Widget
03.01.2024 / Verein

„Bestmöglich vorbereiten“ | Junglilien-Quintett in Spanien

Küstenluft, angenehme Temperaturen und optimale Bedingungen auf dem Trainingsplatz vor dem Hotel Parador de El Saler. Für den SV Darmstadt 98 begann am Dienstag (2.1) die Wintervorbereitung im Hinblick auf die restliche Bundesliga-Saison. Nach der Ankunft in Valencia startete die Mannschaft von Torsten Lieberknecht mit den ersten Einheiten in die Trainingswoche. Und in unserer Trainingslagerausgabe von „Lilien querbeet“ werfen wir einen Blick auf den mitgereisten Kader, die spanische Wetterlage und haben das erste Resümee von Kapitän Fabian Holland für Euch.

Foto-Collage: Szene von Fabian Holland im Trainingslager und Bild vom Junglilien-Quintett
Foto: SV 98

Die ganze Mannschaft und das gesamte Team fühlen sich hier sehr wohl. Wir haben super Bedingungen und wollen uns bestmöglich auf den Rest der Saison vorbereiten.

Kapitän Fabian Holland über die Bedingungen im Trainingslager in El Saler

+++ "Bestmöglich auf den Rest der Saison vorbereiten" +++

Bereits zum dritten Mal bereiten sich die Lilien im spanischen El Saler auf die Rückrunde vor. Während für einige Spieler die Ankunft im Parador de El Saler, dem Rückzugsort für insgesamt sechs Tage an der spanischen Ostküste, eine Premiere darstellt, ist es für Kapitän Fabian Holland bereits vertrautes Terrain. Schon 2019 begleitete er das Team nach Spanien und trug vor Ort erstmals die Kapitänsbinde der Lilien. „Die ganze Mannschaft und das gesamte Team fühlen sich hier sehr wohl. Wir haben hier super Bedingungen und wollen uns bestmöglich auf den Rest der Saison vorbereiten“, so Holland in einer Medienrunde nach dem Auftakttraining am Dienstag (2.1). Welche Schlüsse die Mannschaft nach der Hinrunde gezogen hat? „Nach den ersten 16 Spielen hätten wir natürlich gerne mehr Punkte gehabt, aber wir befinden uns in Schlagdistanz und haben unser Ziel klar vor Augen“, resümierte der Kapitän. Und worauf liegt das Hauptaugenmerk in der kurzen Vorbereitungspause? „Die zentrale Aufgabe wird es sein, in der Defensive stabiler zu stehen, denn das war in der vergangenen Saison unsere große Stärke. Gleichzeitig gilt es aber auch, weiterhin Torchancen zu kreieren. Auch hier wissen wir, dass wir zum Toreschießen in der Lage sind. Es gilt, die Balance zu finden, und das wollen wir erreichen“, so Holland.  

+++ Zimmermann zurück auf den Rasen +++

Im Spiel gegen den SC Freiburg zog sich Christoph Zimmermann eine tiefe Risswunde am linken Sprunggelenk zu und fiel damit bis zum Jahresende 2023 aus. Pünktlich zum Auftakt der Wintervorbereitung konnte der Lilien-Abwehrspieler zur Mannschaft zurückkehren und absolvierte gemeinsam mit seinem Team die ersten Trainingseinheiten. „Die ersten zwei Einheiten konnte ich problemlos absolvieren. Ganz minimal merke ich die Narbe am Fuß noch, wenn der Ball oder ein Gegner ungünstig die Stelle trifft. Ansonsten ist das Gröbste aber überstanden“, bilanzierte Zimmermann nach der Vormittagseinheit am Mittwoch (3.1) in einer Medienrunde. Der Verletztungsrückkehrer ist bereits das zweite Mal in El Saler zu Gast. „Es sind kurze Wege. Der Platz liegt direkt vor der Tür, der Kraftraum ist perfekt. Wir haben hier alles, was wir brauchen und verlieren keine Zeit mit An- oder Abfahrten zu den Trainingseinheiten. Wir sind froh, hier zu sein“, so der Innenverteidiger. 

+++ Gleich fünf Junglilien mit in El Saler +++

Nach der erfolgreichen Hinrunde der Junglilien gehören mit Max Wendt, Nico Baier, Mateo Zelic, Elias Größmann und Asaf Ariana gleich fünf U19-Spieler dem Trainingslager-Aufgebot des SV 98 an. Gemeinsam mit den Lilien-Profis bestreiten sie die Trainingseinheiten und dürfen eventuell auch auf ein paar Minuten im Testspiel am kommenden Samstag (6.1.) gegen Zweitliga-Herbstmeister Holstein Kiel hoffen. Für die Junglilien ist es eine Gelegenheit, sich an den schnelleren, intensiveren Herrenfußball zu gewöhnen und sich im Team von Cheftrainer Torsten Lieberknecht zu präsentieren.

Junglilien im Trainingslager
v.l.n.r.: Asaf Ariana, Max Wendt, Nico Baier, Elias Crößmann und Mateo Zelic || Foto: SV 98

+++ Lilien-Personal +++

In El Saler muss die Lilien-Reisegruppe auf einige Akteure verzichten. Neben den verletzten Offensivkräften Fraser Hornby, Braydon Manu und Aaron Seydel stiegen auch Andreas Müller und Tim Skarke krankheitsbedingt am Dienstagmorgen (2.1.) nicht mit in den Flieger nach Valencia. Müller weilt aber mittlerweile beim Team. Auch bei Skarke besteht weiterhin die Hoffnung, ihn in den kommenden Tagen noch an der spanischen Ostküste begrüßen zu können. Marvin Mehlem führt seine Reha nach Wadenbeinbruch in El Saler fort, am Mittwochnachmittag konnte der Mittelfeldspieler erstmals leichte Übungen mit dem Ball vollziehen.

+++ Spanisches Wetter +++

Die Sonne scheint! Zwar aktuell nicht in Darmstadt, dafür aber an der spanischen Mittelmeerküste. Über dem satten Grün des hoteleigenen Trainingsplatzes strahlte am Mittwoch fast den ganzen Tag der blaue Himmel. Bei Temperaturen zwischen 19 und 23 Grad sowie leichtem Küstenwind konnten die Lilien ihre Trainingseinheiten bei bestem Fußballwetter absolvieren. In den nächsten Tagen sinken die Temperaturen auf 15 bis 18 Grad. Am Donnerstag (4.1) zeigt sich die spanische Sonne laut Prognosen leider nur rund eine Stunde lang. Dafür sinkt die Regenwahrscheinlichkeit zum Ende der Woche wieder und die Sonne lässt sich wieder vermehrt blicken.

+++ Nachricht von Tobi +++

„Liebe Grüße aus Spanien, Euer Tobi!“ Mit diesen Worten beenete Tobias Kempe seine Videobotschaft am Mittwoch. Der Mittelfeldmann richtete nach der Vormittagseinheit ein paar Sätze an die Lilien-Fans – exklusiv auf dem WhatsApp-Kanal des SV Darmstadt 98. So berichtete Kempe von den Bedingungen vor Ort in El Saler sowie über seine Motivation und ie der Mitspielern. Die Videobotschaft der Nummer 11 des SV 98 können ausschließlich die Lilien-Fans anschauen, die den blau-weißen WhatsApp-Kanal der Darmstädter abonniert haben. Einfach auf WhatsApp nach dem Channel „SV Darmstadt 98“ suchen und ein Abo da lassen!

Wir Lilien. Auf WhatsApp.

Jetzt den Kanal abonnieren!

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen
Bis 2026: HAIX bleibt Haupt- und Trikotpartner des SV 98
14.04.2024

Bis 2026: HAIX bleibt Haupt- und Trikotpartner des SV 98

Seite an Seite in die Zukunft, durch sportliche Höhen und Tiefen: HAIX, der weltweit anerkannte Spezialist für Funktionsschuhe und -bekleidung aus Bayern, bleibt bis 30. Juni 2026 Haupt- und Trikotpartner des SV Darmstadt 98. Die Verlängerung der seit Juli 2023 bestehenden Partnerschaft haben die Lilien und HAIX im Vorfeld des Bundesliga-Heimspiels gegen den SC Freiburg (14.4.) offiziell bekanntgegeben. Sie gilt unabhängig von der künftigen Ligenzugehörigkeit.

„Lilien-Kater“: Erfolgreiche Premiere am Bölle
12.04.2024

„Lilien-Kater“: Erfolgreiche Premiere am Bölle

Das Merck-Stadion am Böllenfalltor war zwar nicht für ein Fußballspiel geöffnet, um die Lilien sollte es aber trotzdem gehen: Autor Michael Kibler las am Donnerstagabend (11.4.) in der Vereinsloge aus seinem neu veröffentlichten Buch „Lilien-Kater“ vor. Gut 60 anwesende Zuhörerinnen und Zuhörer machte der Spiegel-Bestseller-Autor damit neugierig auf den zweiten Kriminalroman mit dem Thema SV Darmstadt 98.

Holland neuer Rekordspieler | Happy Birthday, Paul!
09.04.2024

Holland neuer Rekordspieler | Happy Birthday, Paul!

Der SVD hat einen neuen Bundesliga-Rekordspieler! Zudem darf sich Paul Fernie in dieser Woche nicht nur über seinen neuen Job als Sportdirektor bei den Lilien freuen. Und die Zwote möchte im kommenden Auswärtsspiel den Anschluss an die oberen Plätze der C-Liga halten. All das erfahrt Ihr in unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“.

Fernie wird Sportdirektor beim SV 98
08.04.2024

Fernie wird Sportdirektor beim SV 98

Paul Fernie wird zukünftig den Posten des Sportdirektors beim SV Darmstadt 98 bekleiden. Der 36-Jährige war zuletzt als Sportlicher Leiter für den Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden tätig. Den genauen Zeitpunkt des Arbeitsbeginns wird der SV 98 in den nächsten Tagen bekanntgeben, ebenso wie einen Termin zur offiziellen Vorstellung im Rahmen einer Pressekonferenz.

DFB-Sportgericht weist Einspruch des SV 98 ab
05.04.2024

DFB-Sportgericht weist Einspruch des SV 98 ab

Der SV 98 hatte im Februar aus grundsätzlichen Erwägungen Einspruch gegen ein Urteil des DFB-Sportgerichts aufgrund des Einsatzes von pyrotechnischem Material über 43.000 Euro (Auswärtsspiel in Stuttgart am 22.9.23) eingelegt. Dieser Einspruch wurde am Freitag (5.4.) in einer mündlichen Verhandlung durch das DFB-Sportgericht verworfen, das im Februar ergangene Urteil wurde bestätigt. Zudem wurde dem SV 98 in einem anderen Verfahren eine Strafe von 2.000 Euro für das unbefugte Betreten des Innenraums durch mehrere Personen beim Heimspiel gegen Leipzig (21.10.23) auferlegt.

„Mit aller Macht gewinnen“ | Website jetzt auch auf Englisch
03.04.2024

„Mit aller Macht gewinnen“ | Website jetzt auch auf Englisch

Jannik Müller sprach in einer Medienrunde (2.4.) über das anstehende Spiel in Mainz sowie die Stimmung in der Mannschaft. Stürmer Oscar Vilhelmsson zeigt sich in den letzten Wochen sehr treffsicher, Müller hat dafür eine Erklärung. Außerdem gibt es ein neues Angebot für englisch-sprachige Fans, die Zwote bittet am kommenden Sonntag zum Verfolgerduell und es gab reichlich Geburtstage in dieser Woche. All das erfahrt Ihr in unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“.

„Jeder glaubt an das große Ziel“ | Bärenstark im Schweden-Trikot
27.03.2024

„Jeder glaubt an das große Ziel“ | Bärenstark im Schweden-Trikot

Klaus Gjasula sprach in einer Medienrunde (26.3.) über die aktuelle sportliche Situation und seine beiden vorrangigen Ziele für diese Saison. Treffsicher präsentiert sich derweil Oscar Vilhelmsson auf seiner Länderspielreise. Wer diese Woche Geburtstag hat, wie die Zwote gerade unterwegs ist und welche positiven Nachrichten aus England kommen: Das erfahrt Ihr in unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“.

SV 98 nimmt PV-Anlage in Betrieb
25.03.2024

SV 98 nimmt PV-Anlage in Betrieb

Der SV Darmstadt 98 hat mit seinem langjährigen Partner, dem Ökoenergie- und Telekommunikationsversorger ENTEGA, auf den Dächern der Haupttribüne und der Gegengerade des Merck-Stadions am Böllenfalltor auf einer Fläche von insgesamt knapp 5.700 Quadratmetern rund 2.900 Photovoltaik-Module installieren lassen. Die Anlage konnte nun Mitte März in Betrieb gehen.

Geldstrafe für die Lilien
25.03.2024

Geldstrafe für die Lilien

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den SV Darmstadt 98 wegen eines nicht ausreichenden Ordnungsdienstes beim Spiel gegen Borussia Dortmund (13.1.) mit einer Geldstrafe in Höhe von 1500 Euro belegt. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

„Es warten wichtige Spiele“ | Höhenflug der Zwoten
20.03.2024

„Es warten wichtige Spiele“ | Höhenflug der Zwoten

Tobias Kempe sprach in einer Medienrunde über die aktuelle sportliche Situation der Lilien. Auf Oscar Vilhelmsson warten zwei Länderspiele und Fabian Holland steht vor einem neuen Vereinsrekord. Außerdem äußerste sich Rüdiger Fritsch in einem Interview zu verschiedenen Vereinsthemen. Die „Zwote“ erlebt aktuell einen Höhenflug und in der kommenden Woche findet am Bölle ein besonderes Turnier statt. Wir versorgen Euch in unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“ mit allen Themen rund um den SV 98.

Lilien feiern einjähriges Haupttribünen-Jubiläum
18.03.2024

Lilien feiern einjähriges Haupttribünen-Jubiläum

Vor exakt einem Jahr wurde die umgebaute Haupttribüne im Merck-Stadion am Böllenfalltor eingeweiht: Seitdem hat sich der Stadionbereich zu einem zentralen Anlaufpunkt für viele Menschen entwickelt. Nicht nur rund um die Spieltage, an denen sich Fußballprofis umziehen, Medienvertretende Interviews führen und Sponsoren etwa in der ENTEGA VIP-Lounge zusammenkommen. Auch abseits der Begegnungen des SV Darmstadt 98 herrscht am Böllenfalltor reger Betrieb: Insgesamt 150 Veranstaltungen fanden in den Räumlichkeiten der Haupttribüne statt, fast 20.000 Besucherinnen und Besucher strömten fern der Spieltage ans „Bölle“.

Krombacher BöllenfallTORprämie
17.03.2024

Krombacher BöllenfallTORprämie

Für jedes geschossene Lilien-Heimtor werden die Fans des SV Darmstadt 98 auch in der Saison 2023/24 gleich doppelt belohnt. Denn neben der Freude und Begeisterung erhalten die Anhänger der Lilien auch noch 98 Liter Krombacher Pils pro Heimtreffer der Darmstädter im Merck-Stadion am Böllenfalltor.