Spielbericht

Der Spielbericht U19-Hessenliga 2. Spieltag

RW Frankfurt – SV Darmstadt 98 5:5 (3:2)

Die Lilien zeigten beim Gastspiel aufgrund einer frühen roten Karte zwar große Moral, mussten aber am Ende mit nur einem Punkt die Heimreise antreten. Ensar Arslan bescherte der U19 mit der frühen Führung per Foulelfmeter (2.) einen Traumstart, Danach nahm das von Hektik geprägte Spiel seinen Lauf. Frankfurt drehte binnen fünf Minuten das Spiel (6./11.), zudem musste Kapitän Louis Münn mit Rot vom Platz (11.). Dies bedeutete, mehr als 80 Minuten in Unterzahl zu spielen, doch die Junglilien schlugen zurück. Arslan glich zwei Minuten später erneut per Strafstoß aus. Doch die Heimelf ging wieder in Führung (21.). Nach der Pause drehten die Lilien allerdings richtig auf und stellten durch Brooklyn Wölfinger (62.), Arslan (67.) und Daniel Kasper (76.) auf 5:3. Die Führung und der Anschein auf den Auswärtssieg hielten bis zur 87. Minute an, ehe der Gastgeber verkürzen konnte. Das Ende war dann mehr als ärgerlich, da Frankfurt in der fünften Minute der Nachspielzeit einen Foulelfmeter zum Ausgleich nutzen konnte und der SV 98 sich daher mit einem Punkt begnügen musste.

So spielten die Lilien:
Bremer, Enobore, Paller (82. Wink), Wölfinger, Konietzko, Crosthwaite (90+5. Richter), Münn, Arslan (76. Kasper), Owusu, Bauer, Vogler

So fielen die Tore:
0:1 Arslan (FE., 2.)
1:1 Arlovic (6.)
2:1 Tesfazghi (11.)
2:2 Arslan (FE., 13.)
3:2 Arlovic (21.)
3:3 Wölfinger (62.)
3:4 Arslan (67.)
3:5 Kasper (76.)
4:5 Barry (87.)
5:5 Sy (FE., 90+5.)

Soziales Engagement