Widget
09.06.2008 / Allgemein

Entscheidung in letzter Minute

In einem am Schluss dramatischen Hessenpokalfinale im Wiesbadener Stadion „An der Berliner Straße“ hat der SV Darmstadt 98 gegen den FSV Frankfurt mit 2:1 (0:1) gewonnen. Zwar waren die Lilien in der ersten Hälfte feldüberlegen, doch der FSV ging mit einer 1:0 Führung in die Pause. Carsten Hennig hatte in der 23. Minute mit einem Weitschuss Thomas Richter überrascht. In der zweiten Hälfte lief das Spiel über weite Strecken nur auf ein Tor -das der Frankfurter. In der Schlussphase überschlugen sich dann die Ereignisse. Nico Beigang traf in der 81. Minute nach schöner Vorarbeit von Stefan Leitl zum 1:1 Ausgleich. Als sich schon alle auf die Verlängerung einstellten, traf Sekunden vor dem Abpfiff Ivo Ilicevic nach einem Eckstoß von Thomas Ollhoff. Damit steht der SV 98 in der ersten Hauptrunde des DFB-Vereinspokals der Saison 2006/07.

Die Lilien hatten in der ersten Hälfte mehr Spielanteile und waren öfter am Ball, während der FSV sehr kompakt in der Abwehr stand. Die erste Chance im Spiel hatte wieder einmal Nico Beigang, dessen Schuss in der 3. Minute zur Ecke geklärt wurde. Nach dem fälligen Eckstoß kam anschließen Markus Beierle per Kopf an den Ball, doch Torwart Julien Jourdan konnte mit einer Faust parieren. In der 8. Minute der erste Warnschuss für Darmstadt. Emanuele Giuliana umkurvte mehrere Lilienspieler, doch sein Schuss war leichte Beute für Thomas Richter. Die nächste Möglichkeit hatte Markus Beierle in der 16. Minute. Auch seine Abnahme einer Kern-Flanke fand aus kürzester Entfernung nicht den Weg ins Tor. In der 23. Minute unterschätzte Richter einen Sonntagsschuss von Carsten Hennig. Der Ball senkte sich über den verdutzten 98er Schlussmann zur 1:0 Führung für Frankfurt ins Tor. Nur drei Minuten später hätte Sascha Volk mit einem Kopfball nach einen Freistoß für die Bornheimer sogar das 2:0 erzielen können. In der Folge zog sich der FSV immer mehr zurück und die Lilien rannten ideen- und erfolglos an.
Mit der Einwechslung von Stefan Leitl zum Wiederanpfiff kam frischer Wind ins Spiel der 98er. Leitl hatte auch die erste Chance für den Sportverein in der 47. Minute, als er sich auf der rechten Seite durchsetzen konnte. Sein Schuss ins lange Eck lenkte Jourdan zur Ecke. Die nächste gute Möglichkeit nach schöner Flanke von Dilaver Satilmis hatte Ilicevic in der 59. Minuten mit einem Drehschuss aus 11 Metern, der knapp neben das Tor ging. Immer wieder war es in der Folge der starke Leitl, der die Lilien nach vorne trieb. Insbesondere von ihm und dem ebenfalls eingewechselten Matias Esteban Cenci ging Gefahr aus. Gerade als man den Eindruck gewinnen konnte, dass die Lilien heute kein Rezept gegen die vielbeinige Abwehr der Bornheimer finden würde, erzielte Nico Beigang nach einem schönen Zuspiel von Leitl den Ausgleich. Nur wenige Minuten später hätten die Frankfurter erneut in Führung gehen können, doch Thomas Richter verhinderte zweimal kurz hintereinander in bester Manier einen Treffer. Nur wenige Augenblicke vor der drohenden Verlängerung kam es noch zu einer Ecke für die Lilien. Den von Thomas Ollhoff getretenen Ball drückte Ilicevic zum viel umjubelten Siegtreffer über die Linie.
Unsere Lilien: Thomas Richter -Benjamin Kern, Abdoul Salam Thiam, Mergim Mavraj, Dilaver Satilmis (72. Dirk Wolf) -Adrian Mahr, Manuel Bölstler (46. Stefan Leitl), Thomas Ollhoff, Ivo Ilicevic -Markus Beierle (C) (58. Matias Esteban Cenci), Nico Beigang
Unser Gegner: Julien Jourdan -Wolfgang Strack, Andre Laurito, Carsten Hennig, Sascha Volk, Bernd Winter (C), Renato Levy, Emanuele Giuliana (75. Enis Dzihic), Mohammed Muftawu, Ibrahim Uyanik, Nikola Jovanovic
Schiedsrichter: Hans-Jürgen Englert (SV Germania Schwanheim), Assistenten: Veit Reisch (SV 06 Bad Nauheim) und Raik Noll (SV Echzell)
Tore: 0:1 Hennig (23.), 1:1 Beigang (81.), 2:1 Ilicevic (90.)
Gelbe Karten: Leitl, Ilicevic -Dzihic, Volk, Uyanik
Stimmen zum Spiel:
Bernd Winter (Kapitän des FSV): ”Dass wir unser Heil heute nicht in der Offensive gesucht haben, war klar. Die 98er waren feldüberlegen, wir haben aber nicht allzu viele Chancen zugelassen. Für uns ist es nach dieser Niederlage wie schon letzte Woche sehr schwer, abzuschalten. Auch wir hätten nach den 1:1 noch den Siegtreffer erzielen können. Dann haben wir in der Schlussminute aus einer Standardsituation das entscheidende Tor bekommen. Die ist für uns ganz bitter.”
Bruno Labbadia: ”Ich möchte vorneweg erstmal ein Kompliment an den FSV geben. In der Situation, die der FSV in der letzten Woche mitgemacht hat, hat er große Moral bewiesen. Ich bin sehr sehr stolz auf meine Mannschaft. Wir haben uns in den letzten Monaten gut weiterentwickelt und das war heute die logische Folge dieser Arbeit. Wir haben uns den Sieg erarbeitet. Kompliment an die Moral der Mannschaft. Für mich ist es ein total schöner Abschied.”
Zuschauer: 1.700

Thomas Waldherr / Gerwin Heipel

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen
„Tragt die Lilie mit Stolz auf der Brust!“
21.04.2024

„Tragt die Lilie mit Stolz auf der Brust!“

Arm in Arm, ganz nah beieinander. Den linken Arm um den linken, den rechten Arm um den rechten Nebenmann geschlungen. Die Köpfe eng zusammengesteckt. So stehen die elf Lilien im Mannschaftskreis, gleich ab 15.30 Uhr werden sie gemeinsam das Bundesliga-Spiel gegen den 1. FC Köln bestreiten. Da ergreift Tobias Kempe im Kreis das Wort und guckt dabei seinen Teamkollegen tief in die Augen. “Tragt die Lilie mit Stolz auf der Brust!”, sagt er.

Hol dir die Lilien nach Hause!
27.03.2024

Hol dir die Lilien nach Hause!

Freu dich dank der WOW-Geschenkkarten auf den Saisonendspurt des SV Darmstadt 98, die Samstagsspiele der Bundesliga, alle Spiele der 2. Bundesliga, Topspiele der Premier League sowie weitere Sport-, Serien- und Filmhighlights.

Ein Abend, der vereinen soll
08.03.2024

Ein Abend, der vereinen soll

Ein schon länger geplanter Fanabend, der aufgrund der Ereignisse des vergangenen Wochenendes plötzlich an Brisanz gewann. Und dann demonstrierte, welche Kraft der SV 98 entfalten kann, wenn trotz unterschiedlicher Positionen miteinander statt übereinander geredet wird. So könnte der Donnerstagabend in der Haupttribüne zusammengefasst werden, wo in der ENTEGA VIP-Lounge zum Thema „Stadionerlebnis“ der dritte Fanabend des Jahres veranstaltet wurde.

Vereint in die restliche Rückrunde
23.01.2024

Vereint in die restliche Rückrunde

Liebgewonnene Traditionen aufrechterhalten und doch mit einem neuen Anstrich versehen: Am Montagabend (22.1.) lud der SV Darmstadt 98 erstmals in den Räumlichkeiten der Haupttribüne zum jährlichen Neujahrsempfang. Neben vielen Gesprächen, Essen und Getränken sowie einer musikalischen Darbietung gab Cheftrainer Torsten Lieberknecht in einer kurzen Analyse zudem Einblicke in die Taktik der Lilien

Gedenken auf dem Dr. Karl-Heß-Platz
23.11.2023

Gedenken auf dem Dr. Karl-Heß-Platz

Der SV 98 lädt am Totensonntag (26.11.) zum gemeinsamen Gedenken auf dem Dr. Karl-Heß-Platz vor dem Merck-Stadion am Böllenfalltor. Beginn ist um 11 Uhr.

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Vorträge auch ohne Übernachtung
04.10.2023

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Vorträge auch ohne Übernachtung

Am 6. Oktober 2023 wird das Bölle zu einem riesengroßen Open-Air-Schlafzimmer. Die Aktion hat einen ernsten Hintergrund: Um auf das Thema Obdachlosigkeit in Deutschland und speziell in der Region Darmstadt vor der nahenden kalten Jahreszeit aufmerksam zu machen, bietet der SV 98 eine Stadion-Übernachtung für den guten Zweck an.

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Auch Bürgermeisterin dabei!
26.09.2023

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Auch Bürgermeisterin dabei!

Am 6. Oktober 2023 wird das Bölle zu einem riesengroßen Open-Air-Schlafzimmer. Die Aktion hat einen ernsten Hintergrund: Um auf das Thema Obdachlosigkeit in Deutschland und speziell in der Region Darmstadt vor der nahenden kalten Jahreszeit aufmerksam zu machen, bietet der SV 98 eine Stadion-Übernachtung für den guten Zweck an. 

Erneuter Teilnehmerrekord bei den Merck-Lilien-Fußballcamps
25.09.2023

Erneuter Teilnehmerrekord bei den Merck-Lilien-Fußballcamps

Mit den Camps bei den Partnervereinen SpVgg Ilvesheim und TSV Mainaschaff konnten die Merck-Lilien-Fußballcamps in den Sommerferien erfolgreich beendet werden. Mit über 1200 Teilnehmern und Teilnehmerinnen wurde ein neuer Teilnehmerrekord für die Sommerferien verbucht.

Für einen guten Zweck: Open-Air-Übernachtung am Bölle
21.09.2023

Für einen guten Zweck: Open-Air-Übernachtung am Bölle

Rund um die Heimspiele des SV 98 wird das Merck-Stadion gerne als “Wohnzimmer“ der Lilien bezeichnet, am 6. Oktober 2023 wird das Bölle nun zu einem riesengroßen Open-Air-Schlafzimmer. Die Aktion hat dabei einen ernsten Hintergrund: Um auf das Thema Obdachlosigkeit in Deutschland und speziell in der Region Darmstadt vor der nahenden kalten Jahreszeit aufmerksam zu machen, bietet der SV 98 eine Stadion-Übernachtung für den guten Zweck an. 

SV 98 trauert um Helmut Schuchmann
20.09.2023

SV 98 trauert um Helmut Schuchmann

Im Alter von 74 Jahren ist Helmut Schuchmann, Torjäger des SV Darmstadt 98 in den siebziger Jahren des vorigen Jahrhunderts, Ende August verstorben.

Einladung zur FuFa-Abteilungsversammlung
19.09.2023

Einladung zur FuFa-Abteilungsversammlung

Die Fan- und Förderabteilung des SV Darmstadt 98 lädt alle FuFa-Mitglieder (egal, ob passives Vereinsmitglied für 98 Euro oder Fördermitglied für 60 Euro) und weitere interessierte Vereinsmitglieder herzlich zur diesjährigen ordentlichen Abteilungsversammlung ein. Auf dieser stehen u.a. Wahlen zur Abteilungsleitung an. Außerdem möchte die FuFa über die Aktivitäten des vergangenen Jahres, aber auch über Planungen und künftige Aktionen informieren. Die Abteilungsversammlung wird erstmals in den Räumlichkeiten der neuen Haupttribüne stattfinden.

Ausstellung in Ober-Ramstadt zum 125-jährigen Jubiläum
19.09.2023

Ausstellung in Ober-Ramstadt zum 125-jährigen Jubiläum

Anlässlich des 125-jährigen Vereinsjubiläums wurde am Wochenende in Ober-Ramstadt eine ganz besondere Ausstellung eröffnet, die sich mit der bewegten Historie des SV Darmstadt 98 beschäftigt. Der Auftakt in der Ober-Ramstädter Stadthalle wurde unter anderem mit Redebeiträgen vom Ober-Ramstädter Bürgermeister Tobias Silbereis, Dr. Matthias Rode vom Ober-Ramstädter Heimatmuseum, Vize-Präsident Volker Harr sowie Prof. Dr. Thomas Spengler vom vereinshistorischen Referat begangen.