Spielbericht

Der Spielbericht U15-Regionalliga Süd 10. Spieltag

SC Freiburg – SV Darmstadt 98 3:2 (1:1)

Im letzten Regionalligaspiel des Jahres müssen sich die U15-Junioren des SV Darmstadt 98 knapp geschlagen geben. Dabei starteten die Junglilien gut in die Partie, standen defensiv sehr gut und erzielten durch Adriano Toch nach guter Vorarbeit von Hennes Behrens in der 6. Minute den Führungstreffer. Allerdings folgte der erste Dämpfer nur wenige Minuten später als man bereits nach 14 Minuten verletzungsbedingt wechseln musste. Trotzdem blieben die Junglilien konzentriert und konnten immer wieder gute Kontersituationen kreieren. Allerdings konnte der SC Freiburg denkbar ungünstig für die Junglilien nach einem individuellen Fehler kurz vor Halbzeitpfiff ausgleichen.

In der zweiten Halbzeit kam der SC Freiburg verbessert aus der Kabine und baute zunehmend mehr Druck auf. Folgerichtig gingen die Breisgauer in der 44. Minute mit 2:1 in Führung. Allerdings gaben sich die Junglilien nicht auf und versuchten alles, um der Partie eine positive Wendung zu geben. Nach einer Stunde wurden sie für diese Mentalität belohnt und erzielten durch Din Dzudzevic den 2:2-Ausgleichstreffer. In der Schlussphase konnte der SC Freiburg dann aber doch die Partie für sich entscheiden, da sie in der sechs Minuten vor Ende den Siegtreffer per Abstauber nach einem erneuten individuellen Fehler erzielen konnten.

Trotz dieser Niederlage überwintern die U15-Junioren mit 22 Punkten auf einem sehr guten dritten Platz in der Regionalliga Süd.

So spielten die Lilien:
Obert, Rabaiah (14. Elhajj), Behrens, Dzudzevic, Vrodoljak, Toch, Gotthardt (63. Gekas Jurado), Karakus (63. Held), Sauer, Amann, Kamarianakis

So fielen die Tore:
0:1 Toch (6.)
1:1 Sturm (34.)
2:1 Catak (44.)
2:2 Dzudzevic (FE., 60.)
3:2 Wuttke (64.)

 

Soziales Engagement