Widget
20.04.2024 / Profis

Matchday kompakt: Alle Infos zum Köln-Spiel

Für die Lilien geht es zum 1. FC Köln – ein Angstgegner des SV 98? Hoffnungsschimmer in der negativen Bilanz gegen die Domstädter ist das letzte Gastspiel in Müngersdorf: 2019 konnte sich der SVD mit 2:1 durchsetzen. Am Samstag (20.4./15.30 Uhr) steht ein Duell unter dem Motto „Abstiegskampf“ an – der Tabellensiebzehnte empfängt den -achtzehnten. Bevor es in Köln zur Sache geht, versorgen wir Euch mit sämtlichen Informationen zur Partie zwischen den Lilien und dem Effzeh.

Lilien-Spieler vor der Südtribüne
Foto: SV 98

Das Zitat zum Spieltag

Wir stehen in der Bringschuld, auf keinen Fall etwas abzuschenken. Wir sind bereit, die Partien bis zum letzten Spieltag hochprofessionell anzugehen und zu beenden. Außerdem mussten unsere Fans in dieser Saison sehr viel an Enttäuschung durchmachen: Auch ihnen wollen wir vermitteln, dass wir nie aufgeben und Darmstadt 98 gut repräsentieren werden.

Torsten Lieberknecht vor dem Auswärtsspiel beim 1. FC Köln

Der Spielort

Müngersdorfer Stadion in Köln, für mehrere Generationen an Fußballfans eine absolut bekannte Begrifflichkeit. Der damalige Kölner Oberbürgermeister Konrad Adenauer, später der erste Bundeskanzler der BRD, trieb Anfang der 1920er den Bau des „Sportpark Müngersdorf“ voran. Geplant wurden neben des Hauptstadions mit etwa 80.000 Zuschauerplätzen zwei kleinere Stadien, eine Radrennbahn, ein Freibad sowie Tennis- und Hockeyplätze und ein Bereich für Schwerathletik. Bis zum Bau des Berliner Olympiastadions war die Sportanlage in Müngersdorf die größte in Deutschland.

Etwa 100 Jahre später haben über 800 Bundesliga-Spiele im heutigen „RheinEnergie-Stadion“ stattgefunden, der Effzeh hat hier deutsche Meisterschaften bejubeln dürfen, genauso wie mittlerweile fünf Abstiege in die Zweitklassigkeit. Doch auch der ganz große internationale Fußball fand sein Weg schon nach Köln, nachdem die Stadt 1974 nicht als WM-Ort ausgewählt wurde, gab es immerhin vier Vorrundenspiele und ein Achtelfinale bei der nächsten Heim-WM 2006. 

Doch nicht nur sportlich haben die ganz großen schon das Kölner Publikum verzückt, auch im Konzertbereich kann das Müngersdorfer Stadion auf einige echte Hochkaräter zurückblicken. So spielten unter anderem The Rolling Stones, Tina Turner, Guns N’ Roses, Pink Floyd oder AC/DC schon im Rheinland.

Die Kapazität des mehrfach umgebauten Stadions liegt mittlerweile bei 50.000 Zuschauern. Erfreulich für den Effzeh in dieser Saison: Trotz des Abstiegskampfes kommen durchschnittlich 49.793 Fans pro Heimspiel, dass ist der zweithöchste Schnitt der Kölner in ihrer Vereinsgeschichte, nur in der Saison 2008/09 kamen durchschnittlich noch 220 Zuschauer mehr.

DFL/Getty Images/Lukas Schulze
DFL/Getty Images/Lukas Schulze
DFL/Getty Images/Alexander Scheuber
DFL/Getty Images/Alexander Scheuber
DFL/Getty Images/Alexander Scheuber
DFL/Getty Images/Alexander Scheuber
DFL/Getty Images/Lukas Schulze

Das letzte Aufeinandertreffen:

In der Hinrunde mussten sich die Lilien zuhause dem 1. FC Köln mit 0:1 geschlagen geben und das, nachdem der SVD die beiden Spiele zuvor gepunktet hatte. 

In der ersten Halbzeit gab es kaum Highlights am Böllenfalltor, das Spiel der beiden direkten Konkurrenten fand hauptsächlich zwischen den beiden Strafräumen statt. Erst vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff entstand mal wieder etwas Gefahr: Zunächst wurde ein Schuss von Mathias Honsak geblockt, dann segelte der Distanzschuss von Fabian Holland über den Querbalken (41.). Nach einem chancenarmen ersten Abschnitt ging es folgerichtig ohne Tore in die Kabinen.

Nach einer Stunde nutzten die Gäste einen Standard und gingen in Führung: Selke drückte den Ball nach einer Ecke aus kurzer Distanz über die Linie (60.). Sechs Minuten später feierten die Kölner erneut, doch der VAR entschied auf Abseits und es blieb beim 0:1 (66.). 

Vier Minuten später stand erneut der VAR im Mittelpunkt: Nach einem Schuss von Fabian Nürnberger entschied Schiedsrichter Ittrich auf Handelfmeter, nach Ansicht der Fernsehbilder nahm er diese Entscheidung jedoch zurück (70.). 

In der Schlussphase liefen die 98er immer weiter an und versuchten alles, um doch noch etwas Zählbares am Böllenfalltor zu behalten, fanden mit ihren Aktionen aber zu selten die nötigen Räume und mussten sich so knapp geschlagen geben.

Die Meinung des Gegners

Timo Schultz äußerte sich kämpferisch auf der Pressekonferenz vor dem Duell mit den Lilien: „Wir werden alles dafür geben, am Samstag drei Punkte zu holen. Der Fokus sollte voll auf uns liegen. Wir müssen zusehen, torgefährlicher zu sein und uns mehr Torchancen herauszuspielen. Jedes Spiel gehen wir an wie ein Endspiel. Wir wollen gegen Darmstadt gewinnen, danach schauen wir uns die Tabelle am Sonntag aufs Neue an. Und dann geht es Woche für Woche.“ 

Das Schiedsrichtergespann

  • Schiedsrichter: Dr. Matthias Jöllenbeck
  • Assistenten: Robert Kempter und Jonas Weickenmeier
  • Vierter Offizieller: Patrick Alt
  • Video-Assistenten: Tobias Stieler und Markus Schüller

Die Wettervorhersage

Bei bewölkten Bedingungen in Köln-Müngersdorf klettert die Temperatur am Nachmittag bis auf maximal 10 Grad Celsius. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei 90 Prozent während des Spiels, abends liegt sie sogar bei 95 Prozent.

Wer zeigt Darmstadt gegen Köln live im TV?

Das Spiel der Lilien gegen den Effzeh könnt Ihr live bei Sky verfolgen. Das Einzelspiel kommentiert Marcus Lindemann. In der Konferenz mit allen Partien des Samstagnachmittags kommentiert Jonas Friedrich. Moderiert wird die Sky-Konferenz von Britta Hofmann, Experte ist Dietmar Hamann.

 

Software AG Matchcenter

Matchday! Und damit wieder rein in den Matchday-Modus. Das Duell zwischen den Lilien und dem 1. FC Köln könnt Ihr am Samstagnachmittag natürlich wieder im Software AG Matchcenter unserer Homepage verfolgen. Klickt einfach auf den orangenen Button! Dort versorgen wir Euch mit zahlreichen Live-Daten zum Spiel. Dort könnt Ihr auch mit unserem Live-Ticker live dabei sein.

Alle Anhänger der Lilien können das Duell sowohl über unseren Liveticker als auch über das Fanradio in voller Länge verfolgen. Aktuelle Bilder und Highlights vom Spiel gibt’s zudem bei Facebook und Twitter. Noch mehr Live-Fotos bekommt Ihr bei Instagram.

Lilien-Fanradio

Keine Szene und erst recht keinen Treffer verpassen!

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen
„Konnte nicht mehr aufhören zu lächeln“
21.05.2024

„Konnte nicht mehr aufhören zu lächeln“

Während für die meisten Spieler bereits die Sommerpause läuft, steht für Fabio Torsiello noch ein weiteres Spiel auf dem Programm. Der Offensivspieler wurde für die U19-Nationalmannschaft und ein Testspiel gegen Dänemark berufen. Wir haben mit Fabio über die Nominierung, seine Bundesliga-Erlebnisse und viele weitere Themen gesprochen.

U19: Torsiello für deutsche Junioren-Nationalmannschaft nominiert
21.05.2024

U19: Torsiello für deutsche Junioren-Nationalmannschaft nominiert

Mit der Nationalmannschaft auf Reisen! Fabio Torsiello wurde für die deutsche U19-Auswahl nominiert. Der Angreifer des SV Darmstadt 98 nimmt damit nach Saisonende an einem DFB-Lehrgang samt Länderspiel gegen Dänemark teil. Alle Infos erhaltet Ihr in dieser Meldung.

„Unglaublich, dass hier heute 6000 Lilienfans waren“
18.05.2024

„Unglaublich, dass hier heute 6000 Lilienfans waren“

34 von 34 Spieltagen. Die Lilien verabschieden sich mit einer 0:4-Niederlage bei Borussia Dortmund aus der 1. Fußball-Bundesliga. Wie ordnen die beiden Cheftrainer die Partie ein? Was sagen die Darmstädter Protagonisten? Wir haben Euch alle Stimmen zum Spiel zusammengefasst.

Nichts Zählbares zum Abschluss
18.05.2024

Nichts Zählbares zum Abschluss

Mit einer Niederlage endet die Bundesliga-Reise der Lilien: Bei Borussia Dortmund unterliegt der SV 98 mit 0:4 (0:2).

Fünf Wechsel in der Startelf
18.05.2024

Fünf Wechsel in der Startelf

Torsten Lieberknecht verändert seine Anfangsformation im Vergleich zum vergangenen Heimspiel gegen Hoffenheim auf fünf Positionen. In der letzten Partie der Saison rücken Marcel Schuhen, Matthias Bader, Christoph Zimmermann, Tobias Kempe und Klaus Gjasula für Alexander Brunst, Jannik Müller, Julian Justvan, Fabian Nürnberger und Mathias Honsak in die Anfangsformation.

Matchday kompakt: Alle Infos zum Dortmund-Spiel
18.05.2024

Matchday kompakt: Alle Infos zum Dortmund-Spiel

Für die Lilien steht das vorerst letzte Bundesliga-Spiel an. Die Mannschaft von Cheftrainer Torsten Lieberknecht gastiert am Samstagnachmittag (18.5./15.30 Uhr) beim Champions-League-Finalisten Borussia Dortmund. Der SVD will sich ordentlich von der großen Bühne verabschieden, für den BVB gilt es, sich für das Finale der Königsklasse am 1. Juni gegen Real Madrid bereit zu machen. Emotional wird der Spieltag auf alle Fälle, Borussen-Ikone Marco Reus wird sein letztes Heimspiel bestreiten. Bevor es in Dortmund aber zur Sache geht, versorgen wir Euch mit sämtlichen Informationen zum Duell zwischen den Lilien und dem BVB.

Ab Sommer: Marseiler wird  eine Lilie
16.05.2024

Ab Sommer: Marseiler wird eine Lilie

Die Lilien haben sich mit einem Offensivspieler verstärkt: Luca Marseiler, derzeit noch für den Drittligisten Viktoria Köln aktiv, wird ab der neuen Saison für den SV Darmstadt 98 auflaufen.

„An der Ehre packen“
16.05.2024

„An der Ehre packen“

Pressekonferenz im Merck-Stadion am Böllenfalltor. Vor dem letzten Saisonspiel gegen Borussia Dortmund (18.5./15.30 Uhr) stand Torsten Lieberknecht den im PK-Raum anwesenden Journalisten Rede und Antwort. Dabei sprach der Cheftrainer der Lilien über das anstehende Duell und blickte auf die aktuelle, aber auch auf die kommende Spielzeit. Wir haben die wichtigsten Aussagen für Euch zusammengefasst.

Zahlen & Fakten: Die Top Facts zum BVB-Spiel
15.05.2024

Zahlen & Fakten: Die Top Facts zum BVB-Spiel

Erst Darmstadt 98, dann Real Madrid. Bevor Borussia Dortmund im Champions-League-Finale (1.6.) auf die Königlichen trifft, steht der 34. Bundesliga-Spieltag auf dem Programm. Anlässlich des letzten Saisonspiels gastiert der SV 98 auswärts im Signal-Iduna-Park. Anstoß der Partie ist um 15.30 Uhr. Wir blicken in unseren Top Facts auf ein Spiel der Gegensätze, den Heimspielabschied einer BVB-Legende und haben gute sowie schlechte Erinnerungen.

Borussia Dortmund im Gegnercheck
13.05.2024

Borussia Dortmund im Gegnercheck

Fast 30 Punkte Rückstand auf den Deutschen Meister Bayer Leverkusen, damit nur Platz fünf in der Bundesliga. Dazu das Aus gegen den VfB Stuttgart im Achtelfinale des DFB-Pokals: Wenn man auf die Bilanz Borussia Dortmunds in den nationalen Wettbewerben in dieser Saison schaut, kommt wenig Euphorie auf. Auf der anderen Seite steht der BVB in zweieinhalb Wochen im Londoner Wembley-Stadion im Champions-League-Finale gegen Real Madrid. Es ist eine Saison, in der Dortmund zwei völlig unterschiedliche Gesichter zeigt. Die letzten Wochen waren das beste Beispiel dafür: In über 180 Minuten kassierte die Borussia kein Gegentor gegen das Starensemble von Paris St. Germain, gegen Mainz 05 waren es am vergangenen Wochenende nach 23. Minuten schon drei Gegentreffer. Vor der letzten Bundesliga-Partie der Saison nehmen wir Borussia Dortmund einmal genauer unter die Lupe.

„Ein absolutes Desaster“
12.05.2024

„Ein absolutes Desaster“

Desolat. So lässt sich der Heimauftritt des SV Darmstadt 98 beim 0:6 gegen die TSG Hoffenheim mit einem Wort zusammenfassen. In dieser Meldung findet Ihr alle Stimmen zum Spiel.

Desolater Heim-Auftritt
12.05.2024

Desolater Heim-Auftritt

Eine herbe Pleite im letzten Heimspiel der Saison: Gegen die TSG Hoffenheim setzt es beim letzten Bundesliga-Heimspiel ein deutliches 0:6 (0:5).