Widget
28.03.2024 / Profis

„Start in die Crunchtime der Saison“

Länderspielpause: Vorbei! Die entscheidenden Wochen: Vor der Brust! Die Lilien starten am kommenden Ostersonntag (31.3./19.30 Uhr) gegen den VfL Bochum in die verbleibende Spielzeit. Wie blickt Torsten Lieberknecht auf die nächsten Wochen? Was erwartet er für ein Spiel im Ruhrstadion? Und wie schätzt er den Gegner ein? Diese und weitere Fragen beantwortete der Cheftrainer des SV 98 auf der Pressekonferenz am Donnerstag (28.3.). Wir haben wir Euch die wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

Foto: SV 98

Personalupdate: Fraser Hornby, Fabian Nürnberger, Fabio Torsiello und Marvin Mehlem fehlen verletzt. Bartol Franjic ist gelbgesperrt. Ein großes Fragezeichen steht hinter Fabian Holland (Adduktoren) und Luca Pfeiffer (erkrankt). Ein kleines Fragezeichen steht zudem hinter Klaus Gjasula (Adduktorenprobleme). Zurück im Teamtraining sind Matthias Bader und Clemens Riedel, sie stellen beide eine Option für den Kader am Sonntag dar.

… über die Arbeit in der Länderspielpause:

Wir haben die letzten anderthalb Wochen sehr gut genutzt, um vor allem Spieler aus längeren Verletzungen wieder heranzuführen und einzuarbeiten. Die Jungs haben top gearbeitet und alles in die Waagschale geworfen, um sich für den Endspurt dieser Saison vorzubereiten – sowohl physisch als auch psychisch. Noch acht Spiele haben wir vor der Brust, wir wollen aber zehn Spiele haben. Dafür brauchen wir jeden. Wir haben am vergangenen Freitag ein vernünftiges internes Testspiel über 90 Minuten absolviert. In der aktuellen, längeren Trainingswoche haben wir die Jungs noch einmal gekitzelt. Mit dem heutigen Tag beginnend werden wir Bochum intensiv analysieren und uns ganz gezielt auf das Duell vorbereiten. Insgesamt gehen wir positiv und optimistisch in die nächsten Wochen.

… zur Bedeutung des Spiels:

Wir haben unsere eigene Agenda, ohne den Blick auf die anderen Mannschaften zu setzen. In unserer Situation wissen wir, dass wir Punkte brauchen. Wie sich der Spieltag entwickeln wird, werden wir sehen. Wir wollen mit Punkten aus Bochum zurückfahren – am besten mit dreien. Das ist das, was wir anstreben. Das Stadion an der Castroper Straße ist mit eines der stimmungsvollsten Stadien – gerade unter Flutlicht. Die Ansetzung um 19.30 Uhr ist daher sehr reizvoll. Für beide Mannschaften geht es um viel. Jeder will seine Serie beenden und eine neue starten. Es wird mit Sicherheit ein hitziges Spiel. Aber es macht Spaß, sich darauf vorzubereiten, weil man genau weiß, was einen erwartet.

… zum Gegner:

Was Bochum in den letzten Jahren geleistet hat, hing auch mit dem Publikum zusammen, welches die Mannschaft in einer hitzigen Atmosphäre stets anpeitscht und emotional pusht. Den VfL zeichnet also eine gewisse Heimstärke aus. Sie spielen sehr mannorientiert, mit vielen Eins-gegen-Eins-Duellen. Damit wollen sie den Gegner stressen. Außerdem haben sie eine Variabilität in ihrem Spiel: Neben lang geschlagenen Bällen suchen sie in gewissen Phasen auch fußballerische Lösungen. Sie haben eine Achse aus Schlüsselspielern wie Stöger, Asano, Losilla und vor allem auch Riemann.

… über die entscheidenden Wochen der Saison:

Uns wird gar nichts mehr zugetraut. Die Relegation dreht sich anscheinend nur noch um zwei Mannschaften. Das haben wir alles registriert. Wir werden sehen… Normalerweise wärst du schon längst weg. Doch ist es Teil der Bundesliga-Geschichte in dieser Saison, dass wir noch um die Relegation mitspielen dürfen. Das Spiel in Bochum ist ein Startspiel in die Crunchtime dieser Saison. Und diese wollen wir so gut wie möglich bestreiten. In Bochum streben wir den Sieg an. Dafür brauchen wir ein Top-Leistung, viel Leidenschaft und taktisches Verständnis.

… über den Faktor Erfahrung im Abstiegskampf:

Bochum hat in den letzten zwei Jahren bereits den Bundesliga-Abstiegskampf bestritten und hat dadurch eine gewisse Erfahrung. Im Kampf um den Klassenerhalt werden wir alles brauchen – neben der gewissen Erfahrung auch die jugendliche Frische. Fakt ist, dass es ein Vorteil für die Bochumer ist, dass sie sich in den letzten beiden Spielzeiten in diesen Gefilden bewegt und es geschafft haben, dort rauszukommen.

… über Oscar Vilhelmsson:

Oscar ist gut von der Nationalmannschaft zurückgekommen, hat gestern die ersten regenerativen Maßnahmen absolviert und wird heute nur regenerativ trainieren. Wir haben schon in Leipzig und auch gegen Bayern gesehen, dass er in seinen Rhythmus kommt, der es ihm gestattet, Selbstvertrauen aufzubauen. Das haben die Tore in den Länderspielen gezeigt. Da hat er nochmals viel Selbstvertrauen tanken können.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen
„Unglaublich, dass hier heute 6000 Lilienfans waren“
18.05.2024

„Unglaublich, dass hier heute 6000 Lilienfans waren“

34 von 34 Spieltagen. Die Lilien verabschieden sich mit einer 0:4-Niederlage bei Borussia Dortmund aus der 1. Fußball-Bundesliga. Wie ordnen die beiden Cheftrainer die Partie ein? Was sagen die Darmstädter Protagonisten? Wir haben Euch alle Stimmen zum Spiel zusammengefasst.

Nichts Zählbares zum Abschluss
18.05.2024

Nichts Zählbares zum Abschluss

Mit einer Niederlage endet die Bundesliga-Reise der Lilien: Bei Borussia Dortmund unterliegt der SV 98 mit 0:4 (0:2).

Fünf Wechsel in der Startelf
18.05.2024

Fünf Wechsel in der Startelf

Torsten Lieberknecht verändert seine Anfangsformation im Vergleich zum vergangenen Heimspiel gegen Hoffenheim auf fünf Positionen. In der letzten Partie der Saison rücken Marcel Schuhen, Matthias Bader, Christoph Zimmermann, Tobias Kempe und Klaus Gjasula für Alexander Brunst, Jannik Müller, Julian Justvan, Fabian Nürnberger und Mathias Honsak in die Anfangsformation.

Matchday kompakt: Alle Infos zum Dortmund-Spiel
18.05.2024

Matchday kompakt: Alle Infos zum Dortmund-Spiel

Für die Lilien steht das vorerst letzte Bundesliga-Spiel an. Die Mannschaft von Cheftrainer Torsten Lieberknecht gastiert am Samstagnachmittag (18.5./15.30 Uhr) beim Champions-League-Finalisten Borussia Dortmund. Der SVD will sich ordentlich von der großen Bühne verabschieden, für den BVB gilt es, sich für das Finale der Königsklasse am 1. Juni gegen Real Madrid bereit zu machen. Emotional wird der Spieltag auf alle Fälle, Borussen-Ikone Marco Reus wird sein letztes Heimspiel bestreiten. Bevor es in Dortmund aber zur Sache geht, versorgen wir Euch mit sämtlichen Informationen zum Duell zwischen den Lilien und dem BVB.

Ab Sommer: Marseiler wird  eine Lilie
16.05.2024

Ab Sommer: Marseiler wird eine Lilie

Die Lilien haben sich mit einem Offensivspieler verstärkt: Luca Marseiler, derzeit noch für den Drittligisten Viktoria Köln aktiv, wird ab der neuen Saison für den SV Darmstadt 98 auflaufen.

„An der Ehre packen“
16.05.2024

„An der Ehre packen“

Pressekonferenz im Merck-Stadion am Böllenfalltor. Vor dem letzten Saisonspiel gegen Borussia Dortmund (18.5./15.30 Uhr) stand Torsten Lieberknecht den im PK-Raum anwesenden Journalisten Rede und Antwort. Dabei sprach der Cheftrainer der Lilien über das anstehende Duell und blickte auf die aktuelle, aber auch auf die kommende Spielzeit. Wir haben die wichtigsten Aussagen für Euch zusammengefasst.

Zahlen & Fakten: Die Top Facts zum BVB-Spiel
15.05.2024

Zahlen & Fakten: Die Top Facts zum BVB-Spiel

Erst Darmstadt 98, dann Real Madrid. Bevor Borussia Dortmund im Champions-League-Finale (1.6.) auf die Königlichen trifft, steht der 34. Bundesliga-Spieltag auf dem Programm. Anlässlich des letzten Saisonspiels gastiert der SV 98 auswärts im Signal-Iduna-Park. Anstoß der Partie ist um 15.30 Uhr. Wir blicken in unseren Top Facts auf ein Spiel der Gegensätze, den Heimspielabschied einer BVB-Legende und haben gute sowie schlechte Erinnerungen.

Borussia Dortmund im Gegnercheck
13.05.2024

Borussia Dortmund im Gegnercheck

Fast 30 Punkte Rückstand auf den Deutschen Meister Bayer Leverkusen, damit nur Platz fünf in der Bundesliga. Dazu das Aus gegen den VfB Stuttgart im Achtelfinale des DFB-Pokals: Wenn man auf die Bilanz Borussia Dortmunds in den nationalen Wettbewerben in dieser Saison schaut, kommt wenig Euphorie auf. Auf der anderen Seite steht der BVB in zweieinhalb Wochen im Londoner Wembley-Stadion im Champions-League-Finale gegen Real Madrid. Es ist eine Saison, in der Dortmund zwei völlig unterschiedliche Gesichter zeigt. Die letzten Wochen waren das beste Beispiel dafür: In über 180 Minuten kassierte die Borussia kein Gegentor gegen das Starensemble von Paris St. Germain, gegen Mainz 05 waren es am vergangenen Wochenende nach 23. Minuten schon drei Gegentreffer. Vor der letzten Bundesliga-Partie der Saison nehmen wir Borussia Dortmund einmal genauer unter die Lupe.

„Ein absolutes Desaster“
12.05.2024

„Ein absolutes Desaster“

Desolat. So lässt sich der Heimauftritt des SV Darmstadt 98 beim 0:6 gegen die TSG Hoffenheim mit einem Wort zusammenfassen. In dieser Meldung findet Ihr alle Stimmen zum Spiel.

Desolater Heim-Auftritt
12.05.2024

Desolater Heim-Auftritt

Eine herbe Pleite im letzten Heimspiel der Saison: Gegen die TSG Hoffenheim setzt es beim letzten Bundesliga-Heimspiel ein deutliches 0:6 (0:5).

Vor Anpfiff: SV 98 verabschiedet 15 Spieler
12.05.2024

Vor Anpfiff: SV 98 verabschiedet 15 Spieler

Der SV 98 hat sich am Sonntag (12.5.) im Vorfeld des Heimspiels gegen die TSG Hoffenheim von 15 Spielern offiziell verabschiedet. Im ausverkauften Merck-Stadion erhielten Morten Behrens, Thomas Isherwood, Emir Karic, Jannik Müller, Braydon Manu, Fabian Schnellhardt, Julian Justvan, Mathias Honsak, Klaus Gjasula, Bartol Franjic, Aaron Seydel, Luca Pfeiffer, Gerrit Holtmann, Tim Skarke und Max Wendt einen lautstarken und gebührenden Abschied.

Müller und Honsak neu dabei
12.05.2024

Müller und Honsak neu dabei

Torsten Lieberknecht verändert seine Anfangsformation im Vergleich zum vergangenen Auswärtsspiel in Wolfsburg auf zwei Positionen. In der Abwehrreihe der Lilien ersetzt Jannik Müller den gelbgesperrten Christoph Zimmermann. Weiter rückt auch Mathias Honsak gegen die TSG Hoffenheim neu für Andreas Müller in die erste Elf des SV 98. Die Kapitänsbinde trägt – wie schon in Wolfsburg – Marvin Mehlem.