Darmstadt 98 - zur Startseite
Wir Lilien. Aus Tradition anders
Menue

Gegner im Fokus: FC Ingolstadt 04

In den vergangenen Jahren trafen die Lilien und der FC Ingolstadt regelmäßig im Ligabetrieb aufeinander. Vor dem nächsten Duell am Samstag (8.12/13:00 Uhr) haben wir die "Schanzer" unter die Lupe genommen.

Allgemeines

Der FC Ingolstadt erwies sich in den vergangenen Jahren als stetiger Wegbegleiter für die Lilien. So stiegen beiden Teams in der Saison 2014/15 gemeinsam in die Bundesliga auf. Im Oberhaus gelang dann jeweils sensationell der Klassenerhalt, am Ende der Folgesaison stand allerdings der gemeinsame Abstieg geschrieben. Die Abschlusstabelle der vergangenen Spielzeit wies beide Mannschaften mit Platz 9 (FCI) und 10 (SV 98) ebenfalls als Tabellen-Nachbarn aus. Zur heutigen Partie reisen die Ingolstädter als Tabellenschlusslicht an. Zudem feiert Jens Keller sein Debüt als Cheftrainer der Donaustädter.

Kader

In der Sommerpause verließen mit Torwart Örjan Nyland (Aston Villa), den Abwehrspielern Hauke Wahl (Kiel) und Tobias Levels (vereinslos) und Alfredo Morales (Düsseldorf) vier Stammspieler den FCI. Umgekehrt nahmen die Schanzer mit Benedikt Gimber (Regensburg), Konstantin Kerschbaumer (Bielefeld), Osayamen Osawe (Kaiserslautern), Robin Krauße (Paderborn) und Charlison Benschop (Hannover) Spieler unter Vertrag, die sich bereits einen Namen im Deutschen Profifußball gemacht hatten. Mehr als 3 Millionen an Ablöse zahlten die Schanzer zudem für zwei Neuzugänge aus Österreich, Verteidiger Lucas Galvao (Rapid Wien) und Offensivmann Thorsten Röcher (Strum Graz).

Saisonverlauf 

Mit großen Ambitionen und verstärktem Kader gestartet, verläuft die Saison für den FCI bislang sehr enttäuschend. In 15 Partien konnten die Rot-Schwarzen erst einen Sieg (3:2 gegen Aue) feiern, seit elf Spielen warten die Schanzer auf einen weiteren Erfolg. Allerdings kamen die Ingolstädter nur beim 0:6 in Bochum und dem 0:4 in Sandhausen so richtig unter die Räder, alle anderen Niederlagen waren äußerst knapp und teilweise unglücklich. Zudem weist die Bilanz 5 Punkteteilungen für die Bayern aus. Angesichts der sportlichen Situation veränderte der FCI bereits zweimal das Personal auf dem Trainerposten: Ex-Lilie Stefan Leitl wurde vom glücklosen Alexander Nouri abgelöst, der nun seinen Platz für Jens Keller räumen musste. Dieser wird am Böllenfalltor sein Debüt an der Seitenlinie geben.

Begegnungen

Beide Teams trafen bislang in 10 Begegnungen aufeinander, die Hälfte der Partien endete mit einer Punkteteilung. Kurioserweise endeten die ersten vier Duelle allesamt mit 2:2. Erstmals trafen die Lilien in der Saison 2006/07 in der Regionalliga auf die Schanzer, danach sahen sich die Teams erst 14/15 in der Zweitklassigkeit wieder. Der einzige Sieg gelang dem SV 98 im April 2016 in der Bundesliga, der FCI konnte im direkten Vergleich bereits vier Erfolge einfahren.

Markus Sotirianos (FuFa)