (offizieller Fanblock). Fans in Gästekleidung werden aus diesen Bereichen verwiesen.

 

Fanmaterialien

Alle Fanmaterialien müssen über den eigenen Fanbeauftragten angemeldet werden.

Die Mitnahme von Fahnen mit einer Stocklänge von maximal 1,5m ist immer gestattet.

Ebenfalls dürfen Zaunfahnen angebracht werden, am Zaun oder nach Absprache mit dem Ordnungsdienst am Wellenbrecher. Die Flucht- und Rettungswege (gelbe Markierung) dürfen nicht überhangen werden.

Zwei Megaphone und drei Trommeln (einseitig offen) sind ebenfalls immer erlaubt (und bereits vergeben).

Schwenkfahnen genehmigen wir drei bis fünf (sind bereits vergeben), Doppelhalter sind generell untersagt.

 

Sonstiges

Gepäck: Taschen, Rucksäcke etc. müssen grundsätzlich am Gästeeingang abgegeben werden, die Aufbewahrung ist kostenlos möglich. Gürteltaschen sind hingegen erlaubt. Das Mitführen von Spiegelreflexkameras ist untersagt.

Verpflegung: Im Gästebereich gibt es eine Vielzahl an Verpflegungsständen. Überall erfolgt die Bezahlung in bar. Im Gästebereich gibt es grundsätzlich generell keinen Alkoholausschank, Ausnahmen hinsichtlich Mischgetränke oder Vollbier werden in der Sicherheitsbesprechung erörtert.

Stadionverbotler: Die seit Jahren bekannte Gaststätte Almblick existiert nicht mehr. Sollten Personen mit Stadionverbot am Stadion ankommen, werden diese grundsätzlich nicht mehr in die Stadt gelassen. Es besteht dann keine Option mehr, das Spiel zu verfolgen.