Widget
14.03.2024 / Profis

Zahlen & Fakten: Die Top Facts zum Bayern-Spiel

In welchem Bereich ist Bayern besonders stark? Welchen Torrekord jagt Harry Kane? Und was gibt den Lilien Hoffnung? All das lest Ihr in unseren Top Facts. Vor der Partie des SV 98 gegen den Rekordmeister am Samstag (16.3./15.30 Uhr) haben wir die wichtigsten Zahlen und Fakten für Euch zusammengestellt.

Jubel gegen Gladbach
Foto: SV 98
Hoffnungsschimmer

Trotz der mageren Punkteausbeute und der langen Sieglosserie gibt es noch Hoffnung für den SV 98. So beträgt der Rückstand auf den Relegationsplatz „nur“ fünf Punkte. Bei noch 27 zu vergebenen Zählern ist also noch alles möglich. Zudem hat der FC Bayern keins seiner letzten vier Auswärtsspiele gewinnen können. In Leverkusen, Rom und Bochum gab es jeweils keine Punkte und auch beim SC Freiburg kam das Team von Thomas Tuchel nicht über ein Unentschieden hinaus. Vier Auswärtsspiele ohne Sieg gab es zuletzt saisonübergreifend 2015.

Historisch

Das Hinspiel zwischen Darmstadt und Bayern München war ein wahrhaft historisches. Bei dem aus Darmstädter Sicht schmerzhaften 0:8 purzelten die Rekorde. Bedeuteten doch drei Platzverweise in den ersten 45 Minuten (Kimmich, Gjasula, Maglica) einen neuen Höchstwert. Hielt der SV 98 bis zur Halbzeitpause noch ein starkes 0:0, gelang dem FCB nach der Pause ein wahres Torfestival und es setzte die höchste Bundesliga-Niederlage der Darmstädter Vereinsgeschichte.

Als Lilien-Fan erinnert man sich da doch lieber an den 13. Spieltag 1978, an dem der bislang einzige Punktgewinn gegen die Münchner gelang. Beim 1:1 egalisierte Uwe Hahn mit seinem späten Treffer in der 89. Minute die Führung durch Paul Breitner. Hahns Treffer wurde zudem zum Tor des Monats „November 1978“ gewählt. 

Rekordmeister souverän gegen Schlusslichter

Bayern München präsentiert sich im Oberhaus stets stark gegen die Tabellenletzten. Von den letzten 29 Bundesliga-Partien gegen Schlusslichter verlor der FCB keine (26 Siege, 3 Unentschieden). Zudem konnte der Tabellenzweite die letzten 16 Duelle dieser Art allesamt gewinnen. Die letzte Niederlage gegen ein Team mit „Roter Laterne“ ist fast genau 16 Jahre her. Im März 2008 unterlag der Champions-League-Viertelfinalist 0:2 bei Energie Cottbus.

Überragende Offensive

Das Team von Thomas Tuchel ist das Maß aller Dinge, wenn es um die Offensiv-Abteilung geht. Satte 73 Buden markierten die Münchner bereits in dieser Saison. Das sind zehn mehr im Vergleich zur Torausbeute von Bayer Leverkusen. Statistisch gesehen verzeichnet der amtierende Meister zahlreiche Spitzenwerte: Meiste Großchancen (75), meiste Abschlüsse (490), meiste Tore aus Standardsituationen (16), meiste Kopfballtore (15) und die meisten Tore außerhalb des Strafraums (8). 

Jagd auf Lewandowskis Torrekord

Im Angriff sticht natürlich Harry Kane heraus. Der Sommer-Neuzugang spielt eine überragende Debüt-Saison und steht aktuell bei 30 Toren und acht Vorlagen. Bei noch neun ausstehenden Spielen liegt der Torrekord von Robert Lewandowski mit 41 Treffern in absoluter Reichweite. In der Hinrunde traf der Engländer gegen die verbleibenden neun Gegner 13 Mal.

Vorbelastet

Bartol Franjic sah beim 0:2 in Leipzig seine vierte Gelbe Karte. Damit gesellt er sich zu vier weiteren vorbelasteten Lilien-Akteuren. Jannik Müller, Christoph Zimmermann, Fabian Holland und Klaus Gjasula haben ebenfalls schon vier Verwarnungen auf dem Konto. Eine fünfte Gelbe Karte würde ein Spiel Sperre nach sich ziehen.

Begegnung mit dem alten Verein

Für gleich zwei Lilien steht am Wochenende die Begegnung mit dem alten Verein auf dem Programm. Von 2015 bis 2018 lief Thomas Isherwood für den FCB auf. Zunächst für die U19 (47 Pflichtspiele) und später dann für die zweite Mannschaft der Bayern (18 Pflichtspiele). Auch der Leiter Organisation Lizenzspielerabteilung Michael Stegmayer trifft auf seinen alten Klub. Von 2001 bis 2006 lief er in den Farben des Rekordmeisters für die U19 und die zweite Mannschaft auf. 

Die Bilanz

  Spiele Siege Unentschieden Niederlagen Tore
Heim 5 0 0 5 4:16
Auswärts 7 0 1 6 3:28
Gesamt 12 0 1 11 7:44

 

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen
Fünf Wechsel in der Startelf
18.05.2024

Fünf Wechsel in der Startelf

Torsten Lieberknecht verändert seine Anfangsformation im Vergleich zum vergangenen Heimspiel gegen Hoffenheim auf fünf Positionen. In der letzten Partie der Saison rücken Marcel Schuhen, Matthias Bader, Christoph Zimmermann, Tobias Kempe und Klaus Gjasula für Alexander Brunst, Jannik Müller, Julian Justvan, Fabian Nürnberger und Mathias Honsak in die Anfangsformation.

Matchday kompakt: Alle Infos zum Dortmund-Spiel
18.05.2024

Matchday kompakt: Alle Infos zum Dortmund-Spiel

Für die Lilien steht das vorerst letzte Bundesliga-Spiel an. Die Mannschaft von Cheftrainer Torsten Lieberknecht gastiert am Samstagnachmittag (18.5./15.30 Uhr) beim Champions-League-Finalisten Borussia Dortmund. Der SVD will sich ordentlich von der großen Bühne verabschieden, für den BVB gilt es, sich für das Finale der Königsklasse am 1. Juni gegen Real Madrid bereit zu machen. Emotional wird der Spieltag auf alle Fälle, Borussen-Ikone Marco Reus wird sein letztes Heimspiel bestreiten. Bevor es in Dortmund aber zur Sache geht, versorgen wir Euch mit sämtlichen Informationen zum Duell zwischen den Lilien und dem BVB.

Ab Sommer: Marseiler wird  eine Lilie
16.05.2024

Ab Sommer: Marseiler wird eine Lilie

Die Lilien haben sich mit einem Offensivspieler verstärkt: Luca Marseiler, derzeit noch für den Drittligisten Viktoria Köln aktiv, wird ab der neuen Saison für den SV Darmstadt 98 auflaufen.

„An der Ehre packen“
16.05.2024

„An der Ehre packen“

Pressekonferenz im Merck-Stadion am Böllenfalltor. Vor dem letzten Saisonspiel gegen Borussia Dortmund (18.5./15.30 Uhr) stand Torsten Lieberknecht den im PK-Raum anwesenden Journalisten Rede und Antwort. Dabei sprach der Cheftrainer der Lilien über das anstehende Duell und blickte auf die aktuelle, aber auch auf die kommende Spielzeit. Wir haben die wichtigsten Aussagen für Euch zusammengefasst.

Zahlen & Fakten: Die Top Facts zum BVB-Spiel
15.05.2024

Zahlen & Fakten: Die Top Facts zum BVB-Spiel

Erst Darmstadt 98, dann Real Madrid. Bevor Borussia Dortmund im Champions-League-Finale (1.6.) auf die Königlichen trifft, steht der 34. Bundesliga-Spieltag auf dem Programm. Anlässlich des letzten Saisonspiels gastiert der SV 98 auswärts im Signal-Iduna-Park. Anstoß der Partie ist um 15.30 Uhr. Wir blicken in unseren Top Facts auf ein Spiel der Gegensätze, den Heimspielabschied einer BVB-Legende und haben gute sowie schlechte Erinnerungen.

Borussia Dortmund im Gegnercheck
13.05.2024

Borussia Dortmund im Gegnercheck

Fast 30 Punkte Rückstand auf den Deutschen Meister Bayer Leverkusen, damit nur Platz fünf in der Bundesliga. Dazu das Aus gegen den VfB Stuttgart im Achtelfinale des DFB-Pokals: Wenn man auf die Bilanz Borussia Dortmunds in den nationalen Wettbewerben in dieser Saison schaut, kommt wenig Euphorie auf. Auf der anderen Seite steht der BVB in zweieinhalb Wochen im Londoner Wembley-Stadion im Champions-League-Finale gegen Real Madrid. Es ist eine Saison, in der Dortmund zwei völlig unterschiedliche Gesichter zeigt. Die letzten Wochen waren das beste Beispiel dafür: In über 180 Minuten kassierte die Borussia kein Gegentor gegen das Starensemble von Paris St. Germain, gegen Mainz 05 waren es am vergangenen Wochenende nach 23. Minuten schon drei Gegentreffer. Vor der letzten Bundesliga-Partie der Saison nehmen wir Borussia Dortmund einmal genauer unter die Lupe.

„Ein absolutes Desaster“
12.05.2024

„Ein absolutes Desaster“

Desolat. So lässt sich der Heimauftritt des SV Darmstadt 98 beim 0:6 gegen die TSG Hoffenheim mit einem Wort zusammenfassen. In dieser Meldung findet Ihr alle Stimmen zum Spiel.

Desolater Heim-Auftritt
12.05.2024

Desolater Heim-Auftritt

Eine herbe Pleite im letzten Heimspiel der Saison: Gegen die TSG Hoffenheim setzt es beim letzten Bundesliga-Heimspiel ein deutliches 0:6 (0:5).

Vor Anpfiff: SV 98 verabschiedet 15 Spieler
12.05.2024

Vor Anpfiff: SV 98 verabschiedet 15 Spieler

Der SV 98 hat sich am Sonntag (12.5.) im Vorfeld des Heimspiels gegen die TSG Hoffenheim von 15 Spielern offiziell verabschiedet. Im ausverkauften Merck-Stadion erhielten Morten Behrens, Thomas Isherwood, Emir Karic, Jannik Müller, Braydon Manu, Fabian Schnellhardt, Julian Justvan, Mathias Honsak, Klaus Gjasula, Bartol Franjic, Aaron Seydel, Luca Pfeiffer, Gerrit Holtmann, Tim Skarke und Max Wendt einen lautstarken und gebührenden Abschied.

Müller und Honsak neu dabei
12.05.2024

Müller und Honsak neu dabei

Torsten Lieberknecht verändert seine Anfangsformation im Vergleich zum vergangenen Auswärtsspiel in Wolfsburg auf zwei Positionen. In der Abwehrreihe der Lilien ersetzt Jannik Müller den gelbgesperrten Christoph Zimmermann. Weiter rückt auch Mathias Honsak gegen die TSG Hoffenheim neu für Andreas Müller in die erste Elf des SV 98. Die Kapitänsbinde trägt – wie schon in Wolfsburg – Marvin Mehlem.

Matchday kompakt: Alle Informationen zum Hoffenheim-Spiel
12.05.2024

Matchday kompakt: Alle Informationen zum Hoffenheim-Spiel

Ein letztes Mal Bundesliga im Merck-Stadion am Böllenfalltor für die Saison 2023/24. Am 33. Spieltag hat die Mannschaft von Cheftrainer Torsten Lieberknecht den Europapokalanwärter von der TSG Hoffenheim zu Gast. Am Sonntagnachmittag (12.5./15.30 Uhr) möchten die Lilien ihren Fans nochmal etwas zurückgeben, diese haben den Spieltag übrigens als Fahnentag ausgerufen. Bevor es am Bölle zur Sache geht, versorgen wir Euch mit sämtlichen Informationen zum Duell zwischen den Lilien und den Gästen aus Hoffenheim.

„Möglichkeit, ein Dankeschön an die Fans zu senden“
10.05.2024

„Möglichkeit, ein Dankeschön an die Fans zu senden“

Pressekonferenz im Merck-Stadion am Böllenfalltor. Vor dem letzten Heimspiel der Saison gegen die TSG Hoffenheim (12.5./15.30 Uhr) stand Torsten Lieberknecht im PK-Raum Rede und Antwort. Dabei sprach der Cheftrainer der Lilien über die anstehende Partie, aber auch über Vertragsthematiken im Kader und über das Top-Talente-Team. Wir haben die wichtigsten Aussagen für Euch zusammengefasst.