Widget
06.04.2024 / Profis

Matchday kompakt: Alle Infos zum Mainz-Spiel

Es geht Schlag auf Schlag weiter in den entscheidenden Wochen der Fußball-Bundesliga. Am Samstag (4.4./15.30 Uhr) steht das nächste direkte Duell für den SVD an, Lieberknechts Mannschaft reist auf die andere Rheinseite zum 1. FSV Mainz 05. Bevor es in der Mewa-Arena zur Sache geht, versorgen wir Euch mit sämtlichen Informationen zum Duell zwischen den Lilien und den 05ern.

Torjubel nach Treffer in Bochum
Foto: DFL/Getty Images/Lukas Schulze

Das Zitat zum Spieltag

Es ist eine Wahnsinnspartie, weil wir so ein Spiel mit 14 Punkten überhaupt noch spielen dürfen und die Situation so ist, wie sie eben ist. Ich weiß, wie gierig die Mannschaft darauf ist, die drei Punkte zu holen.

Torsten Lieberknecht vor dem Auswärtsspiel beim 1. FSV Mainz 05

Der Spielort

Unübersehbar. Diese Beschreibung passt perfekt zum Stadion des FSV Mainz 05. Die „Mewa-Arena“ steht mitten auf den Feldern, angrenzend zum Mainzer Stadtteil Bretzenheim. Seit Sommer 2011 spielt der FSV in seiner neuen Heimspielstätte, seitdem mussten sich Fans und Zuschauer schon an drei verschiedene Namen gewöhnen – neben „Mewa“ hatte die Mainzer Arena auch bereits „Coface“ und „Opel“ als Beinamen. Zu Gast waren die Lilien erst zweimal in der neuen Heimspielstädte der 05er, 2016 gab es ein 0:0 und eine 1:2-Niederlage in Rheinhessen.

Für viele Fans deutlich bekannter sollte das Bruchwegstadion sein, in dem der FSV seine Heimspiele von 1938 bis 2011 austrug. Ganz ungenutzt ist das alt ehrwürdige Stadion aber nicht, die Zweitvertretung sowie die A-Jugend der 05er tragen hier ihre Heimspiele aus.

Was die neue Arena dem Bruchwegstadion allerdings voraus hat, sind Europapokalspiele. Bereits wenige Monate nach dem Umzug spielte der FSV 2011 in der Qualifikation um die Europa League, scheiterte aber genau wie 2015. In der Saison 2016/17 erlebten die Fans dann aber drei Europa-League-Heimspiele in ihrem neuen Stadion.

Foto: DFL/Getty Images/Lukas Schulze
Foto: DFL/Getty Images/Lukas Schulze
Foto: DFL/GettyImages/Christian Kaspar-Bartke
1. FSV Mainz 05 Stadion Foto: DFL/GettyImages/Christian Kaspar-Bartke
FSV Mainz Stadion Foto: DFL/GettyImages/Christian Kaspar-Bartke
Foto: DFL/GettyImages/Christian Kaspar-Bartke
Foto: DFL/GettyImages/Christian Kaspar-Bartke

Das letzte Aufeinandertreffen:

Das Hinspiel zwischen Mainz und den Lilien endete am 11. Spieltag mit 0:0. Am Böllenfalltor schaffte es die Mannschaft um Torhüter Marcel Schuhen, das erste Mal in dieser Saison keinen Treffer zu kassieren, damit erkämpfte der SVD sich den achten Punkt der Saison und stand auf Position 15 in der Tabelle.

Die Darmstädter standen defensiv stabil, kamen vorne aber nur selten zu Aktionen in der gegnerischen Hälfte. Auch die Mainzer Szenen führten selten zu größerer Gefahr. In den insgesamt ereignisarmen ersten 45 Minuten schafften es beide Mannschaften nicht, den gegnerischen Torhüter ernsthaft in Bedrängnis zu bringen und so ging es folgerichtig ohne Tore in die Kabinen. Nach der Halbzeit war etwas mehr Schwung in der Partie, so versäumte Onisiwo (51. Minute) die Chance auf den Führungstreffer genauso wie Oscar Vilhelmsson (53.) auf der anderen Seite.

Zehn Minuten vor dem Ende die bislang größte Chance der Partie: Marvin Mehlem schickte Vilhelmsson in den Strafraum, der war eigentlich schon am Abwehrspieler vorbei, wurde aber in letzter Sekunde noch abgedrängt (80.). Wenig später versuchte es Fraser Hornby nach einer Kopfballverlängerung von Aaron Seydel, der Ball landete in den Armen des Keepers (87.). Nur Sekunden später wurde es im Lilien-Strafraum gefährlich: Nach einem Schuss von Da Costa sprang der Ball durch den Sechzehner, letztendlich aber am Tor vorbei. Danach waren wieder die Darmstädter an der Reihe, doch zuerst verpasste Mehlem eine Hereingabe (90.), dann scheiterte Mathias Honsak an einer Flugparade des Keepers (90.). Trotz guter Aktionen in der Schlussphase fiel kein Treffer mehr und die Partie endete mit einem torlosen Unentschieden.

Die Meinung des Gegners

Bo Henriksen, Cheftrainer des 1. FSV Mainz 05, gab auf der Pressekonferenz vor dem Spiel schon die Marschroute aus: Endspiel. „Wir haben ab jetzt nur noch Endspiele! Jedes Spiel ist das wichtigste Spiel. Das startet an diesem Samstag!“, so der 49-Jährige. Dabei erwartet der Däne passend auch ein enges Spiel: „Es ist ein direktes Abstiegsduell. Daher wird es ein intensives, hartes Spiel.“ Mit den Lilien kommt ein Gegner nach Mainz, der „der genauso wie wir ums Überleben kämpft“. Vor allem auf ein gutes Umschaltspiel und die Mentalität könne der SVD laut Henriksen bauen.

Das Schiedsrichtergespann

  • Schiedsrichter: Daniel Schlager
  • Assistenten: Sven Waschitzki-Günther und Arno Blos
  • Vierter Offizieller: Dr. Arne Aarnink
  • Video-Assistenten: Tobias Reichel und Robert Wessel

Die Wettervorhersage

Bei vielen Sonnenstrahlen klettern die Temperaturen bis zum Anpfiff auf bis maximal 23 Grad Celcius. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit in Mainz liegt bei 0 Prozent.

Wer zeigt Darmstadt gegen Mainz live im TV?

Das Spiel der Lilien gegen den FSV aus Mainz könnt Ihr live bei Sky verfolgen. Das Einzelspiel kommentiert Klaus Veltmann. In der Konferenz mit allen Partien des Samstagnachmittags kommentiert Florian Schmidt-Sommerfeld. Moderiert wird die Sky-Konferenz von Britta Hofmann, Experte ist Dietmar Hamann.

Software AG Matchcenter

Matchday! Und damit wieder rein in den Matchday-Modus. Das Duell zwischen den Lilien und dem 1. FSV Mainz 05 könnt Ihr am Samstagnachmittag natürlich wieder im Software AG Matchcenter unserer Homepage verfolgen. Klickt einfach auf den orangenen Button! Dort versorgen wir Euch mit zahlreichen Live-Daten zum Spiel. Dort könnt Ihr auch mit unserem Live-Ticker live dabei sein.

Alle Anhänger der Lilien können das Duell sowohl über unseren Liveticker als auch über das Fanradio in voller Länge verfolgen. Aktuelle Bilder und Highlights vom Spiel gibt’s zudem bei Facebook und Twitter. Noch mehr Live-Fotos bekommt Ihr bei Instagram.

Lilien-Fanradio

Keine Szene und erst recht keinen Treffer verpassen!

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen
„Konnte nicht mehr aufhören zu lächeln“
21.05.2024

„Konnte nicht mehr aufhören zu lächeln“

Während für die meisten Spieler bereits die Sommerpause läuft, steht für Fabio Torsiello noch ein weiteres Spiel auf dem Programm. Der Offensivspieler wurde für die U19-Nationalmannschaft und ein Testspiel gegen Dänemark berufen. Wir haben mit Fabio über die Nominierung, seine Bundesliga-Erlebnisse und viele weitere Themen gesprochen.

U19: Torsiello für deutsche Junioren-Nationalmannschaft nominiert
21.05.2024

U19: Torsiello für deutsche Junioren-Nationalmannschaft nominiert

Mit der Nationalmannschaft auf Reisen! Fabio Torsiello wurde für die deutsche U19-Auswahl nominiert. Der Angreifer des SV Darmstadt 98 nimmt damit nach Saisonende an einem DFB-Lehrgang samt Länderspiel gegen Dänemark teil. Alle Infos erhaltet Ihr in dieser Meldung.

„Unglaublich, dass hier heute 6000 Lilienfans waren“
18.05.2024

„Unglaublich, dass hier heute 6000 Lilienfans waren“

34 von 34 Spieltagen. Die Lilien verabschieden sich mit einer 0:4-Niederlage bei Borussia Dortmund aus der 1. Fußball-Bundesliga. Wie ordnen die beiden Cheftrainer die Partie ein? Was sagen die Darmstädter Protagonisten? Wir haben Euch alle Stimmen zum Spiel zusammengefasst.

Nichts Zählbares zum Abschluss
18.05.2024

Nichts Zählbares zum Abschluss

Mit einer Niederlage endet die Bundesliga-Reise der Lilien: Bei Borussia Dortmund unterliegt der SV 98 mit 0:4 (0:2).

Fünf Wechsel in der Startelf
18.05.2024

Fünf Wechsel in der Startelf

Torsten Lieberknecht verändert seine Anfangsformation im Vergleich zum vergangenen Heimspiel gegen Hoffenheim auf fünf Positionen. In der letzten Partie der Saison rücken Marcel Schuhen, Matthias Bader, Christoph Zimmermann, Tobias Kempe und Klaus Gjasula für Alexander Brunst, Jannik Müller, Julian Justvan, Fabian Nürnberger und Mathias Honsak in die Anfangsformation.

Matchday kompakt: Alle Infos zum Dortmund-Spiel
18.05.2024

Matchday kompakt: Alle Infos zum Dortmund-Spiel

Für die Lilien steht das vorerst letzte Bundesliga-Spiel an. Die Mannschaft von Cheftrainer Torsten Lieberknecht gastiert am Samstagnachmittag (18.5./15.30 Uhr) beim Champions-League-Finalisten Borussia Dortmund. Der SVD will sich ordentlich von der großen Bühne verabschieden, für den BVB gilt es, sich für das Finale der Königsklasse am 1. Juni gegen Real Madrid bereit zu machen. Emotional wird der Spieltag auf alle Fälle, Borussen-Ikone Marco Reus wird sein letztes Heimspiel bestreiten. Bevor es in Dortmund aber zur Sache geht, versorgen wir Euch mit sämtlichen Informationen zum Duell zwischen den Lilien und dem BVB.

Ab Sommer: Marseiler wird  eine Lilie
16.05.2024

Ab Sommer: Marseiler wird eine Lilie

Die Lilien haben sich mit einem Offensivspieler verstärkt: Luca Marseiler, derzeit noch für den Drittligisten Viktoria Köln aktiv, wird ab der neuen Saison für den SV Darmstadt 98 auflaufen.

„An der Ehre packen“
16.05.2024

„An der Ehre packen“

Pressekonferenz im Merck-Stadion am Böllenfalltor. Vor dem letzten Saisonspiel gegen Borussia Dortmund (18.5./15.30 Uhr) stand Torsten Lieberknecht den im PK-Raum anwesenden Journalisten Rede und Antwort. Dabei sprach der Cheftrainer der Lilien über das anstehende Duell und blickte auf die aktuelle, aber auch auf die kommende Spielzeit. Wir haben die wichtigsten Aussagen für Euch zusammengefasst.

Zahlen & Fakten: Die Top Facts zum BVB-Spiel
15.05.2024

Zahlen & Fakten: Die Top Facts zum BVB-Spiel

Erst Darmstadt 98, dann Real Madrid. Bevor Borussia Dortmund im Champions-League-Finale (1.6.) auf die Königlichen trifft, steht der 34. Bundesliga-Spieltag auf dem Programm. Anlässlich des letzten Saisonspiels gastiert der SV 98 auswärts im Signal-Iduna-Park. Anstoß der Partie ist um 15.30 Uhr. Wir blicken in unseren Top Facts auf ein Spiel der Gegensätze, den Heimspielabschied einer BVB-Legende und haben gute sowie schlechte Erinnerungen.

Borussia Dortmund im Gegnercheck
13.05.2024

Borussia Dortmund im Gegnercheck

Fast 30 Punkte Rückstand auf den Deutschen Meister Bayer Leverkusen, damit nur Platz fünf in der Bundesliga. Dazu das Aus gegen den VfB Stuttgart im Achtelfinale des DFB-Pokals: Wenn man auf die Bilanz Borussia Dortmunds in den nationalen Wettbewerben in dieser Saison schaut, kommt wenig Euphorie auf. Auf der anderen Seite steht der BVB in zweieinhalb Wochen im Londoner Wembley-Stadion im Champions-League-Finale gegen Real Madrid. Es ist eine Saison, in der Dortmund zwei völlig unterschiedliche Gesichter zeigt. Die letzten Wochen waren das beste Beispiel dafür: In über 180 Minuten kassierte die Borussia kein Gegentor gegen das Starensemble von Paris St. Germain, gegen Mainz 05 waren es am vergangenen Wochenende nach 23. Minuten schon drei Gegentreffer. Vor der letzten Bundesliga-Partie der Saison nehmen wir Borussia Dortmund einmal genauer unter die Lupe.

„Ein absolutes Desaster“
12.05.2024

„Ein absolutes Desaster“

Desolat. So lässt sich der Heimauftritt des SV Darmstadt 98 beim 0:6 gegen die TSG Hoffenheim mit einem Wort zusammenfassen. In dieser Meldung findet Ihr alle Stimmen zum Spiel.

Desolater Heim-Auftritt
12.05.2024

Desolater Heim-Auftritt

Eine herbe Pleite im letzten Heimspiel der Saison: Gegen die TSG Hoffenheim setzt es beim letzten Bundesliga-Heimspiel ein deutliches 0:6 (0:5).