Widget
21.09.2009 / Allgemein

Mitteilung des Präsidiums zur aktuellen sportlichen Situation

Kontinuität vor Alibiaktionen Nach unserem letzten Auswärtsspiel gegen den TSV 1860 München, das unsere Lilien leider wiederum nicht gewinnen konnten, haben sich das Präsidium, die Sportliche Leitung und der Trainer über das Wochenende eingehend und intensiv mit der sportlichen Situation befasst und diese analysiert.

Natürlich ist unsere aktuelle Situation auch dadurch geprägt, dass wir verletzungsbedingt, seit Saisonstart noch nie mit unserer Stammformation, die uns in der Vorbereitung so viel Hoffnung gemacht hat, antreten konnten. All das entschuldigt aber nicht, dass es uns nicht gelingt, trotzdem Siege für den SV Darmstadt 98 einzufahren. Deshalb nehmen wir die aktuelle Situation auch sehr ernst.
Auch nach unseren Gesprächen ist das Präsidium davon überzeugt, dass Trainer und Mannschaft sich nach wie vor als Einheit verstehen und eine Trendwende herbeiführen können. Es besteht aber auch ein gemeinsames Verständnis darüber, dass dies nun unmittelbar und direkt erfolgen muss.
Dies vorausgeschickt, wollen wir mit unserem Trainer Zivo Juskic und unserer Mannschaft in den nächsten Spielen einen erneuten Versuch unternehmen, eine solche Trendwende herbeizuführen und dafür mit aller Kraft zu arbeiten. Das Präsidium und alle sportlich Verantwortlichen sind sich einig, dass unser Projekt "gesicherter Klassenerhalt" erreicht werden kann und wird. Sollten sich wesentliche Prämissen unserer Einschätzung verändern, werden wir der sich dadurch ergebenden neuen Situation selbstverständlich Rechnung tragen.
Wir haben mehrfach, zuletzt auch auf unserer Mitgliederversammlung dargelegt, dass wir nicht nur wirtschaftlich und strukturell, sondern auch sportlich am Böllenfalltor eingefahrene Verhaltensmuster verändern wollen und müssen. Haben wir doch in der Vergangenheit immer dann, wenn es sportlich eng wurde, unser Heil in Alibiaktionen, z.B. einem Trainerwechsel gesucht und auch damit oft genug daneben gelegen. Statistisch gesehen, hatten unsere bisherigen Trainer dabei Verweilzeiten von einem Jahr, oder weniger. Also eine sehr traurige Bilanz. Sportlichen Konzepten, die ja sehr stark mit handelnden Personen und auch durch Kontinuität und Stehvermögen getragen werden, haben wir, unserer Einschätzung nach, nie eine wirkliche Chance gegeben. Stellen wir uns dann einmal ehrlich die Frage, was uns all die Wechsel der letzten Jahre eingebracht haben, müssen wir heute realistisch feststellen, dass wir sportlich seit Jahren nahezu auf der Stelle treten. Diesen Teufelskreis gilt es zu durchbrechen und deshalb sind für das aktuelle Präsidium personelle Wechsel nicht das erste, sondern dass allerletzte Mittel, weil wir dadurch auch immer ein Stück konzeptioneller Zukunft verlieren, die unser Verein mehr denn je und gerade jetzt braucht.
Darmstadt, 20. September 2009
Das Präsidium
SV Darmstadt 98

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen
Vereint in die restliche Rückrunde
23.01.2024

Vereint in die restliche Rückrunde

Liebgewonnene Traditionen aufrechterhalten und doch mit einem neuen Anstrich versehen: Am Montagabend (22.1.) lud der SV Darmstadt 98 erstmals in den Räumlichkeiten der Haupttribüne zum jährlichen Neujahrsempfang. Neben vielen Gesprächen, Essen und Getränken sowie einer musikalischen Darbietung gab Cheftrainer Torsten Lieberknecht in einer kurzen Analyse zudem Einblicke in die Taktik der Lilien

Gedenken auf dem Dr. Karl-Heß-Platz
23.11.2023

Gedenken auf dem Dr. Karl-Heß-Platz

Der SV 98 lädt am Totensonntag (26.11.) zum gemeinsamen Gedenken auf dem Dr. Karl-Heß-Platz vor dem Merck-Stadion am Böllenfalltor. Beginn ist um 11 Uhr.

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Vorträge auch ohne Übernachtung
04.10.2023

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Vorträge auch ohne Übernachtung

Am 6. Oktober 2023 wird das Bölle zu einem riesengroßen Open-Air-Schlafzimmer. Die Aktion hat einen ernsten Hintergrund: Um auf das Thema Obdachlosigkeit in Deutschland und speziell in der Region Darmstadt vor der nahenden kalten Jahreszeit aufmerksam zu machen, bietet der SV 98 eine Stadion-Übernachtung für den guten Zweck an.

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Auch Bürgermeisterin dabei!
26.09.2023

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Auch Bürgermeisterin dabei!

Am 6. Oktober 2023 wird das Bölle zu einem riesengroßen Open-Air-Schlafzimmer. Die Aktion hat einen ernsten Hintergrund: Um auf das Thema Obdachlosigkeit in Deutschland und speziell in der Region Darmstadt vor der nahenden kalten Jahreszeit aufmerksam zu machen, bietet der SV 98 eine Stadion-Übernachtung für den guten Zweck an. 

Erneuter Teilnehmerrekord bei den Merck-Lilien-Fußballcamps
25.09.2023

Erneuter Teilnehmerrekord bei den Merck-Lilien-Fußballcamps

Mit den Camps bei den Partnervereinen SpVgg Ilvesheim und TSV Mainaschaff konnten die Merck-Lilien-Fußballcamps in den Sommerferien erfolgreich beendet werden. Mit über 1200 Teilnehmern und Teilnehmerinnen wurde ein neuer Teilnehmerrekord für die Sommerferien verbucht.

Für einen guten Zweck: Open-Air-Übernachtung am Bölle
21.09.2023

Für einen guten Zweck: Open-Air-Übernachtung am Bölle

Rund um die Heimspiele des SV 98 wird das Merck-Stadion gerne als “Wohnzimmer“ der Lilien bezeichnet, am 6. Oktober 2023 wird das Bölle nun zu einem riesengroßen Open-Air-Schlafzimmer. Die Aktion hat dabei einen ernsten Hintergrund: Um auf das Thema Obdachlosigkeit in Deutschland und speziell in der Region Darmstadt vor der nahenden kalten Jahreszeit aufmerksam zu machen, bietet der SV 98 eine Stadion-Übernachtung für den guten Zweck an. 

SV 98 trauert um Helmut Schuchmann
20.09.2023

SV 98 trauert um Helmut Schuchmann

Im Alter von 74 Jahren ist Helmut Schuchmann, Torjäger des SV Darmstadt 98 in den siebziger Jahren des vorigen Jahrhunderts, Ende August verstorben.

Einladung zur FuFa-Abteilungsversammlung
19.09.2023

Einladung zur FuFa-Abteilungsversammlung

Die Fan- und Förderabteilung des SV Darmstadt 98 lädt alle FuFa-Mitglieder (egal, ob passives Vereinsmitglied für 98 Euro oder Fördermitglied für 60 Euro) und weitere interessierte Vereinsmitglieder herzlich zur diesjährigen ordentlichen Abteilungsversammlung ein. Auf dieser stehen u.a. Wahlen zur Abteilungsleitung an. Außerdem möchte die FuFa über die Aktivitäten des vergangenen Jahres, aber auch über Planungen und künftige Aktionen informieren. Die Abteilungsversammlung wird erstmals in den Räumlichkeiten der neuen Haupttribüne stattfinden.

Ausstellung in Ober-Ramstadt zum 125-jährigen Jubiläum
19.09.2023

Ausstellung in Ober-Ramstadt zum 125-jährigen Jubiläum

Anlässlich des 125-jährigen Vereinsjubiläums wurde am Wochenende in Ober-Ramstadt eine ganz besondere Ausstellung eröffnet, die sich mit der bewegten Historie des SV Darmstadt 98 beschäftigt. Der Auftakt in der Ober-Ramstädter Stadthalle wurde unter anderem mit Redebeiträgen vom Ober-Ramstädter Bürgermeister Tobias Silbereis, Dr. Matthias Rode vom Ober-Ramstädter Heimatmuseum, Vize-Präsident Volker Harr sowie Prof. Dr. Thomas Spengler vom vereinshistorischen Referat begangen.

Maglica muss für ein Spiel aussetzen
18.09.2023

Maglica muss für ein Spiel aussetzen

Das DFB-Sportgericht hat nach dem Platzverweis gegen Matej Maglica im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (17.9.) eine Sperre von einer Partie ausgesprochen. Es weicht von der in solchen Fällen sonst üblichen Praxis ab, einen Spieler für zwei Pflichtspiele auszuschließen. Der SV 98 hat dem Urteil zugestimmt.

Ein halbes Lilien-Jahrhundert: Helmut „Bubu“ Koch
10.09.2023

Ein halbes Lilien-Jahrhundert: Helmut „Bubu“ Koch

Wer sich mit Helmut „Bubu“ Koch unterhält, der spricht mit einem Mann, der den Weg der Lilien seit mehr als 50 Jahren begleitet und auf besondere Weise geprägt hat. Als Spieler, Mannschaftsbetreuer und Teil der Traditionsmannschaft. „Mit kleinen Mitteln groß geworden“, sagt Koch heute im Rückblick auf die bewegten Zeiten.

Gemeinsam mit Merck: Lilien machen sich gegen Blasenkrebs stark
24.08.2023

Gemeinsam mit Merck: Lilien machen sich gegen Blasenkrebs stark

Zusammen mit Merck will der SV Darmstadt 98 mit der Initiative „Rot-heißt-reden“ auf das Thema Blasenkrebs aufmerksam machen und über mögliche Symptome, Diagnose und Therapien aufklären. Denn: Je früher die Erkrankung erkannt wird, umso besser kann sie auch behandelt werden.