Details

Ausblick auf das Wochenende der Junglilien

Junglilien

Am kommenden Wochenende stehen für die Junglilien wieder einige spannende Partien auf dem Programm. Unter anderem kämpfen die U19 und die U17 in der Bundesliga Süd/Süd-West um Punkte. Während die U19 in einem Auswärtsspiel auf den FC Ingolstadt trifft, geht es für die U17 zuhause gegen den SV Wehen Wiesbaden. Die U15 reist ebenfalls zu einem Auswärtsspiel in der C-Jugend Regionalliga zur TSG Wieseck.

Den Samstag eröffnet die U10 um 10 Uhr mit einem Testspiel in Pfeddersheim gegen die U11 der TSG. Ebenfalls auswärts trifft die U14 in der U15-Hessenliga als aktueller Tabellenvierter mit der U14 der Frankfurter Eintracht auf den Tabellendritten. Anstoß am Riederwald ist um 11 Uhr.

Am Sonntag macht die U12 den Auftakt in der U13-Gruppenliga mit ihrem Meisterschaftsspiel gegen den TSV Wolfskehlen. Anstoß am Merck-Nachwuchsleistungszentrum ist um 10:45. Aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen wird die Partie nicht öffentlich ausgetragen. Die U16 trifft nahezu parallel um 11 Uhr am Bornheimer Hang auf den FSV Frankfurt. Die Junglilien um Trainer Burak Yelken erwartet ein echtes Topspiel, da man mit dem FSV Frankfurt zum aktuellen Tabellenführer der U17-Hessenliga reist. Den Sonntag beschließt dann die U13 mit einem Testspiel gegen die U14 von Hassia Bingen. Anstoß in Bingen ist um 13 Uhr.

U19-Junioren:
FC Ingolstadt - SV Darmstadt 98

Am dritten Spieltag reist die U19 zu einem Auswärtsspiel zum FC Ingolstadt. Die Gastgeber haben in ihren ersten beiden Saisonspielen gegen den 1. FC Nürnberg sowie den 1. FC Kaiserslautern jeweils 1:1-Unentschieden gespielt. Die Junglilien konnten aus ihren ersten beiden Saisonspielen bereits vier Punkte holen. Dennoch möchte Trainer Georg-Martin Leopold den kommenden Gegner nicht unterschätzen und kommentierte das bevorstehende Spiel wie folgt: ,,Ich möchte noch nicht von einem gelungenen Saisonstart sprechen, stattdessen wollen wir die Leistung aus den ersten beiden spielen bestätigen und möchten gegen einen physisch und zweikampfstarken Gegner wie den FC Ingolstadt mit etwas zählbarem nach Hause kommen“. Anstoß in Ingolstadt ist am Samstag (17.) um 11 Uhr.

U17-Junioren:
SV Darmstadt 98 – SV Wehen Wiesbaden

Für die U17 geht ebenfalls am Samstag zuhause gegen den SV Wehen Wiesbaden. Die Gäste konnten ebenfalls noch keine Punkte in dieser noch jungen Bundesliga-Saison ergattern. Der SV Wehen konnte trotz seines schweren Auftaktprogramms seine ersten beiden Spiele gegen Eintracht Frankfurt und Mainz 05 denkbar knapp gestalten. Beide Spiele wurden lediglich mit einem Tor Unterschied verloren. Trainer Patrick Kurt sieht daher eine äußerst anspruchsvolle Aufgabe auf seine Jungs zukommen: „Wir haben die Pause gut genutzt und konnten beim 5:0-Sieg gegen Wormatia Worms nicht nur ein sehr positives Ergebnis einfahren, sondern auch allen Spielern angemessene Spielzeit gewähren. Wir sind bereit die zweikampfharte Spielweise des SV Wehen anzunehmen und möchten die ersten Punkte dieser Saison erkämpfen.“ Anstoß in Urberach ist um 14 Uhr. Aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen wird die Partie nicht öffentlich ausgetragen.

U15-Junioren:
TSG Wieseck - SV Darmstadt 98

In der Regionalliga Süd steht für die U15 am Samstag ein Auswärtsspiel gegen die TSG Wieseck an. Die Junglilien konnten in den vergangenen Partien gegen Topteams wie den VfB Stuttgart und die TSG Hoffenheim punkten. Am letzten Spieltag wurde der SV Wehen Wiesbaden mit 2:0 geschlagen. Dennoch möchte Trainer Flávio Diogo den kommenden Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen: „Wir erwarten ein sehr schweres Auswärtsspiel gegen einen Gegner der eine Trendwende im Spiel gegen uns einleiten möchte. Sie haben bereits Zuhause der Eintracht einen Punkt abgetrotzt. Daher sind wir gewarnt“. Anstoß in Wieseck ist um 15 Uhr.

Soziales Engagement