Widget
24.12.2023 / Verein

Weihnachtsgruß des Präsidiums

Anlässlich des Weihnachtsfests wendet sich das Präsidium des SV Darmstadt 98 mit einem Weihnachtsgruß an alle Lilienfans.

Foto: SV 98

Liebe Lilien-Familie,

wir wünschen Euch und Euren Lieben frohe, gesunde und besinnliche Weihnachten. Für viele von uns war es ein anstrengendes Jahr mit großen Herausforderungen in verschiedensten Bereichen. Manche mussten um ihren Job bangen oder haben ihn verloren, manche kämpften mit gesundheitlichen Problemen, viele sorgen sich um das weltpolitische Geschehen mit Kriegen in Europa und im Nahen Osten.

Gerade in solchen Zeiten sind wir besonders dankbar für den Zusammenhalt und die Gemeinschaft innerhalb der Lilien-Familie. Wir haben auch in 2023 zusammen gefeiert, harte Niederlagen einstecken müssen und bleiben auch zusammen, wenn wir als Tabellenletzter überwintern. Allerdings als Tabellenletzter der 1. Bundesliga! Zum vierten Mal in der Geschichte unseres Klubs spielen wir Bundesliga.

In der Rückschau auf dieses Jahr reihen sich die Highlights aneinander: Seit diesem Jahr ist unser gutes neues Bölle fertiggestellt und es ist schön zu sehen, wie gut das neue Wohnzimmer der Lilien angenommen wird. Im Mai durften wir innerhalb weniger Tage den Bundesliga-Aufstieg feiern und dann auch noch den 125. Geburtstag des Vereins. Es war ein wundervoller Geburtstag, mit einer in Erinnerung bleibenden Festrede von Prof. Dr. Thomas Spengler, mit einem bewegenden Besuch am Grab der Vereinsgründer und einer launigen Ansprache unseres Ältestenrats Peter Schmidt aus dem Fenster des Gründerhauses am Schloßgartenplatz. Danach zogen wir gemeinsam durch die Stadt hoch ans Böllenfalltor, um dort bis in die späte Nacht zu feiern. An solchen Tagen jubelt die Lilien-Seele!

Wir sind dankbar dafür, wie fest der Verein in Stadt und Region verwurzelt ist. Fahnen an den Fenstern, Lilien auf den Autos, Kinder im Lilien-Trikot – diese Stadt steht zum SV 98. Auch nach über einem Jahrzehnt gemeinsamer Arbeit lernen wir als Präsidium jedes Jahr dazu. Die Kommunikation rund um die so knapp verpasste Meisterschaft und der Bundesliga-Eintrittspreise würden wir rückblickend anders gestalten, im hektischen und anstrengenden Tagesgeschäft passieren Fehler. Wir sind und bleiben offen für jede Anregung, nehmen uns Zeit für das persönliche Gespräch und werden 2024 dazu auch wieder regelmäßig Abende in der Lilienschänke und im Stadion anbieten.

Eine Bitte haben wir: Auch wir hätten uns den einen oder anderen Punkt mehr unterm Weihnachtsbaum gewünscht. Aber lasst uns auch nach harten Niederlagen im Umgang miteinander fair bleiben. Zum Teil wurden Spieler und Trainer in den sozialen Medien in einer Art und Weise angegangen, für die uns jedes Verständnis fehlt. Die Mannschaft steht fest zusammen, sie ist bereit, in jedem Spiel alles zu geben. Nicht nur am letzten Spieltag in Hoffenheim haben wir gesehen, was möglich ist, wenn der Funke überspringt und Mannschaft und Fans eine Einheit bilden. Alle, die nicht in Hoffenheim im Block waren, haben Gänsehaut-Atmosphäre pur verpasst.

In diesem Sinne: Lasst uns zusammenstehen und füreinander einstehen, uns den Herausforderungen im neuen Jahr gemeinsam stellen. Und lasst uns dabei genießen, dass wir in der 1. Bundesliga spielen – wir sind fest überzeugt, dass da in der Rückrunde für unsere Jungs noch eine Menge drin ist. Mit voller Kraft und neuer Energie werden wir im neuen Jahr gemeinsam um den Klassenerhalt kämpfen. Spiel für Spiel, Punkt für Punkt. Da geht noch was!

Aber jetzt ist Zeit für Familie und Freunde, für runterfahren und abschalten. Genießt die Zeit mit euren Lieben und stoßt unterm Weihnachtsbaum mal auf den Klub eures Herzens an. Frohe Weihnachten wünscht euch

Das Präsidium des SV Darmstadt 1898 e.V.

 

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen
Fernie offiziell vorgestellt | „Du bist ein Kämpfer“
17.04.2024

Fernie offiziell vorgestellt | „Du bist ein Kämpfer“

Paul Fernie hat in dieser Woche seine Arbeit beim SV Darmstadt 98 offiziell aufgenommen, am Dienstag (16.4.) fand die Pressekonferenz zu seiner Vorstellung statt. Eine Hiobsbotschaft gab es dafür am Montag (15.4.): Lilien-Kapitän Fabian Holland hat sich im Freiburg-Spiel einen Kreuz- und Innenbandriss zugezogen. Erfreulicher dagegen ist, dass Ihr auch in dieser Woche wieder den SVD auf dem Trainingsplatz beobachten oder die Zwote bei zwei Heimspielen anfeuern könnt. All das erfahrt Ihr in unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“.

Bis 2026: HAIX bleibt Haupt- und Trikotpartner des SV 98
14.04.2024

Bis 2026: HAIX bleibt Haupt- und Trikotpartner des SV 98

Seite an Seite in die Zukunft, durch sportliche Höhen und Tiefen: HAIX, der weltweit anerkannte Spezialist für Funktionsschuhe und -bekleidung aus Bayern, bleibt bis 30. Juni 2026 Haupt- und Trikotpartner des SV Darmstadt 98. Die Verlängerung der seit Juli 2023 bestehenden Partnerschaft haben die Lilien und HAIX im Vorfeld des Bundesliga-Heimspiels gegen den SC Freiburg (14.4.) offiziell bekanntgegeben. Sie gilt unabhängig von der künftigen Ligenzugehörigkeit.

„Lilien-Kater“: Erfolgreiche Premiere am Bölle
12.04.2024

„Lilien-Kater“: Erfolgreiche Premiere am Bölle

Das Merck-Stadion am Böllenfalltor war zwar nicht für ein Fußballspiel geöffnet, um die Lilien sollte es aber trotzdem gehen: Autor Michael Kibler las am Donnerstagabend (11.4.) in der Vereinsloge aus seinem neu veröffentlichten Buch „Lilien-Kater“ vor. Gut 60 anwesende Zuhörerinnen und Zuhörer machte der Spiegel-Bestseller-Autor damit neugierig auf den zweiten Kriminalroman mit dem Thema SV Darmstadt 98.

Holland neuer Rekordspieler | Happy Birthday, Paul!
09.04.2024

Holland neuer Rekordspieler | Happy Birthday, Paul!

Der SVD hat einen neuen Bundesliga-Rekordspieler! Zudem darf sich Paul Fernie in dieser Woche nicht nur über seinen neuen Job als Sportdirektor bei den Lilien freuen. Und die Zwote möchte im kommenden Auswärtsspiel den Anschluss an die oberen Plätze der C-Liga halten. All das erfahrt Ihr in unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“.

Fernie wird Sportdirektor beim SV 98
08.04.2024

Fernie wird Sportdirektor beim SV 98

Paul Fernie wird zukünftig den Posten des Sportdirektors beim SV Darmstadt 98 bekleiden. Der 36-Jährige war zuletzt als Sportlicher Leiter für den Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden tätig. Den genauen Zeitpunkt des Arbeitsbeginns wird der SV 98 in den nächsten Tagen bekanntgeben, ebenso wie einen Termin zur offiziellen Vorstellung im Rahmen einer Pressekonferenz.

DFB-Sportgericht weist Einspruch des SV 98 ab
05.04.2024

DFB-Sportgericht weist Einspruch des SV 98 ab

Der SV 98 hatte im Februar aus grundsätzlichen Erwägungen Einspruch gegen ein Urteil des DFB-Sportgerichts aufgrund des Einsatzes von pyrotechnischem Material über 43.000 Euro (Auswärtsspiel in Stuttgart am 22.9.23) eingelegt. Dieser Einspruch wurde am Freitag (5.4.) in einer mündlichen Verhandlung durch das DFB-Sportgericht verworfen, das im Februar ergangene Urteil wurde bestätigt. Zudem wurde dem SV 98 in einem anderen Verfahren eine Strafe von 2.000 Euro für das unbefugte Betreten des Innenraums durch mehrere Personen beim Heimspiel gegen Leipzig (21.10.23) auferlegt.

„Mit aller Macht gewinnen“ | Website jetzt auch auf Englisch
03.04.2024

„Mit aller Macht gewinnen“ | Website jetzt auch auf Englisch

Jannik Müller sprach in einer Medienrunde (2.4.) über das anstehende Spiel in Mainz sowie die Stimmung in der Mannschaft. Stürmer Oscar Vilhelmsson zeigt sich in den letzten Wochen sehr treffsicher, Müller hat dafür eine Erklärung. Außerdem gibt es ein neues Angebot für englisch-sprachige Fans, die Zwote bittet am kommenden Sonntag zum Verfolgerduell und es gab reichlich Geburtstage in dieser Woche. All das erfahrt Ihr in unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“.

„Jeder glaubt an das große Ziel“ | Bärenstark im Schweden-Trikot
27.03.2024

„Jeder glaubt an das große Ziel“ | Bärenstark im Schweden-Trikot

Klaus Gjasula sprach in einer Medienrunde (26.3.) über die aktuelle sportliche Situation und seine beiden vorrangigen Ziele für diese Saison. Treffsicher präsentiert sich derweil Oscar Vilhelmsson auf seiner Länderspielreise. Wer diese Woche Geburtstag hat, wie die Zwote gerade unterwegs ist und welche positiven Nachrichten aus England kommen: Das erfahrt Ihr in unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“.

SV 98 nimmt PV-Anlage in Betrieb
25.03.2024

SV 98 nimmt PV-Anlage in Betrieb

Der SV Darmstadt 98 hat mit seinem langjährigen Partner, dem Ökoenergie- und Telekommunikationsversorger ENTEGA, auf den Dächern der Haupttribüne und der Gegengerade des Merck-Stadions am Böllenfalltor auf einer Fläche von insgesamt knapp 5.700 Quadratmetern rund 2.900 Photovoltaik-Module installieren lassen. Die Anlage konnte nun Mitte März in Betrieb gehen.

Geldstrafe für die Lilien
25.03.2024

Geldstrafe für die Lilien

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den SV Darmstadt 98 wegen eines nicht ausreichenden Ordnungsdienstes beim Spiel gegen Borussia Dortmund (13.1.) mit einer Geldstrafe in Höhe von 1500 Euro belegt. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

„Es warten wichtige Spiele“ | Höhenflug der Zwoten
20.03.2024

„Es warten wichtige Spiele“ | Höhenflug der Zwoten

Tobias Kempe sprach in einer Medienrunde über die aktuelle sportliche Situation der Lilien. Auf Oscar Vilhelmsson warten zwei Länderspiele und Fabian Holland steht vor einem neuen Vereinsrekord. Außerdem äußerste sich Rüdiger Fritsch in einem Interview zu verschiedenen Vereinsthemen. Die „Zwote“ erlebt aktuell einen Höhenflug und in der kommenden Woche findet am Bölle ein besonderes Turnier statt. Wir versorgen Euch in unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“ mit allen Themen rund um den SV 98.

Lilien feiern einjähriges Haupttribünen-Jubiläum
18.03.2024

Lilien feiern einjähriges Haupttribünen-Jubiläum

Vor exakt einem Jahr wurde die umgebaute Haupttribüne im Merck-Stadion am Böllenfalltor eingeweiht: Seitdem hat sich der Stadionbereich zu einem zentralen Anlaufpunkt für viele Menschen entwickelt. Nicht nur rund um die Spieltage, an denen sich Fußballprofis umziehen, Medienvertretende Interviews führen und Sponsoren etwa in der ENTEGA VIP-Lounge zusammenkommen. Auch abseits der Begegnungen des SV Darmstadt 98 herrscht am Böllenfalltor reger Betrieb: Insgesamt 150 Veranstaltungen fanden in den Räumlichkeiten der Haupttribüne statt, fast 20.000 Besucherinnen und Besucher strömten fern der Spieltage ans „Bölle“.