Widget
20.10.2009 / Allgemein

„Fußball ist mein Leben -mein Leben ist Fußball“

Muharrem Reka, 19-jähriger Mittelfeldspieler der Lilien, schaffte zu Beginn der Saison den Sprung von den A-Junioren in die Regionalligamannschaft. Leider brach er sich bereits am zweiten Spieltag beim Auswärtsspiel in Kassel den Mittelfuß und muss seitdem pausieren. SV98.de sprach mit dem sympathischen "Remi" und entdeckte interessante Seiten.

Wie geht es dir nach deinem Mittelfußbruch?
Mir geht es sehr gut und ich fühle mich wieder topfit. Ich könnte eigentlich gleich wieder anfangen.
Also kannst du bald wieder richtig mit der Mannschaft trainieren?
Diese Woche darf ich wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, da ich bis dahin noch nicht in die Zweikämpfe gehen darf.
Wirst du noch vor der Winterpause wieder zum Einsatz kommen können?
Auf jeden Fall!
Mit was hast du deine Zeit in deiner Verletzungspause verbracht?
Die ersten sechs Wochen hatte ich einen Gips am rechten Fuß. Das war anfangs schwer, danach habe ich mit den Physiotherapeuten gearbeitet und auch zu Hause trainiert, vor allem Stabilitätsübungen für den Körper. Zur Beruhigung habe ich ein bisschen gezeichnet.
Gezeichnet -das ist interessant. Woher kommt diese Affinität zum Zeichnen?
Eigentlich bin ich ein ruhiger Typ, und dies obwohl ich direkt nach dem Kosovo-Krieg mit zwei Jahren hierher kam. Ich zeichne schon immer sehr gerne, vor allem alles was mit Fußball zu tun hat. Als ich während der Verletzungspause nichts machen konnte, war das unerträglich und damit habe ich mich beruhigt und abgelenkt.
Aber jetzt geht es ja bald wieder los. Du hast zu Beginn der Saison den Sprung aus der A-Jugend in die 1. Mannschaft geschafft. Der Trainer ist der gleiche geblieben. Wie stark hat sich das Leistungsniveau dennoch zwischen den A-Junioren und der Regionalliga verändert?
Für mich ist das ein riesiger Unterschied zwischen A-Jugend und der Regionalliga. Zum Beispiel im Zweikampf. Da ging es in der A-Jugend langsamer zu und es war einfacher. Jetzt ist es bedeutend intensiver und schneller.
Mit der A-Jugend bist du letzte Saison Meister geworden und hast den Aufstieg in die A-Junioren Bundesliga geschafft, wie war es für dich vor heimischer Kulisse im gut besuchten Böllenfalltorstadion den Aufstieg klar zu machen?
Es war für mich eine riesige Ehre als Kapitän in dieser Mannschaft spielen zu dürfen und als wir den Titel holten war das ein unvergesslicher Moment. Das war das erste Mal, dass ich vor so vielen Leuten gespielt habe. Ein kleiner Traum ging in Erfüllung.
Du hast einen Zweijahresvertrag bis 2011 unterschrieben. Welches Ziel möchtest du bis dahin mit dem SV Darmstadt 98 erreichen?
Dieses Jahr habe ich mir ganz anders vorgestellt. Die Mannschaft kann von der Qualität viel höher spielen und ich hätte nicht erwartet, dass wir nach dem Start so weit hinten stehen. Dennoch, das obere Mittelfeld ist noch drin und in Zukunft noch mehr. Die Mannschaft ist für mich wie eine zweite Familie und ein richtiges Team. Da fühle ich mich richtig wohl, mit der Mannschaft kann ich noch viel erreichen.
Und was ist dein persönliches Ziel in Sachen Fußballkarriere?
Mein Traum ist es Fußballprofi zu werden und in der ersten Bundesliga zu spielen.
Danke für das Interview.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen
Hol dir die Lilien nach Hause!
27.03.2024

Hol dir die Lilien nach Hause!

Freu dich dank der WOW-Geschenkkarten auf den Saisonendspurt des SV Darmstadt 98, die Samstagsspiele der Bundesliga, alle Spiele der 2. Bundesliga, Topspiele der Premier League sowie weitere Sport-, Serien- und Filmhighlights.

Ein Abend, der vereinen soll
08.03.2024

Ein Abend, der vereinen soll

Ein schon länger geplanter Fanabend, der aufgrund der Ereignisse des vergangenen Wochenendes plötzlich an Brisanz gewann. Und dann demonstrierte, welche Kraft der SV 98 entfalten kann, wenn trotz unterschiedlicher Positionen miteinander statt übereinander geredet wird. So könnte der Donnerstagabend in der Haupttribüne zusammengefasst werden, wo in der ENTEGA VIP-Lounge zum Thema „Stadionerlebnis“ der dritte Fanabend des Jahres veranstaltet wurde.

Vereint in die restliche Rückrunde
23.01.2024

Vereint in die restliche Rückrunde

Liebgewonnene Traditionen aufrechterhalten und doch mit einem neuen Anstrich versehen: Am Montagabend (22.1.) lud der SV Darmstadt 98 erstmals in den Räumlichkeiten der Haupttribüne zum jährlichen Neujahrsempfang. Neben vielen Gesprächen, Essen und Getränken sowie einer musikalischen Darbietung gab Cheftrainer Torsten Lieberknecht in einer kurzen Analyse zudem Einblicke in die Taktik der Lilien

Gedenken auf dem Dr. Karl-Heß-Platz
23.11.2023

Gedenken auf dem Dr. Karl-Heß-Platz

Der SV 98 lädt am Totensonntag (26.11.) zum gemeinsamen Gedenken auf dem Dr. Karl-Heß-Platz vor dem Merck-Stadion am Böllenfalltor. Beginn ist um 11 Uhr.

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Vorträge auch ohne Übernachtung
04.10.2023

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Vorträge auch ohne Übernachtung

Am 6. Oktober 2023 wird das Bölle zu einem riesengroßen Open-Air-Schlafzimmer. Die Aktion hat einen ernsten Hintergrund: Um auf das Thema Obdachlosigkeit in Deutschland und speziell in der Region Darmstadt vor der nahenden kalten Jahreszeit aufmerksam zu machen, bietet der SV 98 eine Stadion-Übernachtung für den guten Zweck an.

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Auch Bürgermeisterin dabei!
26.09.2023

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Auch Bürgermeisterin dabei!

Am 6. Oktober 2023 wird das Bölle zu einem riesengroßen Open-Air-Schlafzimmer. Die Aktion hat einen ernsten Hintergrund: Um auf das Thema Obdachlosigkeit in Deutschland und speziell in der Region Darmstadt vor der nahenden kalten Jahreszeit aufmerksam zu machen, bietet der SV 98 eine Stadion-Übernachtung für den guten Zweck an. 

Erneuter Teilnehmerrekord bei den Merck-Lilien-Fußballcamps
25.09.2023

Erneuter Teilnehmerrekord bei den Merck-Lilien-Fußballcamps

Mit den Camps bei den Partnervereinen SpVgg Ilvesheim und TSV Mainaschaff konnten die Merck-Lilien-Fußballcamps in den Sommerferien erfolgreich beendet werden. Mit über 1200 Teilnehmern und Teilnehmerinnen wurde ein neuer Teilnehmerrekord für die Sommerferien verbucht.

Für einen guten Zweck: Open-Air-Übernachtung am Bölle
21.09.2023

Für einen guten Zweck: Open-Air-Übernachtung am Bölle

Rund um die Heimspiele des SV 98 wird das Merck-Stadion gerne als “Wohnzimmer“ der Lilien bezeichnet, am 6. Oktober 2023 wird das Bölle nun zu einem riesengroßen Open-Air-Schlafzimmer. Die Aktion hat dabei einen ernsten Hintergrund: Um auf das Thema Obdachlosigkeit in Deutschland und speziell in der Region Darmstadt vor der nahenden kalten Jahreszeit aufmerksam zu machen, bietet der SV 98 eine Stadion-Übernachtung für den guten Zweck an. 

SV 98 trauert um Helmut Schuchmann
20.09.2023

SV 98 trauert um Helmut Schuchmann

Im Alter von 74 Jahren ist Helmut Schuchmann, Torjäger des SV Darmstadt 98 in den siebziger Jahren des vorigen Jahrhunderts, Ende August verstorben.

Einladung zur FuFa-Abteilungsversammlung
19.09.2023

Einladung zur FuFa-Abteilungsversammlung

Die Fan- und Förderabteilung des SV Darmstadt 98 lädt alle FuFa-Mitglieder (egal, ob passives Vereinsmitglied für 98 Euro oder Fördermitglied für 60 Euro) und weitere interessierte Vereinsmitglieder herzlich zur diesjährigen ordentlichen Abteilungsversammlung ein. Auf dieser stehen u.a. Wahlen zur Abteilungsleitung an. Außerdem möchte die FuFa über die Aktivitäten des vergangenen Jahres, aber auch über Planungen und künftige Aktionen informieren. Die Abteilungsversammlung wird erstmals in den Räumlichkeiten der neuen Haupttribüne stattfinden.

Ausstellung in Ober-Ramstadt zum 125-jährigen Jubiläum
19.09.2023

Ausstellung in Ober-Ramstadt zum 125-jährigen Jubiläum

Anlässlich des 125-jährigen Vereinsjubiläums wurde am Wochenende in Ober-Ramstadt eine ganz besondere Ausstellung eröffnet, die sich mit der bewegten Historie des SV Darmstadt 98 beschäftigt. Der Auftakt in der Ober-Ramstädter Stadthalle wurde unter anderem mit Redebeiträgen vom Ober-Ramstädter Bürgermeister Tobias Silbereis, Dr. Matthias Rode vom Ober-Ramstädter Heimatmuseum, Vize-Präsident Volker Harr sowie Prof. Dr. Thomas Spengler vom vereinshistorischen Referat begangen.

Maglica muss für ein Spiel aussetzen
18.09.2023

Maglica muss für ein Spiel aussetzen

Das DFB-Sportgericht hat nach dem Platzverweis gegen Matej Maglica im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (17.9.) eine Sperre von einer Partie ausgesprochen. Es weicht von der in solchen Fällen sonst üblichen Praxis ab, einen Spieler für zwei Pflichtspiele auszuschließen. Der SV 98 hat dem Urteil zugestimmt.