Widget
04.04.2024 / Profis

Zahlen & Fakten: Die Top Facts zum Mainz-Spiel

Am Samstag (6.4./15.30 Uhr) steht für die Lilien das nächste wichtige Auswärtsduell an. Diesmal reist das Team von Torsten Lieberknecht nicht besonders weit: Es geht rüber nach Rheinhessen zum 1. FSV Mainz 05. Der SVD braucht jeden Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Doch bevor die Darmstädter in Mainz in ein erneutes direktes Duell im Abstiegskampf gehen, findet Ihr hier alle wichtigen Fakten zur Partie. Was gibt Hoffnung auf den Sieg? Was sind die Stärken des 1. FSV Mainz 05? Und welche Lilien waren einst auf Torjagd für den FSV? Ihr erfahrt es in unseren Top Facts zum Spiel.

Jubel nach Treffer in Augsburg
Foto: SV 98
Bochum-Spiel macht Hoffnung

Zwar gab es am vergangenen Sonntag nicht den erhofften Sieg, dennoch konnten die Lilien nach dem 2:2 in Bochum von einem Punktgewinn sprechen und sich über ein sensationelles Comeback frisches Selbstvertrauen holen. Schließlich egalisierten die Darmstädter einen zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand. Diese positive Energie gilt es nun, mit in die kommenden Spiele zu nehmen. Gleich am Samstag (6.4./15.30) folgt das nächste Duell mit einem direkten Konkurrenten. Die Mainzer stehen aktuell mit sechs Punkten mehr als der SVD auf dem Relegationsplatz.

Knappe Duelle in der Vergangenheit

Viele Tore? Fehlanzeige. Die letzten fünf Aufeinandertreffen beider Mannschaften wurden alle mit maximal einem Tor Unterschied beendet. In der Hinrunde gab es am Böllenfalltor sogar nur ein 0:0. 19 Begegnungen gab es insgesamt zwischen den beiden Vereinen – sechsmal waren die Lilien erfolgreich. Interessant dabei: das Torverhältnis liegt nur bei 29:28 für den 1. FSV Mainz 05 und das obwohl sie vier Erfolge mehr feiern konnten. Das deutlichste Ergebnis gab es in der Zweitliga-Saison 1988/89, damals konnten die Lilien zuhause mit 7:0 gewinnen. Ein Spiel, welches dem ein oder anderen Fan, der schon länger dabei ist, sicherlich noch im Gedächtnis sein dürfte…

Entscheidenden die Basis-Tugenden?

Der FSV konzentriert sich in dieser Saison vor allem auf die Basics. Mit im Schnitt 213,5 Zweikämpfen pro Spiel liegt man auf Platz zwei im Ligaranking. Ein dritter Platz im Ligavergleich kommt in einer weiteren Statistik dank 245 Sprints pro Partie hinzu. Auch in den Kategorien Foulspiele und gewonnene Zweikämpfe sind die 05er ganz oben vertreten (mehr dazu in unserem Gegnercheck). Vor allem in Heimspielen kann die Defensive als Faustpfand angesehen werden, diese gilt es aus Sicht der Lilien erst einmal zu knacken. Doch das „ackern“ auf dem Platz können auch die Mannen von Torsten Lieberknecht. Zuletzt zeigte das 2:2 in Bochum nach 0:2-Rückstand eindrucksvoll, dass das Team nach wie vor an sich und seine Chance glaubt. 

Stürmer mit aufsteigender Form

Beide Offensive brannten im bisherigen Saisonverlauf noch kein wirkliches Feuerwerk ab, das Hinspiel am Böllenfalltor endete folgerichtig mit einem torlosen Remis. Mainz stellt mit 22 eigenen Treffern den zweitschwächsten Angriff der Liga, die Lilien konnten immerhin 28 eigene Tore bejubeln. Doch beide Mannschaften haben jeweils einen Hoffnungsschimmer in ihren Reihen. Auf Seiten des SVD konnte Oscar Vilhelmsson in den letzten beiden Bundesligapartien jeweils treffen, zudem machte er mit vier Toren in zwei Spielen während der Länderspielpause für Schwedens U21-Nationalmannschaft auf sich aufmerksam. Auf Seiten der 05er kommt Jonathan Burkardt immer besser in Tritt, der 23-Jährige traf in den letzten drei Heimspielen, in denen er zum Einsatz kam – zuletzt gegen den VfL Bochum gab es vor heimischer Kulisse sogar einen Doppelpack.

Vorbelastet

Definitiv nicht zu Verfügung steht Torsten Lieberknecht der 34-jährige Klaus Gjasula. Dieser kassierte gegen den VfL Bochum in der 85. Minute seine fünfte Gelbe Karte der laufenden Saison und ist dadurch am Samstag gesperrt. Mit vier gelben Karten etwas aufpassen muss derweil Verteidiger Jannik Müller. Ebenfalls mit viermal Gelb vorbelastet sind Fabian Holland und Christoph Zimmermann.

Ex-Darmstädter

Für Jonathan „Jonny“ Burkardt wird es am Samstag das erste Pflichtspiel gegen seinen Ex-Verein sein. Der gebürtige Darmstädter spielte bis 2014 für den Nachwuchs der Lilien, seitdem ist der aktuell sich in guter Form befindender Stürmer in Mainz aktiv.

Ex-Mainzer

Aber auch auf Seiten des SVD gibt es einige Spieler sowie Trainer, die schon einmal das Trikot der 05er getragen haben. Aaron Seydel und Gerrit Holtmann durften für die Rheinhessen sogar schon europäische Luft schnuppern, am 8. Dezember 2016 standen beide ab der 87. Minute gemeinsam gegen den FK Qabala auf dem Platz. Zwar nicht europäisch, aber zumindest in 13 Bundesligaspielen in der Saison 2013/14 stand Sebastian Polter für die Mainzer auf dem Rasen. Auch unser Cheftrainer hat eine 05er Vergangenheit: Torsten Lieberknecht spielte von 1995 bis 2002 in insgesamt 95 Pflichtspielen für Mainz. Torwarttrainer Dimo Wache kennt sich ebenfalls bestens aus in Mainz. Der 50-Jährige spielte 15 Jahre lang für den Klub aus der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt. Der ehemalige Torhüter bestritt insgesamt 406 Pflichtspiele für den FSV und ist damit noch immer Rekordspieler von Mainz 05.

Die Bilanz

  Spiele Siege Unentschieden Niederlagen Tore
Heim 10 4 1 5 21:17
Auswärts 9 2 2 5 7:12
Gesamt 19 6 3 10 28:29

 

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen
„Konnte nicht mehr aufhören zu lächeln“
21.05.2024

„Konnte nicht mehr aufhören zu lächeln“

Während für die meisten Spieler bereits die Sommerpause läuft, steht für Fabio Torsiello noch ein weiteres Spiel auf dem Programm. Der Offensivspieler wurde für die U19-Nationalmannschaft und ein Testspiel gegen Dänemark berufen. Wir haben mit Fabio über die Nominierung, seine Bundesliga-Erlebnisse und viele weitere Themen gesprochen.

U19: Torsiello für deutsche Junioren-Nationalmannschaft nominiert
21.05.2024

U19: Torsiello für deutsche Junioren-Nationalmannschaft nominiert

Mit der Nationalmannschaft auf Reisen! Fabio Torsiello wurde für die deutsche U19-Auswahl nominiert. Der Angreifer des SV Darmstadt 98 nimmt damit nach Saisonende an einem DFB-Lehrgang samt Länderspiel gegen Dänemark teil. Alle Infos erhaltet Ihr in dieser Meldung.

„Unglaublich, dass hier heute 6000 Lilienfans waren“
18.05.2024

„Unglaublich, dass hier heute 6000 Lilienfans waren“

34 von 34 Spieltagen. Die Lilien verabschieden sich mit einer 0:4-Niederlage bei Borussia Dortmund aus der 1. Fußball-Bundesliga. Wie ordnen die beiden Cheftrainer die Partie ein? Was sagen die Darmstädter Protagonisten? Wir haben Euch alle Stimmen zum Spiel zusammengefasst.

Nichts Zählbares zum Abschluss
18.05.2024

Nichts Zählbares zum Abschluss

Mit einer Niederlage endet die Bundesliga-Reise der Lilien: Bei Borussia Dortmund unterliegt der SV 98 mit 0:4 (0:2).

Fünf Wechsel in der Startelf
18.05.2024

Fünf Wechsel in der Startelf

Torsten Lieberknecht verändert seine Anfangsformation im Vergleich zum vergangenen Heimspiel gegen Hoffenheim auf fünf Positionen. In der letzten Partie der Saison rücken Marcel Schuhen, Matthias Bader, Christoph Zimmermann, Tobias Kempe und Klaus Gjasula für Alexander Brunst, Jannik Müller, Julian Justvan, Fabian Nürnberger und Mathias Honsak in die Anfangsformation.

Matchday kompakt: Alle Infos zum Dortmund-Spiel
18.05.2024

Matchday kompakt: Alle Infos zum Dortmund-Spiel

Für die Lilien steht das vorerst letzte Bundesliga-Spiel an. Die Mannschaft von Cheftrainer Torsten Lieberknecht gastiert am Samstagnachmittag (18.5./15.30 Uhr) beim Champions-League-Finalisten Borussia Dortmund. Der SVD will sich ordentlich von der großen Bühne verabschieden, für den BVB gilt es, sich für das Finale der Königsklasse am 1. Juni gegen Real Madrid bereit zu machen. Emotional wird der Spieltag auf alle Fälle, Borussen-Ikone Marco Reus wird sein letztes Heimspiel bestreiten. Bevor es in Dortmund aber zur Sache geht, versorgen wir Euch mit sämtlichen Informationen zum Duell zwischen den Lilien und dem BVB.

Ab Sommer: Marseiler wird  eine Lilie
16.05.2024

Ab Sommer: Marseiler wird eine Lilie

Die Lilien haben sich mit einem Offensivspieler verstärkt: Luca Marseiler, derzeit noch für den Drittligisten Viktoria Köln aktiv, wird ab der neuen Saison für den SV Darmstadt 98 auflaufen.

„An der Ehre packen“
16.05.2024

„An der Ehre packen“

Pressekonferenz im Merck-Stadion am Böllenfalltor. Vor dem letzten Saisonspiel gegen Borussia Dortmund (18.5./15.30 Uhr) stand Torsten Lieberknecht den im PK-Raum anwesenden Journalisten Rede und Antwort. Dabei sprach der Cheftrainer der Lilien über das anstehende Duell und blickte auf die aktuelle, aber auch auf die kommende Spielzeit. Wir haben die wichtigsten Aussagen für Euch zusammengefasst.

Zahlen & Fakten: Die Top Facts zum BVB-Spiel
15.05.2024

Zahlen & Fakten: Die Top Facts zum BVB-Spiel

Erst Darmstadt 98, dann Real Madrid. Bevor Borussia Dortmund im Champions-League-Finale (1.6.) auf die Königlichen trifft, steht der 34. Bundesliga-Spieltag auf dem Programm. Anlässlich des letzten Saisonspiels gastiert der SV 98 auswärts im Signal-Iduna-Park. Anstoß der Partie ist um 15.30 Uhr. Wir blicken in unseren Top Facts auf ein Spiel der Gegensätze, den Heimspielabschied einer BVB-Legende und haben gute sowie schlechte Erinnerungen.

Borussia Dortmund im Gegnercheck
13.05.2024

Borussia Dortmund im Gegnercheck

Fast 30 Punkte Rückstand auf den Deutschen Meister Bayer Leverkusen, damit nur Platz fünf in der Bundesliga. Dazu das Aus gegen den VfB Stuttgart im Achtelfinale des DFB-Pokals: Wenn man auf die Bilanz Borussia Dortmunds in den nationalen Wettbewerben in dieser Saison schaut, kommt wenig Euphorie auf. Auf der anderen Seite steht der BVB in zweieinhalb Wochen im Londoner Wembley-Stadion im Champions-League-Finale gegen Real Madrid. Es ist eine Saison, in der Dortmund zwei völlig unterschiedliche Gesichter zeigt. Die letzten Wochen waren das beste Beispiel dafür: In über 180 Minuten kassierte die Borussia kein Gegentor gegen das Starensemble von Paris St. Germain, gegen Mainz 05 waren es am vergangenen Wochenende nach 23. Minuten schon drei Gegentreffer. Vor der letzten Bundesliga-Partie der Saison nehmen wir Borussia Dortmund einmal genauer unter die Lupe.

„Ein absolutes Desaster“
12.05.2024

„Ein absolutes Desaster“

Desolat. So lässt sich der Heimauftritt des SV Darmstadt 98 beim 0:6 gegen die TSG Hoffenheim mit einem Wort zusammenfassen. In dieser Meldung findet Ihr alle Stimmen zum Spiel.

Desolater Heim-Auftritt
12.05.2024

Desolater Heim-Auftritt

Eine herbe Pleite im letzten Heimspiel der Saison: Gegen die TSG Hoffenheim setzt es beim letzten Bundesliga-Heimspiel ein deutliches 0:6 (0:5).