Widget
04.01.2024 / Profis

„Ernährung tangiert alles“

Zum Lilien-Team in El Saler gehört mit Dr. Mareike Großhauser auch eine Ernährungsberaterin. Wir haben die Zeit in Spanien genutzt, um uns mit ihr über sportlergerechte Verpflegung, die Wichtigkeit von Kohlenhydraten im Trainingslager und viele weitere Themen zu unterhalten.

Ernährungsberaterin Dr. Mareike Großhauser im Interview
Foto: SV 98

sv98.de: Mareike, das ist dein mittlerweile viertes Lilien-Trainingslager als Ernährungsberaterin. Welche Aufgaben genau fallen dir hier zu?

Dr. Mareike Großhauser: Im Prinzip kümmere ich mich um alles, was das Verpflegungsmanagement angeht. Ich sorge dafür, dass ein sportlergerechtes Angebot sichergestellt ist. Das beginnt natürlich bei der Lebensmittlauswahl bei Frühstück, Mittag und Abendessen, beinhaltet aber auch die Bereitstellung von kleinen Snacks, damit die Spieler bei der höheren Belastung auch zusätzlich die Reserven auffüllen können. Zudem nutze ich die Zeit gerne, um Gespräche zu führen und Empfehlungen zu geben.

sv98.de: Wie genau kann man sich solche Gespräche vorstellen?

Großhauser: Es gibt verschiedene Themen und Anlässe für Beratungsgespräche. Wir besprechen gesundheitliche Anliegen oder sportbezogene Versorgungsaspekte, um Muskulatur und Regeneration gut zu versorgen. Manchmal kommt ein Fragebogen zum Einsatz, um schnell eine Rückmeldung der Spieler zu erhalten. Rückmeldungen aller Teammitglieder sind sehr wichtig für mich, um professionell arbeiten zu können.

sv98.de: Aus diesem Grund sprichst du vor der Saison auch mit jedem einzelnen Spieler…

Großhauser: Ja, genau, zumal es auch Neuzugänge geben kann, die ich schnell besser kennen lernen möchte. In Absprache mit unserer sportmedizinischen Abteilung bespreche ich zu ausgewählten Zeitpunkten im Jahr ernährungsbezogene Blutparameter mit den Spielern. Das vervollständigt neben den Beratungsgesprächen, den Ernährungsfragebögen das Bild der bestehenden Ernährungsgewohnheiten und zeigt auf, welche individuellen Empfehlungen gegeben werden können. Es freut mich auch zu sehen, wenn sich die Werte bei einer zweiten Messung verbessert haben.

sv98.de: Generell lässt sich also sagen, dass du dir verschiedene Werte und Rückmeldungen der Spieler einholst, um ihnen darauf basierend spezielle Lebensmittel an die Hand zu geben, die hilfreich sein könnten?

Großhauser: Je mehr man um die Ernährungsgewohnheiten, Stärken und Schwachstellen eines Spielers weiß, umso bedürfnisgerechter kann man ihn beraten. Wir verfolgen dabei den „Food-First-Ansatz“, welcher die Lebensmittel und deren Qualität in den Vordergrund rückt. Es ist nicht unsere Strategie, unzählige Supplemente vorzuschlagen, sondern aufzuzeigen, wie der Bedarf an Kohlenhydraten, Eiweißen und gesunden Fetten über eine hochwertige Lebensmittelauswahl funktionieren kann. Wir ernähren uns an 365 Tagen im Jahr und das hat einen großen Einfluss auf unsere Immunabwehr, Leistungsfähigkeit, Regeneration und unser Wohlbefinden. Ich versuche mit meiner Arbeit die Leistungsentwicklung der Spieler zu unterstützen und bringe gerne auch fermentierte Produkte auf den Teller.

sv98.de: Salopp gesprochen heißt es gerne, dass sich ein Profisportler optimal ernähren muss. Was optimal ist, unterscheidet sich aber wahrscheinlich bei fast allen Spielern, oder?

Großhauser: Ich habe mir zu Beginn von allen Spielern die Einschätzung eingeholt, welche gesundheitlichen Themen vorliegen, aber auch, welche Vorlieben jeder hat. Geschmäcker sind bekanntermaßen verschieden. Und dann lasse ich gerne hin und wieder ein Ernährungsprotokoll führen, um noch zielgerichteter bestehende Gewohnheiten mit wissenschaftlichen Empfehlungen zusammenzuführen. Auch das ist Teamarbeit!

sv98.de: Gibt es trotzdem etwas, was alle Spieler in so einem Trainingslager zu sich nehmen müssen?

Großhauser: Auf jeden Fall reichlich Kohlenhydrate. Eine unzureichende Kohlenhydrataufnahme provoziert frühe Ermüdungserscheinungen und das möchte kein Spieler erfahren. Studien zeigen, dass speziell die Laufleistung sehr eng mit der Kohlenhydratversorgung eines Spielers verknüpft ist. Im Trainingslager trainieren die Jungs meist zwei Mal am Tag, da verbraucht der Körper seine Reserven. Und dann heißt es: Auffüllen, auffüllen, auffüllen! Wenn das nicht passiert, bedeutet es eine Stresssituation für den Körper. Das Immunsystem ist geschwächt, die Regeneration ist beeinträchtigt, die Verletzungsanfälligkeit steigt und auch der Schlaf leidet. Ich bin sehr zufrieden mit der Auswahl an Kohlenhydratlieferanten hier vor Ort. Das sind nicht nur verschiedene Reissorten, Kartoffeln oder Teigwaren, sondern auch Getreideprodukte und -flocken, Trockenobst, hochwertige Säfte etc. Es ist enorm wichtig, dass der Tank der Spieler immer ausreichend gefüllt ist. Wenn ich eine längere Strecke mit dem Auto fahre, tanke ich zuvor schließlich auch voll und träufle nicht nur ein paar Tropfen Benzin in den Tank.

sv98.de: Kann die Ernährung auch ein Faktor sein, um sich bestmöglich von Verletzungen zu erholen?

Großhauser: Ernährung tangiert alles und unterstützt auch Heilungsprozesse. Es gibt viele pflanzliche Lebensmittel, die entzündungshemmend wirken. Manchmal ist es hilfreich, den verletzungsbedingt beeinflussten Energiebedarf neu zu kalkulieren, um dem Abbau von Muskelmasse und dem Aufbau von Körperfett entgegenzuwirken. Auch knochenbezogene Verletzungen, wie aktuell bei Marvin Mehlem, werden mit Ernährungsmaßnahmen unterstützt, genauso wie Sehnen- oder Bänderverletzungen.

sv98.de: Man sieht dich hier auch häufiger im Austausch mit Hotel- bzw. Küchenpersonal. Schickst du vorab eine Liste, welche Lebensmittel angeboten werden sollen und guckst dann vor Ort, ob auch alles da ist?

Großhauser: Ich mache mir im Vorfeld schon viele Gedanken und schicke dann einen kleinen Wunschzettel an das Hotel. Aber speziell im Ausland gibt es bei einigen Dingen Unterschiede bei der Zubereitung oder der Zusammensetzung bekannter Speisen. Ich probiere dann viele Dinge und schaue, ob alles soweit okay ist oder wir nochmal nachjustieren sollten. Da hilft es immer, direkt in einen offenen Austausch zu treten.

sv98.de: Gibt es Lebensmittel, auf die du absolut schwörst bzw. die du nahezu jedem Sportler empfehlen würdest?

Großhauser: Ich bin ein Fan von Gewürzen, Kräutern, buntem Obst und Gemüse, Nüssen, Hülsenfrüchten, Apfelessig, hochwertigen Ölen und fermentierten Lebensmitteln. Das sind Lebensmittel, die entzündungshemmend, regenerierend und wohltuend wirken.

sv98.de: Und im Umkehrschluss: Welche Lebensmittel gehen gar nicht?

Großhauser: Ein hoher Konsum stark verarbeiteter Produkte/Fertigprodukte ist sicherlich nicht gesundheitsfördernd, da aus technologischer Sicht viele Hilfsstoffe wie Konservierungs-, Farb- oder Füllstoffe zum Einsatz kommen können. Das kann für unsere Organe und unsere Immunabwehr sehr belastend sein. Auch Limonaden oder Fruchtnektare enthalten viel isolierten Zucker und können unser System schwächen.

sv98.de: Zum Abschluss: Im neuen Jahr setzen sich viele Leute gerne das Ziel, etwas Gewicht zu verlieren. Gibt es ein paar kleine Tipps, die dabei normalerweise weiterhelfen dürften?

Großhauser: Zunächst einmal würde ich das Ziel nicht „Gewicht verlieren“ nennen, sondern „etwas für die eigene Gesundheit tun“. Dann gilt es zu reflektieren und priorisieren: was ist mir persönlich besonders wichtig, wo fällt mir der Verzicht leichter und wo ist es schwerer?

Zunächst reduziert man die Dinge, bei denen es leichter fällt. Ich empfehle generell, erst einmal zu reduzieren statt komplett zu verzichten. Es muss nicht von 0 auf 100 gehen, es gibt nicht nur schwarz oder weiß. Zudem hilft es immer, den Obst- und Gemüseanteil auf dem Teller zu erhöhen. Wichtig sind: ausreichend Wasser trinken, regelmäßig bewegen sowie ausreichend schlafen und entspannen. Das Ziel sollte eine nachhaltige Etablierung guter Gewohnheiten sein – alles step by step und ohne Stress.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen
Traurige Nachricht: Lange Ausfallzeit für Fabian Holland
15.04.2024

Traurige Nachricht: Lange Ausfallzeit für Fabian Holland

Die Befürchtungen haben sich bestätigt: Fabian Holland hat im Heimspiel gegen den SC Freiburg (14.4.) einen Kreuzband- und Innenbandriss erlitten. Der 33-Jährige hatte sich die Verletzung bei einem Zweikampf in der zweiten Halbzeit zugezogen. Der Mannschaftskapitän der Lilien wird damit monatelang ausfallen und auch große Teile der anstehenden Spielzeit verpassen. Über das weitere Vorgehen und den Zeitpunkt der Operation wird in den kommenden Tagen entschieden.

Ein Spiegelbild der Saison
15.04.2024

Ein Spiegelbild der Saison

Gemacht und getan. Alles versucht und alles probiert. Und am Ende doch mit leeren Händen dagestanden. Es ist ein Einstieg in unseren Nachbericht, wie wir ihn in der Bundesliga-Saison 2023/24 gleich für so zahlreiche Partien hätten wählen können. In der Hinrunde zum Beispiel nach den Spielen gegen Frankfurt, Leipzig, Bochum, Köln, Heidenheim und Wolfsburg, in der Rückrunde dann nach Union oder Stuttgart: Duelle, in denen die Lilien nah dran waren an Zählbarem. Doch nach Abpfiff – aufgrund der Qualität des Gegners und auch dem eigenen Unvermögen – mit leeren Händen dastanden. Die Partie gegen den SC Freiburg reiht sich dabei nahtlos genau in diese Aufzählung ein. Ein Spiegelbild der Saison.

„Die Niederlage tut weh“
14.04.2024

„Die Niederlage tut weh“

Keine Punkte im Heimspiel gegen den SC Freiburg – 0:1, so das Endergebnis. Der SV Darmstadt 98 probierte während der 90 Minuten gegen die Mannschaft aus dem Breisgau viel, doch fehlte es den Südhessen vor allem in der Offensive an der nötigen Durchschlagskraft. Wie bewerten die beiden Cheftrainer das Spielgeschehen? Was sagen die Darmstädter Protagonisten? Wir haben alle Stimmen zur Partie für Euch zusammengestellt.

Freiburg setzt sich durch
14.04.2024

Freiburg setzt sich durch

Viel probiert, dennoch steht am Ende die nächste Niederlage zu Buche: Mit 0:1 (0:1) ziehen die Lilien gegen den SC Freiburg den Kürzeren.

Riedel in der Startelf
14.04.2024

Riedel in der Startelf

Torsten Lieberknecht verändert seine Anfangsformation im Vergleich zur Auswärtsniederlage in Mainz auf insgesamt sechs Positionen. Clemens Riedel steht erstmals nach seinem Knöchelbruch wieder in der Startelf, zudem beginnen auch Maglica, Gjasula, Karic, Kempe und Seydel gegen den SC Freiburg. Alexander Brunst fehlt mit muskulären Problemen im Kader.

Matchday kompakt: Alle Infos zum Freiburg-Spiel
14.04.2024

Matchday kompakt: Alle Infos zum Freiburg-Spiel

Nach über vier Wochen kehren die Lilien zurück ans Merck-Stadion am Böllenfalltor. Nachdem das Team von Torsten Lieberknecht zuletzt zweimal auswärts gefordert war, kommt nun der Europa-League-Teilnehmer vom SC Freiburg nach Südhessen. Am Sonntag (14.4./15.30 Uhr) will der SVD endlich wieder einen Sieg feiern. Für die Breisgauer geht es dagegen darum, Anschluss an die Europapokalplätze zu halten. Bevor aber am Bölle der Ball rollt, versorgen wir Euch mit sämtlichen Informationen zum Duell zwischen den Lilien und dem SCF.

„Wollen zeigen, dass wir uns komplett verausgaben“
12.04.2024

„Wollen zeigen, dass wir uns komplett verausgaben“

Über die aktuelle Woche, das kommende Duell mit dem SC Freiburg (14.4./15.30 Uhr) sowie die Niederlage in Mainz: Zu diesen und weiteren Themen stand Torsten Lieberknecht auf der Pressekonferenz am Freitag (12.4.) Rede und Antwort. Wir haben die wichtigsten Aussagen des Darmstädter Cheftrainers für Euch zusammengestellt.

Zahlen & Fakten: Die Top Facts zum Freiburg-Spiel
10.04.2024

Zahlen & Fakten: Die Top Facts zum Freiburg-Spiel

Für die Lilien steht am Sonntag (14.4./15.30 Uhr) das Heimspiel gegen den SC Freiburg an. Mit dem Sportclub kommt ein Gegner ins Merck-Stadion am Böllenfalltor, der sich noch im Kampf um die europäischen Plätze befindet. Bevor die Darmstädter gegen Freiburg gefordert sind, findet Ihr hier alle wichtigen Fakten zur Partie. Was gibt Hoffnung für einen Sieg? Was sind die Stärken des Sportclubs? Ihr erfahrt es in unseren Top Facts zum Spiel.

Der SC Freiburg im Gegnercheck
10.04.2024

Der SC Freiburg im Gegnercheck

Sie läuft bereits, die Abschiedstournee des Freiburger Cheftrainers. Christian Streich, das Freiburger Urgestein. Seit 1995 arbeitet der heute 58-Jährige als Trainer beim Sportclub, doch nach dieser Saison soll Schluss sein. Dementsprechend sechs Ligaspiele hat er noch vor der Brust, am kommenden Sonntag (14.4./15.30 Uhr) gastiert Streich daher auch letztmals als Freiburger Chefcoach im Merck-Stadion am Böllenfalltor. Genau dort, wo er vor fast 19 Jahren schon einmal zu Gast war: Am 30. April 2005 lernte Streich das Bölle erstmals vom Spielfeldrand aus näher kennen, verlor damals aber mit der A-Jugend seiner Badener gegen die U19 des SV 98 mit 0:2.

Fernie wird Sportdirektor beim SV 98
08.04.2024

Fernie wird Sportdirektor beim SV 98

Paul Fernie wird zukünftig den Posten des Sportdirektors beim SV Darmstadt 98 bekleiden. Der 36-Jährige war zuletzt als Sportlicher Leiter für den Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden tätig. Den genauen Zeitpunkt des Arbeitsbeginns wird der SV 98 in den nächsten Tagen bekanntgeben, ebenso wie einen Termin zur offiziellen Vorstellung im Rahmen einer Pressekonferenz.

„Ein extrem bitterer Tag“
06.04.2024

„Ein extrem bitterer Tag“

Extrem enttäuschend. So lässt sich der bittere Nachmittag nach dem deutlichen 0:4 des SV Darmstadt 98 beim 1. FSV Mainz 05 zusammenfassen. Wir haben alle Stimmen zum Spiel für Euch zusammengetragen.

Klare Niederlage in Mainz
06.04.2024

Klare Niederlage in Mainz

Der SV Darmstadt 98 verliert am 28. Bundesliga-Spieltag mit 0:4 (0:1) beim 1. FSV Mainz 05.