Widget
06.12.2023 / Verein

Hammergruppe? „Finde ich richtig geil“ | Ruben Döring ausgezeichnet

Die albanische Nationalmannschaft trifft bei der Europameisterschaft 2024 sowohl auf Spanien und Kroatien als auch auf Italien. Und Klaus Gjasula findet es „richtig geil“, wie er in einer Medienrunde betonte. Außerdem sprach der Defensivmann des SV 98 über die aktuelle sportliche Situation der Lilien und blickte voraus auf den kommenden Bundesliga-Spieltag. Über die Auszeichnung von Fußball-ID-Trainer Ruben Döring, die Fanmannschaft sowie unsere eFootballer informieren wir Euch natürlich ebenfalls in dieser Woche. In unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“ versorgen wir Euch stets mit den neuesten Nachrichten aus dem Vereinsleben des SV Darmstadt 98.

Foto-Collage von Klaus Gjasula und Robin DÖring bei seiner Ehrung durch den DFB
Fotos: Imago Images | Stefan Holtzem

+++ Hammergruppe? "Ich finde es richtig geil" +++

Europameisterschaft 2024. Gruppe B. Spanien ist dabei, auch Kroatien sowie Italien. Und Albanien. Was für eine Gruppe, was für eine Herausforderung für die albanische Nationalmannschaft um Klaus Gjasula. „Das ist eine Hammergruppe“, sagte der Defensivspieler des SV 98 in einer Medienrunde am Dienstag (5.12.) und verriet: „Aber ich bin ganz ehrlich. Ich finde es richtig geil.“ Kein Wunder. Schließlich hat der 33-Jährige im kommenden Sommer die Chance, mit seinem Heimatland gerade in dem Land eine Europameisterschaft zu bestreiten, in dem er lebt und in welchem er aufgewachsen ist. „Das ist für mich ein absolutes Highlight. Aber wir machen keine Klassenfahrt nächsten Sommer. Wir wollen den großen Namen Paroli bieten, auch wenn es natürlich schwierig wird. Doch wenn man nicht an sich glaubt, hat man eh schon verloren“, so Gjasula.

Spieltag Datum Anstoßzeit Begegnung Spielort
1 15.06.2024 21 Uhr Italien – Albanien Dortmund
2 19.06.2024 15 Uhr Kroatien – Albanien Hamburg
3 24.06.2024 21 Uhr Albanien – Spanien Düsseldorf

Klar hätten es mehr Punkte sein können. Das wissen wir und ärgern uns auch darüber. Doch wir glauben an uns und arbeiten weiter für unser Ziel, am Ende der Saison über dem Strich zu stehen!

Klaus Gjasula

+++ Gjasula über Punkteausbeute, Heidenheim und Co. +++

Kräfte bündeln. Nach vorne schauen. Und zusammen versuchen, so viele Punkte wie möglich noch in diesem Kalenderjahr zu holen. Das ist die Marschroute für den SV Darmstadt 98 für die verbleibenden drei Bundesliga-Duelle bis Weihnachten. Die Lilien stehen vor dem Jahresendspurt mit neun Punkten auf dem Relegationsplatz. „Es war von vornherein klar, dass es keine einfache Saison werden wird. Klar hätten es mehr Punkte sein können. Das wissen wir und ärgern uns auch darüber. Doch wir glauben an uns und arbeiten weiter für unser Ziel, am Ende der Saison über dem Strich zu stehen“, betonte Klaus Gjasula in einer Medienrunde am Dienstag. Aktuell seien die Lilien dabei, die richtige Balance zwischen Defensive und Offensive zu finden, wie Gjasula erklärte. Die nächste Chance auf Zählbares bietet sich derweil am kommenden Samstag (9.12./15.30 Uhr), wenn die Darmstädter zum Aufsteigerduell nach Heidenheim reisen. Die Nummer 23 des SV 98 dazu: „Der FCH ist eine unangenehme Truppe genauso wie die letzten Jahre auch. Vor allem zuhause sind sie sehr stark. Doch wir werden versuchen, dort maximal erfolgreich zu sein.“

+++ Ehrenamt: Ruben Döring erhält Ehrung +++

Das Ehrenamt. Fest verankert im Vereinsleben und ein wichtiger Teil der DNA des SV Darmstadt 98. Auch als Bundesliga-Verein werden die Lilien in vielen Bereichen von Ehrenamtlichen getragen. Ein tolles Beispiel dafür ist Ruben Döring. Er ist Cheftrainer der Fußball-ID-Mannschaft des SV 98. Am vergangenen Freitagabend (1.12.) wurde Döring vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Köln im Merck-Stadion am Böllenfalltor für sein besonderes ehrenamtliches Engagement vom Hessischen Fußball-Verband geehrt. „Du tust etwas Gutes für die Gesellschaft – für alle und somit im Umkehrschluss auch für dich selbst. Es geht darum, schöne und einzigartige Momente für andere Menschen zu kreieren“, erzählte Döring im Interview mit sv98.de gefragt nach der Bedeutung des Ehrenamts. Das ganze Gespräch über seine ehrenamtliche Tätigkeit im Verein sowie über besondere Momente mit dem Fußball-ID-Team der Lilien lest Ihr hier.

+++ Zwote verabschiedet sich in die Winterpause +++

Nein, die Fanmannschaft wird in diesem Kalenderjahr kein Pflichtspiel mehr bestreiten. Das letzte Duell gegen die SKG Roßdorf II, welches für den vergangenen Sonntag (3.12.) angesetzt war, musste witterungsbedingt abgesagt werden. „Leider war der Platz derart hart gefroren und teilweise rutschig, sodass an eine sichere Durchführung des Spiels nicht zu denken war“, schrieb die Zwote auf ihrer Facebook-Seite. Damit verabschiedet sich die Fanmannschaft des SV 98 bereits vorzeitig in die Winterpause. Mit 31 gesammelten Zähler aus 18 Spielen überwintert die Zwote in der Kreisliga C auf dem 5. Tabellenplatz. Das nächste Pflichtspiel steht dann erst wieder im neuen Jahr an – Ende Februar geht es im Auswärtsspiel zu Croatia nach Griesheim.

+++ eLilien gleich dreifach gefordert +++

Den Saisonstart in die neue Spielzeit der Virtual Bundesliga (VBL) hatten sich die eFootballer des SV Darmstadt 98 sicherlich ein bisschen anders vorgestellt. So holten die eLilien aus den ersten sieben Spieltagen nur vier Punkte und belegen damit aktuell den 15. Platz in der VBL-Tabelle. Während die Zocker des SV 98 zum Auftakt ein Unentschieden gegen Greuther Fürth holten, folgten im Anschluss vier Niederlagen – aber auch ein Sieg. Den ersten Dreier der neuen Spieltag sammelten die eLilien gegen den 1. FC Kaiserslautern. Die Chance auf weitere Punkte haben die Darmstädter am heutigen Mittwochabend (6.12.), an dem gleich drei Duelle auf die eLilien warten. Den Spieltags-Dreierpack könnt Ihr live auf Twitch verfolgen oder vor Ort im Einkaufszentrum Loop5 in der Gaming-Lounge. Das sind die Gegner am Mittwochabend:

Datum Anstoßzeit Begegnung
06.12.2023 17.30 Uhr SV 98 – FC Bayern München
06.12.2023 19 Uhr SV Wehen Wiesbaden – SV 98
06.12.2023 20.30 Uhr SV 98 – 1. FC Heidenheim

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen
„Wollen uns am Wochenende belohnen“ | Aufgestiegen!
28.02.2024

„Wollen uns am Wochenende belohnen“ | Aufgestiegen!

Fabian Holland sprach in einer Medienrunde am Mittwoch (28.2.) über das Unentschieden in Bremen und darüber, warum es am Wochenende mit den drei Punkten endlich klappen wird. Ansonsten kann der SVD bei den Basketballern, bei der Zwoten und den eLilien gleich so einige Erfolge feiern. In unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“ lest Ihr außerdem, wie der gestrige Fanabend (27.2.) lief und welches Jubiläum unsere Haupttribüne feiert.

Stellungnahme zur Beendigung des Partnerprozesses der DFL
22.02.2024

Stellungnahme zur Beendigung des Partnerprozesses der DFL

Wir begrüßen die Entscheidung der DFL als Reaktion auf die aktuellen Entwicklungen. Wenngleich der SV 98 wie quasi auch alle anderen Profivereine die Notwendigkeit für Investitionen in die mediale Vermarktung sieht, so ist doch festzuhalten, dass es bundesweit nicht gelungen ist, diese positiven Argumente der geplanten strategischen Partnerschaft in alle Zielgruppen des Fußballs hinein zu transportieren und konkrete Antworten auf die Sorgen der Fans zu finden.

Thomas Spengler: Er lebt und atmet den Verein
22.02.2024

Thomas Spengler: Er lebt und atmet den Verein

„Das ist halt Darmstadt 98. Das ist einfach nur geil!“ Hört man Prof. Dr. Thomas Spengler über den SV Darmstadt 98 sprechen, so wird einem eine Zeitreise in die traditionsreiche und vielfältige Vereinsvergangenheit zuteil. Mit leuchtenden Augen erzählt Spengler in unserer Video-Reihe „Lilien-Köpfe“ von einem in Stuttgart stehengebliebenen Wagon mit Spielern nach der 0:10-Niederlage in München 1964, vom 7:0-Erfolg der Lilien gegen Nürnberg 1973.

„Wir sind stabiler geworden“ | Aufstieg der Basketballer?
21.02.2024

„Wir sind stabiler geworden“ | Aufstieg der Basketballer?

Emir Karic sprach in einer Medienrunde am Mittwoch (21.2.) über die sportliche Entwicklung der Mannschaft und die aktuelle Situation. Die Zwote startet wieder in den Spielbetrieb. In unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“ lest Ihr außerdem, wer diese Woche sein Karriereende bekannt gegeben hat und welches Team den Aufstieg perfekt machen kann.

DFL-Partnerschaft: SV 98 setzt sich für erneute Abstimmung ein
18.02.2024

DFL-Partnerschaft: SV 98 setzt sich für erneute Abstimmung ein

Auf Grund der aktuellen Entwicklung befürwortet die Vereinsführung des SV Darmstadt 98 eine offene Neuabstimmung unter allen 36 Klubs der Deutschen Fußball-Liga (DFL) vor dem geplanten Abschluss einer strategischen Partnerschaft. Dieser gesamte Prozess muss auf einem stabilen Fundament stehen und das Ergebnis eines transparenten sowie rechtlich einwandfreien Abstimmungsprozesses sein. Insbesondere darf dieses wichtige Thema nicht unter dem Vorwurf eines möglichen Verstoßes gegen die 50+1-Regel stehen.

Krombacher BöllenfallTORprämie
18.02.2024

Krombacher BöllenfallTORprämie

Für jedes geschossene Lilien-Heimtor werden die Fans des SV Darmstadt 98 auch in der Saison 2023/24 gleich doppelt belohnt. Denn neben der Freude und Begeisterung erhalten die Anhänger der Lilien auch noch 98 Liter Krombacher Pils pro Heimtreffer der Darmstädter im Merck-Stadion am Böllenfalltor.

SV 98 fordert Diskussionen über Reformation des DFB-Strafenkatalogs
14.02.2024

SV 98 fordert Diskussionen über Reformation des DFB-Strafenkatalogs

Der SV 98 hat gegen ein Urteil des DFB-Sportgerichts aufgrund des Einsatzes von pyrotechnischem Material im Gästeblock über 43.000 Euro (Auswärtsspiel in Stuttgart am 22.9.23) aus grundsätzlichen Erwägungen Einspruch eingelegt.

„Wir glauben daran“ | Letzter Härtetest für die Zwote
14.02.2024

„Wir glauben daran“ | Letzter Härtetest für die Zwote

Rückkehrer Marvin Mehlem spricht in einer Medienrunde am Mittwoch (14.2.) über seine überstandene Verletzung und die sportliche Situation des SV Darmstadt 98. Und die Zwote testet ein letztes Mal vor dem Rückrundenauftakt. In unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“ lest Ihr außerdem, wer diese Woche Geburtstag hat und was es mit dem VBL Club Wildcard Turnier auf sich hat.

„Über Geschlossenheit kommen“ | Basketballer im Höhenflug
07.02.2024

„Über Geschlossenheit kommen“ | Basketballer im Höhenflug

Neuzugang Sebastian Polter berichtet von seiner Ankunft in Darmstadt und blickt auf die aktuelle Situation der Lilien: In unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“ lest Ihr außerdem, welches Darmstädter Team gerade für Furore sorgt und wer diese Woche Geburtstag hat.

Gegen Vergessen: Stolperschwellen-Verlegung auf Dr.-Karl-Hess-Platz
05.02.2024

Gegen Vergessen: Stolperschwellen-Verlegung auf Dr.-Karl-Hess-Platz

Auf dem Dr.-Karl-Heß-Platz vor dem Merck-Stadion hat der SV Darmstadt 98 am Montag (5.2.) zusammen mit der Deutschen Olympischen Gesellschaft vor zahlreichen Anwesenden eine Stolperschwelle verlegt – in Gedenken an die jüdischen Sportlerinnen und Sportler aus Darmstadt und der Region, die Opfer des Nationalsozialismus wurden.

„In unserem Kessel ist alles möglich“ | Mit Dampf in die Trainingswoche
31.01.2024

„In unserem Kessel ist alles möglich“ | Mit Dampf in die Trainingswoche

Neuzugang Gerrit Holtmann blickt auf das herausfordernde Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (3.2./15.30 Uhr). Zudem berichten wir über einen kämpferischen Start in die neue Trainingswoche. In unserer wöchentlichen Rubrik „Lilien querbeet“ lest Ihr außerdem, wo in Gedenken an die Befreiung von Auschwitz eine Stolperschwelle verlegt wird und wer diese Woche Geburtstag hat.

Stolperschwellen-Verlegung in Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus
26.01.2024

Stolperschwellen-Verlegung in Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus

Am 27. Januar jährt sich der Tag, an dem im Jahr 1945 die Überlebenden des deutschen Konzentrationslagers Auschwitz befreit wurden. Rund um diesen Tag gedenkt der deutsche Fußball unter dem Motto „Nie wieder“ der Opfer des Nationalsozialismus und ihrer Familien. Um das Gedenken hochzuhalten an alle jüdischen und anderen Sportlerinnen und Sportler aus Darmstadt und Umgebung, die Opfer des Nationalsozialismus wurden, lässt der SV 98 am 5. Februar zusammen mit der Deutschen Olympischen Gesellschaft eine Stolperschwelle verlegen.