Widget
13.08.2009 / Allgemein

Fan-Chat Zusammenfassung

Letzten Donnerstag (6.) standen unsere Abwehrspieler, Christoph Stahl und Markus Brüdigam, den Fans im Fan-Chat Rede und Antwort.

Anbei das Chat-Protokoll zum Nachlesen…

Frage: Seid ihr fit für die morgen beginnende Saison, oder wäre es euch lieber, wenn vielleicht noch 1-2 Wochen Vorbereitung wäre?
Christoph Stahl: Ich freue mich, dass es endlich losgeht…! Nach der intensiven Vorbereitung freut sich jeder auf den Rundenstart…!
Markus Brüdigam: Ich denke, dass wir eine gute und intensive Vorbereitung hatten und alle fit und froh sind, dass es endlich wieder losgeht.

Frage: Wie findet ihr den Mannschaftskreis vor dem Spiel?
Christoph Stahl: Ich denke das ist eine gute Sache, um sich auf die bevorstehende Aufgabe einzuschwören!
Markus Brüdigam: Finde es ein sehr gutes Zeichen, das zeigt, dass wir eine Mannschaft sind, in der alle für die anderen da sind.

Frage: Markus, was hat dich am meisten dazu bewegt, nach Darmstadt zu wechseln?
Markus Brüdigam: Für mich war die verbesserte Perspektive ein Grund und der Verein an sich.

Frage: Was sagt ihr beiden zum neu gestalteten F-Block?
Christoph Stahl: Wir sind einer Meinung, dass das eine tolle Sache ist, dass der F-Block in den Vereinsfarben erstrahlt. Das war echt eine tolle Aktion!

Frage: Christoph, findest du es schade, dass dein ehemaliger "Abwehr-Partner" Daniel Rasch nicht mehr für den SVD spielt?
Christoph Stahl: Raschi und ich sind nach wie vor dicke Freunde und haben einen sehr engen Kontakt…

Frage: Christoph, war dir nach deinem Entschluss wieder in einer höheren Spielklasse zu spielen, gleich klar, dass es mit dem SV 98 sein muss? Oder wie kam es dazu, dass du jetzt wieder hier spielst?
Christoph Stahl: Ich wollte unbedingt wieder zurück in den höherklassigen Fußball und da war klar, dass es für mich der Weg zurück zu den Lilien sein soll!

Frage: Markus, wen siehst du als grössten Konkurenten auf deiner Spielerposition?
Markus Brüdigam: Es gibt mehrere Spieler in der Mannschaft, die diese Position auch spielen können wie z. B. Wiese und Bodnar, die aber ihre Lieblingspostionen woanders haben.

Frage: Christoph, wie war das Gefühl gegen den großen FC Bayern zu spielen?
Christoph Stahl: Das war natürlich überragend! Ein unvergessliches Erlebnis!

Frage: Christoph, wie war das Gefühl, als ihr auf den Platz zum warmmachen gegangen seid und 19.800 zuschauer da waren?
Christoph Stahl: Das ist natürlich ein tolles Gefühl… unbeschreiblich! Das wünsche ich jedem Fußballer!

Frage: Christoph, haben Sie sich Trikots geholt?
Christoph Stahl: Ja, ich habe mein Trikot mit Lukas Podolski getauscht!

Frage: Was haltet ihr allgemein von der Fanszene in Darmstadt?
Markus Brüdigam: Ich finde die Fanszene in Darmstadt super. Es ist natürlich immer schön, viele Fans im Rücken zu haben, die einen unterstützen.

Frage: Welches Ziel hat sich die Manschaft für die Saison gesetzt?
Markus Brüdigam: Wir wollen mit der Mannschaft eine positive Überraschung laden und den Zuschauern etwas wiedergeben.

Frage: Christoph, also kam von dir die Anfrage an den SV98?
Christoph Stahl: Der Kontakt von mir nach Darmstadt ist eigentlich nie richtig abgebrochen! Und als mein gewünschter Weg klar war, haben wir uns zusammengesetzt!
Frage: Markus, du hattest doch bestimmt auch gute Angebote von anderen Vereinen, warum der SV 98? (worüber wir uns alle sehr freuen!)
Markus Brüdigam: Darmstadt ist ein Traditionsverein mit vielen Ambitionen mit dem ich etwas erreichen will. Wohne noch in der Nähe von Aschaffenburg und wollte auch in der näheren Umgebung bleiben und bin froh, dass es mit dem SVD geklappt hat.

Frage: Christoph, wie fühlt es sich an wieder DA zu sein? Gerade hinsichtlich der letzten zwei Spielzeiten, an denen ja am Bölle viel passiert ist?
Christoph Stahl: Ich bin richtig froh, wieder hier zu sein und fühlte mich sofort wieder heimisch! Es ist nun eine gewisse Aufbruchstimmung zu spüren und ich denke wir sind auf einem guten Weg!

Frage: Christoph, wie findest du das Training mit Zivo? Auch im Vergleich zum Kleppo!?!
Christoph Stahl: Wir trainieren mit Zivo sehr intensiv und er hat sehr genaue Vorstellung, wie er Fußball spielen lassen will und betreibt einen sehr hohen Aufwand um uns das näher zu bringen.

Frage: Markus, wo siehst du dich nach deinem Wechsel aus Aschaffenburg ans Bölle in ein paar Jahren?
Markus Brüdigam: Ich hoffe, dass der SVD in ein paar Jahren wieder in der 3. Liga spielt und ich dazu beitragen kann, dieses Ziel zu erreichen.

Frage: Markus, du hast gegen Sandhausen ein gutes Spiel gemacht (stark im Zweikampf und gute Übersicht). Wie schätzt du selbst deine Form ein? Niveau wie in Aschaffenburg? Hast du deine Bestform schon erreicht oder gibt es noch Potential "nach oben"?
Markus Brüdigam: Ich bin erstmal froh, dass ihr mit mir zufrienden seid und hoffe, dass ich noch Potenzial nach oben habe und noch besser spielen kann. Ich hoffe, dass ich von Beginn an auflaufen werde und mit Euch im Rücken ein richtig gutes Spiel machen werde. Ich bin kein Spieler, der dauernd wechselt und möchte wenn ich bei einem Verein bin mit diesem was erreichen.

Frage: Wer is denn eigentlich Kapitän?
Christoph Stahl: Boris Kolb ist Kapitän!

Frage: Was denkt ihr, wie viele Zuschauer werden gegen Reutlingen kommen?
Markus Brüdigam: Wir beide hoffen, dass es mindestens 3000 werden.

Frage: Nochmal die Frage an euch beide: Ist es gewollt, in der 1. Halbzeit Richtung F-Block zu spielen? Ich denke viele wären dafür, wenn es möglich ist, die 2. Halbzeit Richtung F-Block zu spielen.
Christoph Stahl: Ich kann das gerne mal ansprechen. Aber dann muss der Boris erstmal die Platzwahl gewinnen und da tut er sich schwer.

Frage: Wie bereitet ihr euch, bevor ihr zum Warmmachen auf den Platz geht, vor?
Markus Brüdigam: Zunächst einmal haben wir Mannschaftsitzung, danach machen wir nichts Besonderes. Essen vielleicht noch ein Stück Kuchen oder Obst und wer noch kurz behandelt werden muss, wird kurz behandelt.

Frage: Markus, war die Vorbereitung zu hart?
Markus Brüdigam: Die Vorbereitung war so, wie sie sein soll. Natürlich ist man mal müde, aber das ist ganz normal. Ich denke, dass wir alle fit sind für das Spiel morgen.

Frage: Wisst ihr schon, wer morgen für Wiese spielen wird?
Christoph Stahl: Da musst du das Trainerteam fragen…

Frage: Markus, hast du sowas wie ein Ritual für das Spiel morgen?
Markus Brüdigam: Nein, ich habe kein besonderes Ritual. Ich mache nur die Dehnübungen immer mit dem linken Fuß zuerst.

Frage: Was ist denn euer Tipp, wie das Spiel morgen ausgeht?
Christoph Stahl: Also ich als Abwehrspieler tippe nur "zu null" – also ein 2:0 wäre mein Tipp.
Markus Brüdigam: Lege mich nicht auf ein Ergebnis fest, wir werden alles für den Sieg tun!

Frage: Wen seht ihr als Aufsteiger Nummer 1?
Markus Brüdigam: Ich denke, dass Aalen oben mitspielt.
Christoph Stahl: Die schätze ich auch relativ stark ein.

Christoph Stahl: Vielen Dank! Wir wünschen euch auch ein tolles Spiel morgen und werden unser Bestes geben um am Ende als Sieger vom Platz zu gehen.
Markus Brüdigam: Dankeschön! Wir als Mannschaft werden alles tun, um erfolgreich zu spielen und mit euch im Rücken schaffen wir das auch.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen
Vereint in die restliche Rückrunde
23.01.2024

Vereint in die restliche Rückrunde

Liebgewonnene Traditionen aufrechterhalten und doch mit einem neuen Anstrich versehen: Am Montagabend (22.1.) lud der SV Darmstadt 98 erstmals in den Räumlichkeiten der Haupttribüne zum jährlichen Neujahrsempfang. Neben vielen Gesprächen, Essen und Getränken sowie einer musikalischen Darbietung gab Cheftrainer Torsten Lieberknecht in einer kurzen Analyse zudem Einblicke in die Taktik der Lilien

Gedenken auf dem Dr. Karl-Heß-Platz
23.11.2023

Gedenken auf dem Dr. Karl-Heß-Platz

Der SV 98 lädt am Totensonntag (26.11.) zum gemeinsamen Gedenken auf dem Dr. Karl-Heß-Platz vor dem Merck-Stadion am Böllenfalltor. Beginn ist um 11 Uhr.

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Vorträge auch ohne Übernachtung
04.10.2023

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Vorträge auch ohne Übernachtung

Am 6. Oktober 2023 wird das Bölle zu einem riesengroßen Open-Air-Schlafzimmer. Die Aktion hat einen ernsten Hintergrund: Um auf das Thema Obdachlosigkeit in Deutschland und speziell in der Region Darmstadt vor der nahenden kalten Jahreszeit aufmerksam zu machen, bietet der SV 98 eine Stadion-Übernachtung für den guten Zweck an.

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Auch Bürgermeisterin dabei!
26.09.2023

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Auch Bürgermeisterin dabei!

Am 6. Oktober 2023 wird das Bölle zu einem riesengroßen Open-Air-Schlafzimmer. Die Aktion hat einen ernsten Hintergrund: Um auf das Thema Obdachlosigkeit in Deutschland und speziell in der Region Darmstadt vor der nahenden kalten Jahreszeit aufmerksam zu machen, bietet der SV 98 eine Stadion-Übernachtung für den guten Zweck an. 

Erneuter Teilnehmerrekord bei den Merck-Lilien-Fußballcamps
25.09.2023

Erneuter Teilnehmerrekord bei den Merck-Lilien-Fußballcamps

Mit den Camps bei den Partnervereinen SpVgg Ilvesheim und TSV Mainaschaff konnten die Merck-Lilien-Fußballcamps in den Sommerferien erfolgreich beendet werden. Mit über 1200 Teilnehmern und Teilnehmerinnen wurde ein neuer Teilnehmerrekord für die Sommerferien verbucht.

Für einen guten Zweck: Open-Air-Übernachtung am Bölle
21.09.2023

Für einen guten Zweck: Open-Air-Übernachtung am Bölle

Rund um die Heimspiele des SV 98 wird das Merck-Stadion gerne als “Wohnzimmer“ der Lilien bezeichnet, am 6. Oktober 2023 wird das Bölle nun zu einem riesengroßen Open-Air-Schlafzimmer. Die Aktion hat dabei einen ernsten Hintergrund: Um auf das Thema Obdachlosigkeit in Deutschland und speziell in der Region Darmstadt vor der nahenden kalten Jahreszeit aufmerksam zu machen, bietet der SV 98 eine Stadion-Übernachtung für den guten Zweck an. 

SV 98 trauert um Helmut Schuchmann
20.09.2023

SV 98 trauert um Helmut Schuchmann

Im Alter von 74 Jahren ist Helmut Schuchmann, Torjäger des SV Darmstadt 98 in den siebziger Jahren des vorigen Jahrhunderts, Ende August verstorben.

Einladung zur FuFa-Abteilungsversammlung
19.09.2023

Einladung zur FuFa-Abteilungsversammlung

Die Fan- und Förderabteilung des SV Darmstadt 98 lädt alle FuFa-Mitglieder (egal, ob passives Vereinsmitglied für 98 Euro oder Fördermitglied für 60 Euro) und weitere interessierte Vereinsmitglieder herzlich zur diesjährigen ordentlichen Abteilungsversammlung ein. Auf dieser stehen u.a. Wahlen zur Abteilungsleitung an. Außerdem möchte die FuFa über die Aktivitäten des vergangenen Jahres, aber auch über Planungen und künftige Aktionen informieren. Die Abteilungsversammlung wird erstmals in den Räumlichkeiten der neuen Haupttribüne stattfinden.

Ausstellung in Ober-Ramstadt zum 125-jährigen Jubiläum
19.09.2023

Ausstellung in Ober-Ramstadt zum 125-jährigen Jubiläum

Anlässlich des 125-jährigen Vereinsjubiläums wurde am Wochenende in Ober-Ramstadt eine ganz besondere Ausstellung eröffnet, die sich mit der bewegten Historie des SV Darmstadt 98 beschäftigt. Der Auftakt in der Ober-Ramstädter Stadthalle wurde unter anderem mit Redebeiträgen vom Ober-Ramstädter Bürgermeister Tobias Silbereis, Dr. Matthias Rode vom Ober-Ramstädter Heimatmuseum, Vize-Präsident Volker Harr sowie Prof. Dr. Thomas Spengler vom vereinshistorischen Referat begangen.

Maglica muss für ein Spiel aussetzen
18.09.2023

Maglica muss für ein Spiel aussetzen

Das DFB-Sportgericht hat nach dem Platzverweis gegen Matej Maglica im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (17.9.) eine Sperre von einer Partie ausgesprochen. Es weicht von der in solchen Fällen sonst üblichen Praxis ab, einen Spieler für zwei Pflichtspiele auszuschließen. Der SV 98 hat dem Urteil zugestimmt.

Ein halbes Lilien-Jahrhundert: Helmut „Bubu“ Koch
10.09.2023

Ein halbes Lilien-Jahrhundert: Helmut „Bubu“ Koch

Wer sich mit Helmut „Bubu“ Koch unterhält, der spricht mit einem Mann, der den Weg der Lilien seit mehr als 50 Jahren begleitet und auf besondere Weise geprägt hat. Als Spieler, Mannschaftsbetreuer und Teil der Traditionsmannschaft. „Mit kleinen Mitteln groß geworden“, sagt Koch heute im Rückblick auf die bewegten Zeiten.

Gemeinsam mit Merck: Lilien machen sich gegen Blasenkrebs stark
24.08.2023

Gemeinsam mit Merck: Lilien machen sich gegen Blasenkrebs stark

Zusammen mit Merck will der SV Darmstadt 98 mit der Initiative „Rot-heißt-reden“ auf das Thema Blasenkrebs aufmerksam machen und über mögliche Symptome, Diagnose und Therapien aufklären. Denn: Je früher die Erkrankung erkannt wird, umso besser kann sie auch behandelt werden.