Details

Rückblick auf das Wochenende der Junglilien

Junglilien

Auch am vergangenen Wochenende stand ein Großteil der Jugendteams auf dem Platz. Die U19 spielte im letzten Saisonspiel zuhause gegen den 1.FC Saarbrücken und zog leider mit 0:2 den Kürzeren. Die U17 hat bereits letztes Wochenende ihre Saison beendet. Die U15 der Junglilien empfing am Samstag des Karlsruher SC im Merck-Nachwuchsleistungszentrum und trennten sich am Ende 1:1 unentschieden.

Foto: Kati Stiebing

Die U16 gewann ihr Ligaspiel in der U17-Hessenliga gegen die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz mit 6:0. Die U14 hingegen verlor in der U15-Hessenliga bei der SG Rosenhöhe mit 0:6. In der Sonderspielrunde mit Elversberg und der TSG Hoffenheim konnte sich die U12 mit insgesamt 11:4 gegen Elversberg durchsetzen und verlor mit 5:7 gegen die TSG Hoffenheim. Am Sonntag setzte es noch eine 0:1 Niederlage in der U13-Gruppenliga gegen die JSG Hainstadt/ Sandbach.

U19
SV Darmstadt 98: 1.FC Saarbrücken 0:2 (0:0)

Nach der Auswärtsniederlage beim Meister der Südstaffel FC Augsburg am vergangenen Wochenende, empfing die U19 im letzten Ligaspiel der Saison den bereits abgestiegenen Gast aus Saarbrücken. Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit, in der es lediglich kurz vor der Pause einen Platzverweis für die Gäste gab, ging es mit 0:0 in die Pause. Die Junglilien konnten aus der Überzahl kein Kapital schlagen und kassierten stattdessen in der 64. Minute das 0:1 und in der 82. Minute noch das 0:2. Somit steht man am Saisonende mit neunundzwanzig Punkten auf Platz zehn der Tabelle.

U16
SV Darmstadt 98: SG Barockstadt Fulda-Lehnerz 1:4 (1:1)

Im Heimspiel der Meisterrunde der U17-Hessenliga empfing die U16 die U17 der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz. Bereits in der 3. Spielminute erzwangen die Junglilien ein Eigentor und gingen früh in Führung. Noch vor der Pause konnte man durch Lennon Jung (10./12./22.) auf 4:0 erhöhen. Nach der Pause blieben die Junglilien dominant und durch einen Doppelpack von Mika Schlosser (62./67.) konnte man das Ergebnis auf 6:0 ausbauen, was auch gleichzeitig den Endstand bedeutete.

U15
SV Darmstadt 98: Karlsruher SC 1:1 (1:0)

Nach dem wichtigen 6:0-Heimsieg am letzten Wochenende gegen Baunatal, empfing die U15 den KSC am Merck-Nachwuchsleistungszentrum. Mit viel Engagement und hoher Intensität ging die U15 auf den Platz und erzielte in Minute 9 das 1:0. Nachdem die Gäste kurz vor der Pause noch eine rote Karte kassierten, spielte scheinbar alles in die Karten der Junglilien, die auch nach der Halbzeit weiter dominant blieben. In der 52. Minute allerdings setzte der KSC einen Konter und konnte zum 1:1-Ausgleich treffen, was auch gleichzeitig der Endstand war.

U14
SG Rosenhöhe: SV Darmstadt 98 6:0 (2:0)

Die U14 war in der U15-Hessenliga bei der jahrgangsälteren Mannschaft von der SG Rosenhöhe gefordert und geriet von Spielbeginn an mächtig unter Druck. Zur Halbzeit stand es bereits 2:0 für die SGR und nach der Pause legten diese noch eine Schippe drauf und konnten bis zum Ende auf 6:0 erhöhen.

Soziales Engagement