Widget
17.11.2023 / Verein

eFootball: Lilien fiebern Saisonstart entgegen

Anpfiff auf dem virtuellen Rasen! Während gut ein Drittel der Saison in der 1. Fußball-Bundesliga bereits gespielt ist, wird die neue Spielzeit 2023/24 der VBL Club Championship an diesem Wochenende offiziell eröffnet. Und die Lilien, sie sind natürlich wieder mit dabei. Der SV Darmstadt 98 gehört zu den Gründungsmitgliedern der virtuellen Bundesliga (VBL) und geht bereits im sechsten Jahr in Folge an den Start. Vor dem Saisonauftakt in der VBL versorgen wir Euch in diesem Artikel mit allen Informationen zu unseren eFootballern.

Gruppenfoto der eLilien
Foto: SV 98

Am kommenden Sonntag (19.11./15.30 Uhr) treffen die eLilien zum Auftakt auf Greuther Fürth. Gezockt wird der 1. Spieltag komplett offline. In der „Straßenkickerbase“ von Lukas Podolski in Köln sitzen sich die Teams vor den Bildschirmen direkt gegenüber. „Die Vorfreude unserer Spieler darauf ist riesig“, betont Florian Holzbrecher, Teammanager des Darmstädter eFootball-Teams.

In diesem Jahr soll es nun endlich klappen, die PlayOffs der virtuellen Bundesliga zu erreichen.

Florian Holzbrecher, Teammanager der eFootballer des SV 98

Gut gewappnet für den Saisonstart fühlen sich die Zocker des SV 98 ohnehin. Der Kader steht. „Und unser neues Team harmoniert super“, freut sich Holzbrecher. So setzen die Lilien in der kommenden Spielzeit 2023/24 erneut auf einen Mix aus Kontinuität und neuen Impulsen. Während Dogukaan Gün („Doki“) und Louis Liberka („ThAaXxLouisXx“) weiter im Team bleiben, verstärken die Darmstädter ihre Mannschaft mit Amin Mouzrim („Amin“) sowie Nawed Hadjii („Officerplay“). Ugur Dertli übernimmt weiterhin die Rolle des Coaches, als neuen Content-Creator konnte Ben Louis hinzugewonnen werden.

„Armine und Nawid als Spieler und Ben als Content-Creator sind perfekt integriert worden. Da haben Doki und Louis aber auch Joscha Daniel und Marvin Wolff im Hintergrund über unsere Agentur ESR super Arbeit geleitstet“, hebt Holzbrecher lobend hervor. Zusammen wollen sie in der neuen Saison angreifen und die vergangene Spielzeit, welche die Südhessen auf dem 12. Tabellenplatz abschlossen, vergessen machen. Das Ziel ist klar definiert, wie der Teammanager der eLilien verdeutlicht: „In diesem Jahr soll es nun endlich klappen, die PlayOffs der virtuellen Bundesliga zu erreichen.“

Neues Spiel, neuer Modus

Dabei gilt es, erst einmal gut in die Saison zu starten und vor allem schnell mit dem neuen Spielmodus klarzukommen. Im neuen EA FC 24 (dem Nachfolger von FIFA 23) wird nun nicht mehr im 95er-Modus gezockt, sondern auf Ultimate Team umgestellt. „Ein bahnbrechender Schritt in der Historie der VBL Club Championship“, wie die VBL auf ihrer offiziellen Website betont. Während im Vorjahr noch alle virtuellen Spieler auf eine Gesamtstärke von 95 genormt waren, bauen sich die Zocker am Controller nun ihr eigenes Team zusammen: Gespielt wird auf dem virtuellen Rasen zwar in den Trikots des SV Darmstadt 98, doch können alle Spieler der 1. und 2. Bundesliga eingesetzt werden. Jede Mannschaft darf sich zudem zwei Akteure aus dem eigenen Profi-Kader auswählen, die eine Gesamtstärke von 99 (maximaler Wert im Spiel) erhalten.

„Unsere Jungs sind sehr gut im Spiel und kommen gut mit dem neuen Modus klar“, bilanziert Holzbrecher nach den Eindrücken der Vorbereitung und ergänzt: „Die Änderung tut den Jungs gut, weil sie sich nicht mehr umstellen müssen und auch in der VBL den bekannten Ultimate Team Modus spielen können.“

eLilien in Division Süd-Ost

Aufgeteilt ist die VBL Club Championship in zwei Divisionen. Der SV Darmstadt 98 ist in der Division Süd-Ost vertreten. Dort treffen die Lilien auf folgende Gegner: SC Freiburg, Eintracht Frankfurt, Greuther Fürth, Bayern München, Karlsruher SC, 1. FC Kaiserslautern, Leipzig, Mainz 05, 1. FC Nürnberg, TSG Hoffenheim, 1. FC Heidenheim, VfB Stuttgart, FC Augsburg, Wehen Wiesbaden, Hertha BSC und SV Elversberg.

Während sich die eFootballer der Südhessen also auf den neuen Modus freuen, setzt der SV Darmstadt 98 im Hintergrund auf Altbewährtes: Gespielt wird an den regulären Spieltagen auch in dieser Saison wieder in der Gaming Lounge im Einkaufszentrum Loop5 in Weiterstadt. Die technische Umsetzung des Streamings übernimmt die Agentur Bauer & Guse. Hauptsponsor der eLilien bleibt die Software AG. Die weiteren Partner in dieser Saison sind Craft und 28 Black. „Zudem konnten wir mit Suzuki einen neuen Sponsor gewinnen, der ab dieser Spielzeit auch unter anderem auf unseren Trikots vertreten sein wird“, freut sich Holzbrecher und betont: „Wir bedanken uns bei all unseren Partnern für die große Unterstützung und freuen uns auf die Zusammenarbeit sowie eine hoffentlich erfolgreiche Spielzeit.“

Foto: DFL/Apollo GG/Lasse Weigang
Foto: DFL/Apollo GG/Lasse Weigang
Foto: DFL/Apollo GG/Lasse Weigang
Foto: DFL/Apollo GG/Lasse Weigang
Foto: DFL/Apollo GG/Lasse Weigang

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen
„Wollen uns am Wochenende belohnen“ | Aufgestiegen!
28.02.2024

„Wollen uns am Wochenende belohnen“ | Aufgestiegen!

Fabian Holland sprach in einer Medienrunde am Mittwoch (28.2.) über das Unentschieden in Bremen und darüber, warum es am Wochenende mit den drei Punkten endlich klappen wird. Ansonsten kann der SVD bei den Basketballern, bei der Zwoten und den eLilien gleich so einige Erfolge feiern. In unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“ lest Ihr außerdem, wie der gestrige Fanabend (27.2.) lief und welches Jubiläum unsere Haupttribüne feiert.

Stellungnahme zur Beendigung des Partnerprozesses der DFL
22.02.2024

Stellungnahme zur Beendigung des Partnerprozesses der DFL

Wir begrüßen die Entscheidung der DFL als Reaktion auf die aktuellen Entwicklungen. Wenngleich der SV 98 wie quasi auch alle anderen Profivereine die Notwendigkeit für Investitionen in die mediale Vermarktung sieht, so ist doch festzuhalten, dass es bundesweit nicht gelungen ist, diese positiven Argumente der geplanten strategischen Partnerschaft in alle Zielgruppen des Fußballs hinein zu transportieren und konkrete Antworten auf die Sorgen der Fans zu finden.

Thomas Spengler: Er lebt und atmet den Verein
22.02.2024

Thomas Spengler: Er lebt und atmet den Verein

„Das ist halt Darmstadt 98. Das ist einfach nur geil!“ Hört man Prof. Dr. Thomas Spengler über den SV Darmstadt 98 sprechen, so wird einem eine Zeitreise in die traditionsreiche und vielfältige Vereinsvergangenheit zuteil. Mit leuchtenden Augen erzählt Spengler in unserer Video-Reihe „Lilien-Köpfe“ von einem in Stuttgart stehengebliebenen Wagon mit Spielern nach der 0:10-Niederlage in München 1964, vom 7:0-Erfolg der Lilien gegen Nürnberg 1973.

„Wir sind stabiler geworden“ | Aufstieg der Basketballer?
21.02.2024

„Wir sind stabiler geworden“ | Aufstieg der Basketballer?

Emir Karic sprach in einer Medienrunde am Mittwoch (21.2.) über die sportliche Entwicklung der Mannschaft und die aktuelle Situation. Die Zwote startet wieder in den Spielbetrieb. In unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“ lest Ihr außerdem, wer diese Woche sein Karriereende bekannt gegeben hat und welches Team den Aufstieg perfekt machen kann.

DFL-Partnerschaft: SV 98 setzt sich für erneute Abstimmung ein
18.02.2024

DFL-Partnerschaft: SV 98 setzt sich für erneute Abstimmung ein

Auf Grund der aktuellen Entwicklung befürwortet die Vereinsführung des SV Darmstadt 98 eine offene Neuabstimmung unter allen 36 Klubs der Deutschen Fußball-Liga (DFL) vor dem geplanten Abschluss einer strategischen Partnerschaft. Dieser gesamte Prozess muss auf einem stabilen Fundament stehen und das Ergebnis eines transparenten sowie rechtlich einwandfreien Abstimmungsprozesses sein. Insbesondere darf dieses wichtige Thema nicht unter dem Vorwurf eines möglichen Verstoßes gegen die 50+1-Regel stehen.

Krombacher BöllenfallTORprämie
18.02.2024

Krombacher BöllenfallTORprämie

Für jedes geschossene Lilien-Heimtor werden die Fans des SV Darmstadt 98 auch in der Saison 2023/24 gleich doppelt belohnt. Denn neben der Freude und Begeisterung erhalten die Anhänger der Lilien auch noch 98 Liter Krombacher Pils pro Heimtreffer der Darmstädter im Merck-Stadion am Böllenfalltor.

SV 98 fordert Diskussionen über Reformation des DFB-Strafenkatalogs
14.02.2024

SV 98 fordert Diskussionen über Reformation des DFB-Strafenkatalogs

Der SV 98 hat gegen ein Urteil des DFB-Sportgerichts aufgrund des Einsatzes von pyrotechnischem Material im Gästeblock über 43.000 Euro (Auswärtsspiel in Stuttgart am 22.9.23) aus grundsätzlichen Erwägungen Einspruch eingelegt.

„Wir glauben daran“ | Letzter Härtetest für die Zwote
14.02.2024

„Wir glauben daran“ | Letzter Härtetest für die Zwote

Rückkehrer Marvin Mehlem spricht in einer Medienrunde am Mittwoch (14.2.) über seine überstandene Verletzung und die sportliche Situation des SV Darmstadt 98. Und die Zwote testet ein letztes Mal vor dem Rückrundenauftakt. In unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“ lest Ihr außerdem, wer diese Woche Geburtstag hat und was es mit dem VBL Club Wildcard Turnier auf sich hat.

„Über Geschlossenheit kommen“ | Basketballer im Höhenflug
07.02.2024

„Über Geschlossenheit kommen“ | Basketballer im Höhenflug

Neuzugang Sebastian Polter berichtet von seiner Ankunft in Darmstadt und blickt auf die aktuelle Situation der Lilien: In unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“ lest Ihr außerdem, welches Darmstädter Team gerade für Furore sorgt und wer diese Woche Geburtstag hat.

Gegen Vergessen: Stolperschwellen-Verlegung auf Dr.-Karl-Hess-Platz
05.02.2024

Gegen Vergessen: Stolperschwellen-Verlegung auf Dr.-Karl-Hess-Platz

Auf dem Dr.-Karl-Heß-Platz vor dem Merck-Stadion hat der SV Darmstadt 98 am Montag (5.2.) zusammen mit der Deutschen Olympischen Gesellschaft vor zahlreichen Anwesenden eine Stolperschwelle verlegt – in Gedenken an die jüdischen Sportlerinnen und Sportler aus Darmstadt und der Region, die Opfer des Nationalsozialismus wurden.

„In unserem Kessel ist alles möglich“ | Mit Dampf in die Trainingswoche
31.01.2024

„In unserem Kessel ist alles möglich“ | Mit Dampf in die Trainingswoche

Neuzugang Gerrit Holtmann blickt auf das herausfordernde Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (3.2./15.30 Uhr). Zudem berichten wir über einen kämpferischen Start in die neue Trainingswoche. In unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“ lest Ihr außerdem, wo in Gedenken an die Befreiung von Auschwitz eine Stolperschwelle verlegt wird und wer diese Woche Geburtstag hat.

Stolperschwellen-Verlegung in Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus
26.01.2024

Stolperschwellen-Verlegung in Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus

Am 27. Januar jährt sich der Tag, an dem im Jahr 1945 die Überlebenden des deutschen Konzentrationslagers Auschwitz befreit wurden. Rund um diesen Tag gedenkt der deutsche Fußball unter dem Motto „Nie wieder“ der Opfer des Nationalsozialismus und ihrer Familien. Um das Gedenken hochzuhalten an alle jüdischen und anderen Sportlerinnen und Sportler aus Darmstadt und Umgebung, die Opfer des Nationalsozialismus wurden, lässt der SV 98 am 5. Februar zusammen mit der Deutschen Olympischen Gesellschaft eine Stolperschwelle verlegen.