Widget
09.06.2008 / Allgemein

SV 98 siegt ohne Mühe im „Königreich“

Der SV Darmstadt 98 hat auch das fünfte Pflichtspiel in Folge gewonnen. Bei Buchonia Flieden siegten die Lilien auch in der Höhe verdient mit 3:0. Das 1:0 (21.) fiel durch einen Flachschuss von Pascal Pellowski. Nur zehn Minuten später erhöhte Daniel Rasch nach einem schnell ausgeführten Anicic-Freistoß auf 2:0. Noch vor der Halbzeit erzielte Fabio Eidelwein per Kopf das 3:0. In der zweiten Hälfte kamen die Gastgeber etwas besser ins Spiel, ohne aber den gewünschten Erfolg zu erzielen. Mit diesem Ergebnis stürmten die Lilien an die Tabellenspitze.

Das Nachholspiel des fünften Spieltages begann bei bestem Fußballwetter. Die Lilien spielten von Beginn an druckvoll nach vorne. In der siebten Minute wurde ein sehenswerter Pass von Michael Anicic gerade noch vom Fliedener Schlussmann Sven Bormann abgefangen. Fünf Minuten später kamen die Gastgeber zum ersten Mal gefährlich vor das Darmstädter Tor. Roman Krawczyk drang völlig frei von links in den Strafraum ein, scheiterte aber am herauseilenden Bastian Becker. Wenig später verzog Rudi Hübner nach einer Anicic-Ecke nur knapp. In der 21. Minute war es dann soweit: Eine Ecke an den kurzen Pfosten verlängerte Daniel Rasch per Kopf auf Christoph Stahl, der kurz auf Pascal Pellowski ablegte. Dessen Flachschuss aus sieben Metern schlug unhaltbar für Bormann im Gehäuse der Fliedener ein. Zwei Minuten nach der Führung stürmte Ali El Fechtali, der für den verletzten Murat Anli gekommen war, auf Bastian Becker zu, doch dieser konnte den Schuss sicher parieren. In der 31. Minute dann ein Foul an Nikola Jovanovic. Michael Anicic schickte den Gefoulten mit einem schnell ausgeführten Freistoß auf rechts. Die Hereingabe verpasste Glasner noch knapp, aber am langen Pfosten stand Rasch, der den Ball aus kurzer Distanz über die Linie drückte. Nur kurze Zeit später, in der 37. Minute, erhöhte Fabio Eidelwein mit einem wuchtigen Kopfstoß nach einer erneuten Anicic-Ecke auf 3:0. Nur vier Minuten danach hätten die Lilien schon vor dem Wechsel alles klar machen können. Ein Schussversuch von Pascal Pellowski rutschte bis an den zweiten Pfosten durch, wo Sebastian Glasner den Ball leider nur noch an das Außennetz befördern konnte.
Die Gastgeber kamen nach dem Wechsel schwungvoller aus der Kabine und kamen folgerichtig zu der ein oder anderen Gelegenheit. In der 48. Minute legte Fliedens Torjäger Sascha Gies quer auf Roman Krawczyk, doch dieser drosch den Ball aus elf Metern weit über das Tor der Lilien. In der Folge verflachte das Spiel etwas. Die Lilien ließen Ball und Gegner laufen, und kamen durch Fabio Eidelwein in der 63. Spielminute zu einer guten Tormöglichkeit. Michael Anicic schickte Eidelwein steil, doch dieser bekam den Ball leider nicht am herausstürmenden Torhüter Bormann vorbei. Christoph Stahl sorgte in den letzten Spielminuten nochmals für Gefahr vor dem Tor der Fliedener. Ein Kopfball nach sehenswerter Vorlage von Fabio Eidelwein verfehlte nur knapp das Ziel. Zwei Minuten vor dem Ende war es erneut Christoph Stahl, der per Kopf an der Latte scheiterte.
Die Lilien siegten auch in dieser Höhe verdient in Flieden und eroberten damit in souveräner Manier die Tabellenführung der Oberliga Hessen.
Unsere Lilien: Bastian Becker (C) – Michael Bodnar, Christoph Stahl, Daniel Rasch, Christian Wiesner – Pascal Pellowski, Rudolf Hübner (57. Simon Schmidt), Nikola Jovanovic, Michael Anicic (80. Krisztián Szollár) – Sebastian Glasner (68. Elia Soriano), Fabio Eidelwein
Unser Gegner: Sven Bormann -Alexander Schäfer, Artug Özbakir, Freddy Braun, Michael Salomon – Murat Anli (10. Ali El Fechtali, 78. Mario Hartmann), Francisco Martinez, Roman Krawzcyk ( 57. Mehmet Bardakci), Jens Link, Daniel Rother, Sascha Gies
Schiedsrichter: Ralf Viktora, Assistenten: Steffen Rabe, Sebastian Fink
Tore: 0:1 Pellowski (21.), 0:2 Rasch (31.), 0:3 Eidelwein (37.)
Gelbe Karten: Bodnar – Link
Stimmen zum Spiel:
Jörg Meinhardt: ”Das Spiel war nicht so, dass Darmstadt verdient mit 3:0 in die Halbzeit geht. Es war Schläfrigkeit von uns. Es waren drei Standardsituationen. Es ist korrekt, dass Darmstadt uns in den ersten zehn Minuten durch seine Aggressivität den Schneid abgekauft hat. Wir hatten die eine oder andere ganz gute Chance in der ersten Halbzeit. Die Gegentore fielen haarsträubend. Ich denke, dass wir in der ersten Halbzeit nicht weniger Spielanteile hatten. Man hat gesehen, warum Darmstadt mit Favorit ist. Sie haben mehr Cleverness bei Standardsituationen, mehr Präzision. Die zweite Halbzeit waren wenig Torchancen. Wir hatten noch eine klare durch Krawczyk, der den Ball im Fünfmeterraum über das Tor gebracht hat. Auf der anderen Seite haben wir Glück gehabt, dass wir nicht noch den einen oder anderen Treffer bekommen haben.”
Gerhard Kleppinger: ”Wir sind hochkonzentriert und aggressiv ins Spiel hereingegangen, auch sehr selbstbewusst. Wir haben dadurch der Buchonia den Schneid abgekauft. In der ersten Halbzeit haben wir sehr gut gespielt. In der zweiten Halbzeit haben wir es dann locker runtergespielt. Das 3:0 geht in Ordnung.”
Zuschauer & Stimmung: ca. 750

Frank Leber / Chris Lein

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen
Vereint in die restliche Rückrunde
23.01.2024

Vereint in die restliche Rückrunde

Liebgewonnene Traditionen aufrechterhalten und doch mit einem neuen Anstrich versehen: Am Montagabend (22.1.) lud der SV Darmstadt 98 erstmals in den Räumlichkeiten der Haupttribüne zum jährlichen Neujahrsempfang. Neben vielen Gesprächen, Essen und Getränken sowie einer musikalischen Darbietung gab Cheftrainer Torsten Lieberknecht in einer kurzen Analyse zudem Einblicke in die Taktik der Lilien

Gedenken auf dem Dr. Karl-Heß-Platz
23.11.2023

Gedenken auf dem Dr. Karl-Heß-Platz

Der SV 98 lädt am Totensonntag (26.11.) zum gemeinsamen Gedenken auf dem Dr. Karl-Heß-Platz vor dem Merck-Stadion am Böllenfalltor. Beginn ist um 11 Uhr.

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Vorträge auch ohne Übernachtung
04.10.2023

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Vorträge auch ohne Übernachtung

Am 6. Oktober 2023 wird das Bölle zu einem riesengroßen Open-Air-Schlafzimmer. Die Aktion hat einen ernsten Hintergrund: Um auf das Thema Obdachlosigkeit in Deutschland und speziell in der Region Darmstadt vor der nahenden kalten Jahreszeit aufmerksam zu machen, bietet der SV 98 eine Stadion-Übernachtung für den guten Zweck an.

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Auch Bürgermeisterin dabei!
26.09.2023

Open-Air-Übernachtung am Bölle / Auch Bürgermeisterin dabei!

Am 6. Oktober 2023 wird das Bölle zu einem riesengroßen Open-Air-Schlafzimmer. Die Aktion hat einen ernsten Hintergrund: Um auf das Thema Obdachlosigkeit in Deutschland und speziell in der Region Darmstadt vor der nahenden kalten Jahreszeit aufmerksam zu machen, bietet der SV 98 eine Stadion-Übernachtung für den guten Zweck an. 

Erneuter Teilnehmerrekord bei den Merck-Lilien-Fußballcamps
25.09.2023

Erneuter Teilnehmerrekord bei den Merck-Lilien-Fußballcamps

Mit den Camps bei den Partnervereinen SpVgg Ilvesheim und TSV Mainaschaff konnten die Merck-Lilien-Fußballcamps in den Sommerferien erfolgreich beendet werden. Mit über 1200 Teilnehmern und Teilnehmerinnen wurde ein neuer Teilnehmerrekord für die Sommerferien verbucht.

Für einen guten Zweck: Open-Air-Übernachtung am Bölle
21.09.2023

Für einen guten Zweck: Open-Air-Übernachtung am Bölle

Rund um die Heimspiele des SV 98 wird das Merck-Stadion gerne als “Wohnzimmer“ der Lilien bezeichnet, am 6. Oktober 2023 wird das Bölle nun zu einem riesengroßen Open-Air-Schlafzimmer. Die Aktion hat dabei einen ernsten Hintergrund: Um auf das Thema Obdachlosigkeit in Deutschland und speziell in der Region Darmstadt vor der nahenden kalten Jahreszeit aufmerksam zu machen, bietet der SV 98 eine Stadion-Übernachtung für den guten Zweck an. 

SV 98 trauert um Helmut Schuchmann
20.09.2023

SV 98 trauert um Helmut Schuchmann

Im Alter von 74 Jahren ist Helmut Schuchmann, Torjäger des SV Darmstadt 98 in den siebziger Jahren des vorigen Jahrhunderts, Ende August verstorben.

Einladung zur FuFa-Abteilungsversammlung
19.09.2023

Einladung zur FuFa-Abteilungsversammlung

Die Fan- und Förderabteilung des SV Darmstadt 98 lädt alle FuFa-Mitglieder (egal, ob passives Vereinsmitglied für 98 Euro oder Fördermitglied für 60 Euro) und weitere interessierte Vereinsmitglieder herzlich zur diesjährigen ordentlichen Abteilungsversammlung ein. Auf dieser stehen u.a. Wahlen zur Abteilungsleitung an. Außerdem möchte die FuFa über die Aktivitäten des vergangenen Jahres, aber auch über Planungen und künftige Aktionen informieren. Die Abteilungsversammlung wird erstmals in den Räumlichkeiten der neuen Haupttribüne stattfinden.

Ausstellung in Ober-Ramstadt zum 125-jährigen Jubiläum
19.09.2023

Ausstellung in Ober-Ramstadt zum 125-jährigen Jubiläum

Anlässlich des 125-jährigen Vereinsjubiläums wurde am Wochenende in Ober-Ramstadt eine ganz besondere Ausstellung eröffnet, die sich mit der bewegten Historie des SV Darmstadt 98 beschäftigt. Der Auftakt in der Ober-Ramstädter Stadthalle wurde unter anderem mit Redebeiträgen vom Ober-Ramstädter Bürgermeister Tobias Silbereis, Dr. Matthias Rode vom Ober-Ramstädter Heimatmuseum, Vize-Präsident Volker Harr sowie Prof. Dr. Thomas Spengler vom vereinshistorischen Referat begangen.

Maglica muss für ein Spiel aussetzen
18.09.2023

Maglica muss für ein Spiel aussetzen

Das DFB-Sportgericht hat nach dem Platzverweis gegen Matej Maglica im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (17.9.) eine Sperre von einer Partie ausgesprochen. Es weicht von der in solchen Fällen sonst üblichen Praxis ab, einen Spieler für zwei Pflichtspiele auszuschließen. Der SV 98 hat dem Urteil zugestimmt.

Ein halbes Lilien-Jahrhundert: Helmut „Bubu“ Koch
10.09.2023

Ein halbes Lilien-Jahrhundert: Helmut „Bubu“ Koch

Wer sich mit Helmut „Bubu“ Koch unterhält, der spricht mit einem Mann, der den Weg der Lilien seit mehr als 50 Jahren begleitet und auf besondere Weise geprägt hat. Als Spieler, Mannschaftsbetreuer und Teil der Traditionsmannschaft. „Mit kleinen Mitteln groß geworden“, sagt Koch heute im Rückblick auf die bewegten Zeiten.

Gemeinsam mit Merck: Lilien machen sich gegen Blasenkrebs stark
24.08.2023

Gemeinsam mit Merck: Lilien machen sich gegen Blasenkrebs stark

Zusammen mit Merck will der SV Darmstadt 98 mit der Initiative „Rot-heißt-reden“ auf das Thema Blasenkrebs aufmerksam machen und über mögliche Symptome, Diagnose und Therapien aufklären. Denn: Je früher die Erkrankung erkannt wird, umso besser kann sie auch behandelt werden.